WEEE-Vollzug: Niederlande fahnden nach Trittbrettfahrern

Bereits 400 Unternehmen wurden unter Androhung von Geldstrafen und Unterlassungsanordnungen zur Registrierung aufgefordert

(PresseBox) ( Hamburg, )
Nach Informationen von unserem Partnerunternehmen WEEE Nederland geht das niederländische Ministerium für Infrastruktur und Umwelt gegen WEEE-Trittbrettfahrer vor.

Beim Abgleich von Zolldatensätzen mit dem niederländischen WEEE-Verzeichnis wurden ca. 1.500 Unternehmen identifiziert, die nicht registrierte Elektro- und Elektronikgeräte in die Niederlande einführen. Bereits 400 Unternehmen wurden unter Androhung von Geldstrafen und Unterlassungsanordnungen zur Registrierung aufgefordert. Weitere 400 Schreiben sollen bereits in der Vorbereitung sein. Zusätzliche Maßnahmen gegen Trittbrettfahrer sind geplant.

Wir empfehlen vor diesem Hintergrund dringend die Überprüfung Ihrer Markt-Aktivitäten in den Niederlanden. Leiten Sie diese Information auch gerne an Ihre niederländischen Importeure weiter.

Falls Sie weiter gehende Fragen haben oder Ihren niederländischen Partnern die WEEE-Registrierung abnehmen möchten, steht Ihnen take-e-way gerne zur Verfügung. Selbiges gilt auch für den Fall, dass sich die niederländische Behörde an Sie wendet. Unsere Frau Michaela Lepke berät Sie gerne unter 040/219010-767 oder lepke@take-e-way.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.