Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 1137744

Taboola c/o Mazars GmbH & Co. KG, Alt Moabit 2 10557 Berlin, Deutschland https://www.taboola.com/de/
Ansprechpartner:in Frau Heike Bedrich +49 89 552913911
Logo der Firma Taboola

Yahoo und Taboola schließen eine Partnerschaft für die nächsten 30 Jahre

Die Partnerschaft soll einen Jahresumsatz von rund 1 Milliarde US-Dollar erwirtschaften und knapp 900 Millionen monatliche Yahoo-Nutzer:innen erreichen

(PresseBox) (Berlin, )
  • Taboola wird exklusiver Native-Advertising-Vermarkter für Yahoos weltbekannte digitale Angebote, die fast 900 Millionen monatlich aktive Nutzer:innen weltweit adressieren 
  • Die Partnerschaft ist ein wichtiger strategischer nächster Schritt für Yahoo, um das Wachstum und die Innovation unter neuer Führung und neuen Eigentümern weiter voranzutreiben
  • Sie schafft einen umfangreichen neuen kontextuellen Kanal für Werbetreibende, um Verbraucher:innen zu erreichen
  • Yahoo Repräsentanz wird als größter Einzelaktionär in den Taboola-Vorstand aufgenommen
Yahoo und Taboola (Nasdaq: TBLA), ein weltweit führender Anbieter von Empfehlungen für das Open Web, haben die Unterzeichnung eines exklusiven 30-Jahres-Vertrags bekannt gegeben. Taboola zeichnet sich exklusiv für Native Advertising auf allen digitalen Websites von Yahoo verantwortlich und wird über die Demand-Side-Plattform von Yahoo vermarktet werden. Damit etabliert sich Taboola als führendes Native-Advertising-Angebot für Werbetreibende, Publisher und den Online-Handel im Open Web.

Durch diese einzigartige Partnerschaft profitiert Taboola von Yahoos Größe als führendes Consumer-Tech-Unternehmen, das weltweit fast 900 Millionen monatlich aktive Nutzer:innen erreicht und in den Bereichen E-Mail, Sport, Finanzen und Nachrichten zu den führenden Anbietern im Internet zählt. Indem Taboola die Native-Advertising-Lösungen von Yahoo unterstützt, wird es dazu beitragen, eine größere Reichweite, eine bessere Kampagnenperformance und ein verbessertes Nutzungserlebnis zu erzielen und damit Marken zu unterstützen, die weiterhin nach alternativen Werbeoptionen außerhalb von Walled Gardens suchen. Taboola wird weiterhin erheblich in Forschung und Entwicklung investieren, um das Erlebnis, wie Menschen Dinge entdecken, die ihnen gefallen könnten, zu verbessern und seine Führungsposition im Bereich kontextbezogener Werbung zu stärken. Im Rahmen der Partnerschaft wird Yahoo knapp 25 Prozent des Pro-Forma-Eigenkapitals von Taboola erhalten. Die Partnerschaft wird es Yahoo ermöglichen, sein eigenes Angebot für Werbetreibende weiterzuentwickeln, das Nutzungserlebnis in den Yahoo-eigenen Medien zu steigern und als größter Einzelaktionär von Taboola an einer bedeutenden gemeinsamen Wertschöpfung teilzuhaben.

