DriveSet M233R: Palette einbaufertiger Positioniersysteme wird noch bunter

Ihr erstes zweidimensionale Linearsystem mit einem zusätzlichen Drehmodul hat die Systec GmbH vorgestellt. Das DriveSet M233R erreicht eine translatorische Geschwindigkeit von bis zu 0,4 Meter pro Sekunde und eine Winkelgeschwindigkeit von max. 240 Grad pro Sekunde (Foto: Systec GmbH) (PresseBox) ( Münster, )
Ein Messobjekt positionieren, das an verschiedenen Positionen mit seinem ganzen Umfang inspiziert werden soll. Kleberaupen absolut exakt auch in Kurven aufbringen. Das sind zwei der möglichen Anwendungen für das neue DriveSet M233R. Die Systec GmbH aus Münster hat das Online-Datenblatt ihres neuesten einbaufertigen Positioniersystems jetzt auf ihrer Internetseite veröffentlicht (http://www.drivesets.de/...).

5 Kilogramm Tragfähigkeit, eine maximale Geschwindigkeit von 0,4 Meter pro Sekunde und 240 Grad pro Sekunde in der rotatorischen Dimension sowie eine Wiederholgenauigkeit von 0,1 Millimeter - das sind die "harten Fakten" des neuen Automationssystems aus dem Westfälischen. Geeignet ist das DriveSet M233R für Mess- und Prüfanwendungen aller Art, für Kleben und Dosieren sowie für vielerlei Handlingsaufgaben.

Das zweiachsige Linearsystem, das über eine zusätzliche Drehachse verfügt, ist das erste seiner Art in der bunten Palette einbaufertiger Positioniersysteme. Nachdem sich die vor zehn Jahren gestarteten ein- bis dreiachsigen Linearsysteme inklusive Steuerung, Bewegungstechnik und Software im Markt etabliert haben, vereinfacht die Systec GmbH bereits seit einiger Zeit auch die Automation von Drehbewegungen. Zunächst bot das Mechatronik-Unternehmen separate Drehtisch-DriveSets an. Seit einigen Monaten finden die Kundinnen und Kunden der innovativen Firma darüber hinaus auch einachsige Linearsysteme mit separater Drehachse auf www.drivesets.de.

Drehtisch-DriveSets und kombinierte Systeme bieten denselben Komfort wie ihre Geschwistersysteme für translatorische Bewegungen: Mit Xemo Motion-Control gibt es eine einheitliche und offene Oberfläche für die Bewegungssteuerung und die Kommunikation mit anderen Maschinenteilen. Die kinematische Struktur der DriveSets ist perfekt aufeinander abgestimmt und wird komplett montiert geliefert. Mit einem umfangreichen Software-Paket starten Anwenderinnen und Anwender fast "out of the box" ihre Applikation. Fragen, deren Antwort sich nicht unmittelbar erschließt, werden in der umfangreichen, leicht verständlichen Dokumentation gelöst. Und alle Positioniersysteme sind leicht und weitgehend intuitiv in nur wenigen Schritten aus dem Internet auswählbar.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.