PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 492429 (TAMPOPRINT® AG)
  • TAMPOPRINT® AG
  • Lingwiesenstr. 1
  • 70825 Korntal-Münchingen
  • http://www.tampoprint.de
  • Ansprechpartner
  • Carmen Philipp
  • +49 (7150) 928-221

QR- und andere Codes im Tampondruck aufgebracht / kombiniert mit Lasergravur-Farbabtrag

Alle reden von Verpackung - wir vom Produkt! / Erste Kundenaufträge, Referenzen und vermehrte Anfragen!

(PresseBox) (Korntal-Münchingen, ) Rückverfolgbarkeit, um Verbraucher zu schützen? Oder Konzern- und Markenschutz vor Produktpiraterie? Die Lösung wäre die direkte Kennzeichnung bis zum Produkt in der Verpackung. So ist immer die notwendige Information vorhanden.

Der Tampondruck ist weltweit etabliert und in seiner Flexibilität unerreicht. Er ermöglicht kleinste Druckbilder oder QR-Codes direkt auf das Produkt aufzubringen. Feinste Kennzeichnung wurde bereits in den 80ern im Direktdruck auf Herzkapsel-Medikamente aufgebracht. D.h. auch unebene und gewölbte Oberflächen stellen kein Problem dar (siehe Abb.) Die Weiterentwicklung zur lebensmittelgeeigneten Tampondruckfarbe ermöglicht heute, noch mehr als vor 30 Jahren, den Direktdruck auf das Produkt der Human- und Veterinärmedizin.

Die aktuell heiße Phase der Rückverfolgbarkeit dreht sich hauptsächlich um Verpackungen, ungeachtet dessen, dass von gekennzeichneten Großverpackungen in kleinere Verpackungseinheiten umgepackt wird, der Arzt oder Patient eingeschweißte Tablettenanteile oder einzelne Tabletten entnimmt.

Und nun? Richtiges Medikament, richtiger Wirkstoff in der richtigen Dosierung?

Das kennen Sie - nirgends sMit etwas Glück, der Hersteller- oder Produktname. Auch füllt oftmals der Patient oder Arzt in Tablettenboxen die Tages- oder Wochendosis um. Wenn hier Verwechslungen stattfinden, besteht unter Umständen Lebensgefahr.

Auch Kleinstteile der medizintechnischen Industrie mit Laserkennzeichnung dauerhaft gekennzeichnet, die Marke dauerhaft graviert, würde in Ergänzung mit aufgedrucktem 2D-DataMatrix-Code die Rückverfolgbarkeit gewährleisten. Denn medizinischtechnische Instrumente sind aus Stahl und anderen Legierungen. Diese sollten nicht kontaminiert und nachweislich aus "reinen" Materialien (beispielsweise unverstrahlt) sein. Ein Scanner benötigt aber ein gewisses Maß an Kontrasten und das kann die Lasergravur alleine nicht bewerkstelligen. Auch hier löst TAMPOPRINT® mit seinen Hochleistungsmaschinen manch einen bisher ungelösten Kennzeichnungsfall. Wir bieten die Kombination Laserkennzeichnung und Tampondruck aus einer Hand.

Unsere Maschinen laufen über Jahrzehnte und wir setzen nach wie vor sämtliche, bisher auf den Markt gebrachte Maschinen in Stand. Auch liefern wir nach wie vor alle Ersatzteile für alle Modelle, die seit 1971 auf dem Markt sind. In vielen Bereichen ist die TAMPOPRINT® AG bereits etablierter Partner der medizintechnischen Industrie, mit besten Referenzen.

Lassen Sie uns Ihre Aufgabenstellung wissen, wir bauen Systemlösungen, die keiner gewollten Obsoleszenz unterliegen. Auch das ist Umweltschutz.

Marken der TAMPOPRINT® AG: ALFALAS®, TAMPOPRINT®, ClipLock®, record®teht Name, Herstelldatum, Verfalldatum. Weder auf der Einzelverpackung, und schon gar nicht auf dem Medikament selbst.