PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 778934 (TCW Transfer-Centrum für Produktions-Logistik und Technologie-Management GmbH & Co. KG)
  • TCW Transfer-Centrum für Produktions-Logistik und Technologie-Management GmbH & Co. KG
  • Leopoldstraße 145
  • 80804 München
  • http://www.tcw.de
  • Ansprechpartner
  • Horst Wildemann
  • +49 (89) 360523-0

Wie meistern erfolgreiche Firmen die "Herausforderung Industrie 4.0"?

(PresseBox) (München, ) Am 15. und 16. März 2016 findet das 23. Münchner Management Kolloquium statt. Unter dem diesjährigen Thema: „Lean & green & connected - Erfolgsmuster einer vernetzten Wertschöpfung“ werden Ihnen über 70 renommierte Führungskräfte aus unterschiedlichen Branchen ihre Lösungskonzepte vorstellen.

Unter anderem referieren:
  • Dr. Klaus Richter, Chief Procurement Officer, Airbus Group SE
  • Karl-Friedrich Stracke, President Fahrzeugtechnik & Engineering, Magna Steyr AG & Co KG
  • Dr. Simone Bagel-Trah, Vorsitzende des Aufsichtsrats & Gesellschafterausschusses, Henkel AG & Co. KGaA
  • Bo Inge Andersson, President & CEO, JSC AVTOVAZ
  • Karl Anton, Director Vehicle Operations, Ford of Europe GmbH
Die Schlagwörter Industrie 4.0 und Industrial Internet sind in Politik und Wirtschaft die Aufhänger, wenn über die Zukunftsfähigkeit bestehender Wertschöpfungsarchitekturen gesprochen wird. Trotz intensiver Diskussion bleibt die technische Umsetzung dieser Erfolgspotenziale die größte Hürde. Es entsteht ein neues Paradigma, das auf der Verschmelzung der physisch greifbaren Welt mit dem Internet und den daraus entstehenden cyber-physischen Systemen beruht. Obwohl in vielen Fällen die notwendigen technologischen Grundlagen in den Bereichen Sensorik und Automatisierung bereits erforscht sind, stockt die Realisierung der vierten industriellen Revolution. Es gilt konkrete technische Fragestellungen zu lösen um die Herausforderungen zu meistern. Die Einbindung von Kundendaten in die Produktion, die Umsetzung intelligenter Regelkreise und das Management der im Unternehmen erhobenen Daten sind dabei nur Teilbereiche.

Vor dem Hintergrund des disruptiven Charakters der vernetzten Wertschöpfung fehlt es bisher an Ansätzen zur Analyse, Bewertung und Steigerung der Produktivität auf Basis der neuen Technologien. Auf dem Münchner Management Kolloquium werden wir uns den neuen Fragen stellen und zusammen mit Top-Entscheidern aus allen Branchen über Lösungskonzepte sprechen.

Neben richtungsweisenden Fallstudien und der Möglichkeit, das eigene Netzwerk zu erweitern, erhalten Sie Zugang zu erprobten Konzepten, die Ihre Wettbewerbsposition nachhaltig stärken. Zur Teilnahme lade ich Sie herzlich ein und freue mich auf anregende Diskussionen.

Für Journalisten steht ein Pressezentrum zur Berichterstattung zur Verfügung. Die Teilnahme von akkreditierten Journalisten an dieser Veranstaltung ist kostenlos. Senden Sie bitte dazu eine E-Mail an: mail@tcw.de

Mehr Informationen zum aktuellen Münchner Management Kolloquium und seinen Referenten finden Sie unter:www.management-kolloquium.de

Website Promotion