„Yahoo ist ein Internet-Pionier und repräsentiert einen der größten, vertrauenswürdigsten und fortschrittlichsten Publisher der Welt“, sagt Adam Singolda, Gründer und CEO von Taboola. „Überall, wo ich hinsehe, erkenne ich raketengleiche Wachstumschancen für uns beide – von Native zu E-Commerce, Video, Header Bidding (Display) und mehr. Diese Win-Win-Partnerschaft wird unser Antriebsrad für Wachstum maßgeblich beschleunigen, indem wir unsere Reichweite auf weitere Nutzer:innen im Open Web mit High-Intent-Traffic ausdehnen und damit Werbetreibenden, Publishern, dem Handel als auch den Nutzer:innen in einer Welt ohne Cookies erstklassige Lösungen bieten. Für Publisher im Open Web werden wir in der Lage sein, noch mehr in Lösungen zur Steigerung von Umsatz und Engagement und für das Wachstum der Leserschaft zu investieren wie auch in die Optimierung von Performance, den Möglichkeiten für Marken-Werbetreibende, Händler:innen und Werbeagenturen, denen wir eine immense Reichweite in einer erstklassigen, vertrauenswürdigen Umgebung ermöglichen können. Diese Partnerschaft ist ein großer Schritt zur Erreichung unseres Ziels, bis 2025 eine Milliarde Dollar ex-TAC* zu generieren.“

„Die Partnerschaft mit Taboola ermöglicht es Yahoo, die kontextbezogenen und nativen Angebote innerhalb unseres ganzheitlichen Werbesystems weiter ausbauen“, sagt Jim Lanzone, CEO von Yahoo. „Die Partnerschaft ermöglicht es Yahoo und Taboola auch, sich weiterhin auf dem Markt zu differenzieren, die Erfahrungen von Nutzer:innen, Werbetreibenden und Publishern zu verbessern und gleichzeitig von dem langfristigen Rückenwind im Bereich der digitalen nativen Werbung zu profitieren. Gemeinsam mit Taboola werden wir die Reichweite und Kampagnenleistung für Werbetreibende maximieren, die Monetarisierungsmöglichkeiten für Publisher ausbauen und verbesserte, datenschutzkonforme Erfahrungen für Nutzer:innen schaffen. Wir sind begeistert, starke Partner an unserer Seite zu haben, während wir die nächste Ära von Yahoo aufbauen.“

Yahoo wird von Fonds gehalten, die von Tochtergesellschaften von Apollo verwaltet werden.

Mit der langfristigen Unterstützung von Apollo, der Übereinstimmung mit den Aktionären und der Verpflichtung, die Werbeplattformen beider Unternehmen zu unterstützen, wird die Partnerschaft die Wachstumspläne von Taboola und Yahoo in einem attraktiven Marktsegment beschleunigen. Die Vereinbarung ist Ausdruck des festen Glaubens von Apollo an die Zukunftsstrategie von Taboola und seine Zukunft als führendes Angebot für Werbetreibende, Publisher und Händler im Open Web.

Die Details der Geschäftsvereinbarung

Im Rahmen der 30-jährigen, exklusiven Geschäftsvereinbarung wird Taboola native Werbelösungen auf allen Internet-Seiten von Yahoo anbieten – mit mehr als 800 Milliarden Impressions. Als Teil der Vereinbarung erhält Yahoo 24,99 % der insgesamt ausgegebenen und im Umlauf befindlichen Aktien von Taboola auf einer kombinierten Post-Transaction-Basis, davon etwa 60 % in Form von regulären Stammaktien und 40 % in Form von neuen stimmrechtslosen Aktien, sowie einen Vertreter im Taboola-Verwaltungsrat.

Es wird erwartet, dass sich die Vereinbarung in hohem Maße positiv auf den Umsatz, das bereinigte EBITDA und den Free Cash Flow von Taboola auswirkt. Es wird auch erwartet, dass die Vereinbarung den Umsatz und das bereinigte EBITDA pro Aktie in hohem Maße steigern wird.

Die Vereinbarung, die von den Verwaltungsräten beider Unternehmen genehmigt wurde, soll im ersten Quartal 2023 abgeschlossen werden, vorbehaltlich der üblichen Genehmigungen durch die Aktionäre und Behörden sowie bestimmter Abschlussbedingungen. Unabhängig davon hat Taboola heute eine außerordentliche Hauptversammlung angekündigt, die am 30. Dezember 2022 stattfinden soll, um die erforderliche Zustimmung der Aktionäre einzuholen.

