Nominierung für die TAS Mülheim

Wettbewerb „Großer Preis des Mittelstandes 2018“

(PresseBox) ( Mülheim, )
Die Oskar-Patzelt-Stiftung würdigt bundesweit mittelständische Unternehmen, die für hervorragende Leistungen zu diesem Wettbewerb zu gelassen werden.

Kein anderer Wirtschaftswettbewerb in Deutschland erreicht eine solch große und nun schon über mehrere Jahre anhaltende Resonanz wie der von der Leipziger Oskar-Patzelt-Stiftung seit 1994 ausgelobte.

Hierbei sind nicht nur die reinen betriebswirtschaftlichen Zahlen von Bedeutung, sondern vielmehr steht die Bewertung der gesellschaftlichen Verantwortung im Fokus, die das nominierte Unternehmen erbringt.

„Die Anerkennung durch diese Nominierung erfüllt uns mit großem Stolz“, verkündet Rüdiger Wolf, Geschäftsführer der TAS Mülheim GmbH.

Zum Wettbewerb zugelassen sind nur Unternehmen, die durch Dritte nominiert werden. Diese Liste enthält dann alle Firmen, die nach den Wettbewerbskriterien im aktuellen Wettbewerbsjahr nominiert wurden.

Die TAS Mülheim wird nun bis April 2018 den umfangreichen Fragenkatalog ausfüllen, um in die Finalrunde zu gelangen.

„Denn nun wollen wir natürlich auch gewinnen“, ergänzt Christian Wolf, Unternehmenskommunikation bei der TAS Mülheim GmbH.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.