PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 333731 (TargoSoft IT-Systemhaus GmbH)
  • TargoSoft IT-Systemhaus GmbH
  • Amsinckstrasse 32
  • 20097 Hamburg
  • http://www.targosoft.de
  • Ansprechpartner
  • Wolfgang Wündsch
  • +49 (40) 235122-22

Datensicherung trifft Virtualisierung - Tagesseminar

NetBackup 7 und Backup Exec 2010 treffen auf vSphere 4 und Hyper-V

(PresseBox) (Hamburg, ) „Warum sollten wir Kompromisse beim Backup eingehen, nur weil wir ein Mehr an Schutz und weniger an Speicherbedarf benötigen, gleichzeitig aber die Kosten senken möchten?“ So oder ähnlich sind die täglichen Fragestellungen der Backup-Anwender an das Symantec-Team der TargoSoft IT-Systemhaus GmbH. Die meisten Anfragen werden rund um die Daten-Deduplizierung und um die zuverlässige Sicherung der VMware- und Hyper-V-Umgebung sowie zur aktuellen Lizenzierung gestellt.

Um die neuen Technologien von NetBackup 7 und Backup Exec 2010, wie die vollständig integrierte und effiziente Deduplizierung auf Blockebene und die Sicherungsmöglichkeiten unter vSphere und Hyper-V vorzustellen, veranstaltet die TargoSoft IT-Systemhaus GmbH am 21.04.2010 um 10:00 Uhr in Hamburg ein kostenfreies Tagesseminar. In dem Seminar werden zuerst die Basics der aktuellen Backup & Restore Technologien vorgestellt um darauf aufbauend zu zeigen, wie Backup Exec 2010 und NetBackup 7 diese Technologien umsetzen.

?- Deduplzierung
?- Snapshot (crash consistent)
?- Granular Recovery
?- Encryption (Verschlüsselung der Daten)
?- Vaulting (Auslagerung der Daten)
?- VCB versus VADP (vSphere 4 vStorage API)

Für beide Produkte wird abschließend die Lizenzierung in virtuellen Umgebungen präsentiert. Das Highlight ist hier die neue „kapazitätsbasierte Lizenzierung“ von NetBackup 7, intern auch gern als „Backup-Flatrate“ bezeichnet. Hierbei wird nur noch die Anzahl der zu sichernden Daten in Terabyte gezählt und dann „per Front-End Terabyte“ (Kapazität eines Fullbackups) per Backup-Domäne lizenziert. Die kapazitätsbasierte Lizenzierung wird als Alternative zum traditionellen Modell „per Server“ angeboten.

Das neue Verfahren vereinfacht das Lizenzmanagement erheblich. Es erleichtert dem Controlling die Übersicht über die notwendigen Lizenzen zu behalten und es ermöglicht dem Datensicherungs-Administrator durch die Nutzung der für ihn optimalen Kombination von Medien-Servern, SAP-, Datenbank- und E-Mail-Agenten, die Datensicherung hinsichtlich der Backup-Zeiten zu optimieren- und das unabhängig vom Tiering oder vom installierten Betriebssystem der zu sichernden physikalischen oder virtuellen Server.

Die Veranstaltung endet mit der Vorstellung des OpsCenter Analytics (ehemals Backup Reporter) gegen 16:30 Uhr.

Zusätzliche Informationen sind unter http://bit.ly/dD6fpE zu finden.

TargoSoft IT-Systemhaus GmbH

TargoSoft IT-Systemhaus GmbH ist seit über 26 Jahren im IT-Bereich tätig und realisiert und konzipiert seit 1999 Hochverfügbarkeits- und Backuplösungen: Angefangen von hochverfügbaren Serverclustern, bis hin zu energieeffizienten Backup-Rechenzentren, denn: Downtime kann sich niemand leisten! Es kostet immer Geld – und manchmal auch mehr als das!

Der Imageverlust und der Verlust des Kundenvertrauens wirken sich nachhaltig negativ auf die Umsatz- und damit auf die Geschäftsentwicklung aus. Jedes Wirtschaftsunternehmen ist deshalb auf die zuverlässige Funktion seiner zentralen IT-Infrastruktur und auf die Integrität der Daten angewiesen. Sei es für einige wenige oder für viele hunderte, sei es für physikalische oder für virtuelle Server: Die zentrale IT muss funktionieren!

Ständig wachsende Datenbestände und immer weiter verkürzte Wiederherstellungszeiten sind die aktuellen Herausforderungen, denen sich die IT zusätzlich stellen muß. Damit das Daten-Backup im Notfall schnell und sicher wieder zur Verfügung steht, werden die Projekte deshalb seit vielen Jahren mit Symantec NetBackup ausgeführt. Dadurch werden aktuelle Backup-Technologien wie die Unterstützung von VMware vSphere 4 oder das Data-Deduplicating konsequent umgesetzt.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.TargoSoft.de