Begleitende Unterlagen zu der Vereinbarung für Taboola-Investoren wurden bei der SEC eingereicht und auf der Website von Taboola unter investors.taboola.com veröffentlicht.

Berater

LionTree, ein Co-Investor von Yahoo, war als Finanzberater bei der Transaktion tätig. Evercore fungierte als Berater von Yahoo. LUMA Partners fungierte ebenfalls als Berater. Paul, Weiss, Rifkind, Wharton & Garrison LLP und Erdinast, Ben Nathan, Toledano & Co. waren als Rechtsberatung für Yahoo tätig. Davis Polk & Wardwell LLP und Meitar Law Offices waren als Rechtsberatung für Taboola tätig.

Telefonkonferenz

Das Management-Team von Taboola hat am 28. November, um 14:30 Uhr MEZ über die strategischen Partnerschaften des Unternehmens gesprochen. Die Telefonkonferenz konnte per Webcast unter investors.taboola.com verfolgt werden. Der Webcast wird ein Jahr lang bis zum Geschäftsschluss am 28. November 2023 als Aufzeichnung zur Verfügung stehen.

Bevorstehende Konferenzteilnahme

Das Managementteam von Taboola wird am 30. November 2022 um 23:45 Uhr auf der 26. jährlichen Technologiekonferenz der Credit Suisse sprechen und Einzelgespräche mit Investoren führen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Konferenz unter https://www.credit-suisse.com/microsites/americas/annual-technology-conference/en.html

Investorenveranstaltung

Taboola wird nach dem Abschluss der Vereinbarung, der für das erste Quartal 2023 erwartet wird, eine Investorenveranstaltung abhalten, um zusätzliche Informationen über die Vereinbarung zu teilen und Updates zu seiner Strategie, seinen Marktchancen und seinem Finanzmodell zu geben. Ein Webcast der Veranstaltung sowie begleitende Materialien werden live über den Bereich Investor Relations auf der Taboola-Website unter investors.taboola.com zugänglich sein. 

*Non-GAAP Information

This press release includes ex-TAC Gross Profit, referred to as ex-TAC in this press release, which is a non-GAAP financial measure. This non-GAAP financial measure is not a measure of financial performance in accordance with GAAP and may exclude items that are significant in understanding and assessing Taboola’s financial results. Therefore, ex-TAC Gross Profit, which Taboola calculates as gross profit adjusted to include other cost of revenues, should not be considered in isolation or as an alternative to gross profit under GAAP. You should be aware that Taboola’s presentation of ex-TAC Gross Profit may not be comparable to similarly-titled measures used by other companies.

Taboola believes that ex-TAC Gross Profit is useful because traffic acquisition cost, or TAC, is what Taboola must pay digital properties to obtain the right to place advertising on their websites, and Taboola believes that focusing on ex-TAC Gross Profit better reflects the profitability of its business. Taboola uses ex-TAC Gross Profit as part of its business planning, for example in decisions regarding the timing and amount of investments in areas such as infrastructure. Taboola believes that the use of ex-TAC Gross Profit provides an additional tool for investors to use in evaluating operating results and trends and in comparing Taboola’s financial measures with other similar companies, many of which present similar non-GAAP financial measures to investors. Non-GAAP financial measures are subject to inherent limitations because they reflect the exercise of judgments by management about which items are excluded or included in calculating them, which may vary from period to period. The Company’s long-term ex-TAC Gross Profit operating goal for 2025 is not guidance or a projection. Taboola is not able to provide a similar goal for 2025 gross profit, the most directly comparable GAAP measure. These measures are not predictable for 2025. As a result, no reconciliation could be provided without unreasonable efforts.

For the same reasons, we are unable to address the probable significance of the unavailable information.

