Red Dot Award für virtuellen Zieleinlauf beim TCS New York City Marathon

Simulationsspiel für Läufer und Rollstuhlfahrer erhält renommierten Design-Preis

Red Dot Award für virtuellen Zieleinlauf beim TCS New York City Marathon
(PresseBox) ( New York | Berlin, )
Das Simulationsspiel Marathon City: Sprint to Win des TCS New York City Marathons erhält den Design-Preis Red Dot: Best of the Best Brands and Communications Design Award 2019. Im Spiel treten Läufer auf berührungsempfindlichen Bodenmatten oder Rollstuhlfahrer mit einer speziellen Vorrichtung gegeneinander an. Anhand der gemessenen Schritte oder Radumdrehungen simulieren die 3D-Avatare auf dem Bildschirm die letzten 100 Meter des TCS New York City Marathons bis ins Ziel. Erstellt hat das Spiel TCS Interactive, die Design- und Innovationsagentur des IT-Beratungsunternehmens Tata Consultancy Services (TCS).

Der Red Dot Award zeichnet die am besten gestalteten Marken und Kreativarbeiten von Designern, Agenturen und Unternehmen weltweit aus. Mit dem Red Dot: Best of the Best würdigen die Juroren die Gestaltungsqualität und kreative Leistung. Von den 8.697 Einreichungen weltweit erhalten lediglich 72 diese Auszeichnung, also 0,8 Prozent. Die Preisverleihung findet am 1. November in Berlin statt.

Das für den TCS New York City Marathon entwickelte Spiel wurde für das Design der integrativen Simulation ausgezeichnet. Bei „Marathon City: Sprint to Win“ erleben zwei Teilnehmer den Nervenkitzel auf den letzten Metern des Rennens und den Zieleinlauf beim berühmten TCS New York City Marathon während der Marathonmesse. Speziell entwickelte Fußmatten zählen die Schritte der Läufer, bei den Rollstuhlfahrern werden die Radumdrehungen mit einem Rollentrainer gemessen. Während die Spieler sich auf der Stelle bewegen, wetteifern 3D-Avatare auf dem Bildschirm um den schnelleren Zieleinlauf anhand der gemessenen Schritte oder Radumdrehungen. Allerdings sind Rollstuhlfahrer schneller als Läufer – treten beide gegeneinander an, wird die Geschwindigkeit des Rollstuhlfahrers auf dem Bildschirm angepasst, um ein ausgeglichenes Rennen zu gewährleisten.

„Der Lauf durch den Central Park, umgeben von Tausenden von jubelnden Fans, und das Überqueren der Ziellinie des TCS New York City Marathon ist ein besonders aufregendes Gefühl. Dieses Spiel ist ein weiteres Beispiel dafür, wie Technologie den Marathon zu einem einzigartigen Erlebnis macht“, sagt Michael Capiraso, Präsident und CEO bei New York Road Runners, dem Veranstalter des Marathons. „TCS hilft uns, den New York City Marathon zum technologisch fortschrittlichsten Lauf der Welt zu machen.“

TCS ist der offizielle Partner von zwölf Marathons und Laufveranstaltungen auf der ganzen Welt. In Europa unterstützt TCS die Laufevents TCS Amsterdam Marathon, London Marathon sowie Lidingöloppet in Schweden, den weltweit größten Cross-Country-Lauf.

„Die Auszeichnung ist eine große Ehre und Anerkennung unserer Investitionen und Fähigkeiten, mit denen wir für Unternehmen innovative Erfahrungen schaffen und die Kundenbindung verbessern. Dazu verbinden wir Design, Marketing, Vertrieb, Zugang und Content-Interaktionen", sagt Sunil Karkera, weltweiter Leiter bei TCS Interactive.

TCS Interactive ist ein führender Anbieter im Bereich der digitalen Customer Experience. Die Design- und Innovationsagentur konzipiert und verwirklicht über alle Kanäle hinweg interaktive digitale Erlebnisse für ihre Kunden. Dabei löst TCS Interactive anspruchsvolle Herausforderungen durch Design Thinking, Kreativität, Branchenexpertise und den innovativen Einsatz digitaler Technologien.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.