TCS erstmals mit mehr als 22 Milliarden US-Dollar Umsatz

IMG_9001.jpg
(PresseBox) ( Frankfurt, )
Das IT-Beratungsunternehmen Tata Consultancy Services (TCS) hat seine Zahlen für das Geschäftsjahr 2019/2020 veröffentlicht. Der Umsatz erhöhte sich im Vergleich zum Vorjahr um 5,3 Prozent auf 22,031 Milliarden US-Dollar. Währungsbereinigt beträgt das Wachstum 7,1 Prozent. Das operative Ergebnis betrug 4,541 Milliarden US-Dollar, die operative Marge 24,6 Prozent. Wachstumstreiber war erneut Europa mit 14,6 Prozent Zuwachs.

„Die Pandemie hat die positive Dynamik vollständig umgekehrt, die wir in der ersten Hälfte des Quartals in einigen unserer größten Geschäftsbereiche gesehen haben“, sagt Rajesh Gopinathan, CEO bei TCS. „Positiv ist zu vermerken, dass wir im Laufe des Quartals sehr starke Abschlüsse verzeichnen konnten. Tatsächlich ist unser Auftragsbestand in diesem Quartal der höchste, den wir seit Beginn der Erfassung dieser Kennzahlen haben. Bei vielen der neuen Verträge handelt es sich um Transformationsprogramme, mit denen wir unsere Kunden mittels digitaler Technologie schlanker, schneller und widerstandsfähiger machen.“

So wählte Vaillant, ein führender Hersteller von Heiz- und Lüftungssystemen, TCS als strategischen Partner für sein mehrjähriges Wachstums- und Transformationsprogramm. Ziel ist, die Digitalisierung voranzutreiben, Daten und Prozesse weltweit zu harmonisieren sowie künftiges Wachstum auf Basis von neuen kundenorientierten Geschäftsmodellen sicherzustellen. Ausgewählt wurde TCS aufgrund seiner globalen Präsenz und Erfolgen bei umfassenden und komplexen Transformationsprojekten mit agilen Methoden.

„Das wichtigste in den vergangenen Wochen war, die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Mitarbeiter zu schützen und gleichzeitig weiterhin die geschäftskritischen Aktivitäten unserer Kunden weltweit zu unterstützen“, sagt Rajesh Gopinathan, CEO bei TCS. „Dabei wurde die Agilität, Widerstands- und Anpassungsfähigkeit unseres Betriebsmodells auf die Probe gestellt, das sich bewährt hat. Viele unserer Kunden haben ihre Wertschätzung und Dankbarkeit ausgedrückt, dass wir den Betrieb auch unter sehr schwierigen Umständen am Laufen gehalten haben. Ich möchte allen TCS-Mitarbeitern danken, die dies ermöglicht haben.“

Das Unternehmen hat innerhalb weniger Tage die technischen und organisatorischen Möglichkeiten für die sichere Arbeit von Zuhause geschaffen. Fast 90 Prozent der weltweit mehr als 448.000 Mitarbeiter arbeiten zur Zeit im Home Office.

TCS hat im vergangenen Geschäftsjahr 24.179 neue Stellen geschaffen. Der Frauenanteil liegt bei mehr als 36 Prozent. Im Rahmen der internen Weiterbildungen haben mehr als 335.000 Mitarbeiter Trainings für digitale Technologien absolviert, über 417.000 für agile Entwicklungsmethoden.

Weitere Ergebnisse, Einschätzungen des Vorstands und Informationen über Kundenprojekte sind in der englischsprachigen Pressemitteilung verfügbar: https://www.tcs.com/content/dam/tcs/investor-relations/financial-statements/2019-20/q4/IFRS/Press%20Release%20-%20USD.pdf
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.