Über Yahoo

Yahoo ist ein globales Medien- und Technologieunternehmen, das fast 900 Millionen Menschen auf der ganzen Welt erreicht und ihnen Finanzen, Sport, Shopping, Spiele und Nachrichten näherbringt – mit den vertrauenswürdigen Produkten, Inhalten und Technologien, die ihren Tag gestalten. Für seine Partner bietet Yahoo eine umfassende Plattform, mit der sie ihr Wachstum steigern und bedeutsame Verbindungen über Werbung, Suche und Medien herstellen können. Weitere Informationen finden Sie unter yahooinc.com.

Taboola

Taboola liefert Empfehlungen für das Open Web und hilft Menschen, Dinge zu entdecken, die ihnen gefallen könnten.

Die Plattform von Taboola basiert auf künstlicher Intelligenz und wird auf Webseiten, digitalen Endgeräten und in mobilen Apps genutzt, um Inhalte zu monetarisieren und Nutzerengagement zu steigern.
Taboola unterhält langfristige Partnerschaften mit einigen der weltweit führenden Digital Properties, wie BBC, CNBC, Business Insider und The Independent. In DACH u.a. mit Ströer Content Group, Bauer Media Group, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Süddeutsche Zeitung, Sport 1 und krone.at. Über 15.000 Werbetreibende nutzen Taboola, um täglich über 500 Millionen aktive Nutzer:innen in einer markensicheren Umgebung zu erreichen. Mit der Akquisition von Connexity in 2021 ist Taboola ein führender Anbieter von E-Commerce Empfehlungen mit mehr als 1 Million Transaktionen pro Monat. Führende Marken wie Walmart, Macy's, Wayfair, Otto und eBay gehören zu den wichtigsten Kunden.

Erfahre mehr auf www.taboola.com/de und folge @TaboolaDACH auf LinkedIn

Haftungsausschluss – Zukunftsgerichtete Aussagen
In dieser Mitteilung kann Taboola (das „Unternehmen“) bestimmte Aussagen tätigen, die keine historischen Fakten sind und sich auf Analysen oder andere Informationen beziehen, die auf Prognosen oder zukünftigen Ergebnissen basieren. Beispiele für solche zukunftsgerichteten Aussagen sind unter anderem Aussagen über Zukunftsaussichten, Produktentwicklung und Geschäftsstrategien. Wörter wie „erwarten“, „schätzen“, „entwerfen“, „budgetieren“, „prognostizieren“, „vorhersehen“, „beabsichtigen“, „planen“, „können“, „werden“, „könnten“, „sollten“, „glauben“, „vorhersagen“, „potenziell“, „fortsetzen“ und ähnliche Ausdrücke sollen solche zukunftsgerichteten Aussagen kennzeichnen. Sie sind jedoch nicht das einzige Mittel zur Kennzeichnung solcher Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind naturgemäß mit allgemeinen und spezifischen Risiken und Ungewissheiten behaftet, und es besteht das Risiko, dass die Vorhersagen, Prognosen, Projektionen und sonstigen zukunftsgerichteten Aussagen nicht eintreten. Die Lesenden sollten sich darüber im Klaren sein, dass eine Reihe von Faktoren dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den Plänen, Zielen, Erwartungen, Schätzungen und Absichten abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht werden, einschließlich der Risiken, die unter „Risikofaktoren“ in unserer Registrierungserklärung auf den Formblättern F-1 und F-4 und unseren anderen bei der SEC eingereichten Unterlagen aufgeführt sind. Das Unternehmen warnt die Lesenden davor, sich in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, da diese nur zum Zeitpunkt ihrer Abgabe Gültigkeit haben/sich nur auf das Datum beziehen, an dem sie getätigt wurden. Das Unternehmen übernimmt oder akzeptiert keine Verpflichtung oder Zusage, Aktualisierungen oder Korrekturen von zukunftsgerichteten Aussagen zu veröffentlichen, um geänderten Erwartungen oder geänderten Ereignissen, Bedingungen oder Umständen, auf denen diese Aussagen beruhen, Rechnung zu tragen.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2023, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.