TISAX-Label für die SySS

Die SySS trägt nun die TISAX-Label für "Informationen mit sehr hohem Schutzbedarf" und "Prototypenschutz für Bauteile und Komponenten"

(PresseBox) ( Tübingen, )
Seit 16. Dezember 2020 trägt die SySS die TISAX (Trusted Information Security Assessment Exchange)-Label für „Informationen mit sehr hohem Schutzbedarf" und „Prototypenschutz für Bauteile und Komponenten".

Drei Tage dauerte das initiale Assessment durch den TÜV Rheinland. Durchgeführt wurde ein Assessment Level 3, in dem alle Beschreibungen und Nachweise für jedes einzelne Kontrollkriterium betrachtet und detailliert verifiziert wurden. Bei der Überprüfung nach dem Katalog des Verbands der Automobilindustrie e. V. (VDA) konnte die SySS die Auditoren u. A. mit den sorgfältig gepflegten Dokumentationen ihrer IT, einem durchdachten Netzwerkkonzept sowie den strengen Prototypenregelungen, Entwicklungsrichtlinien und dem Umgang mit Besuchern und Dienstleistern überzeugen.

Mit dem erfolgreich absolvierten Assessment hat die SySS abermals bewiesen, dass sie ihren Kunden ein in höchstem Maße vertrauenswürdiger Partner in Sachen IT-Sicherheit ist. Mit der Verleihung des TISAX-Labels bestätigen die Auditoren mit Brief und Siegel, was die Kunden der SySS immer schon wussten: dass die SySS Sicherheit nicht nur prüfen und praktisch umsetzen kann, sondern sie auch selbst lebt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.