Embedded System als CAN-Controller oder IoT-Gateway

Syslogic ergänzt OEM Serie

Embedded System OEM M-81 mit CAN- und I/O-Schnittstellen (PresseBox) ( Waldshut-Tiengen, )
Der neue Embedded Box PC OEM M-81 von Syslogic integriert digitale und analoge I/O-Schnittstellen. Dadurch lässt sich der Box PC direkt an Sensoren oder Aktoren anbinden. Er eignet sich als Gateway für IoT-Edge-Anwendungen oder für die Steuerung von CAN-Bus-Systemen.

Mit dem Embedded Computer OEM M-81 präsentiert Syslogic das zweite Gerät aus der OEM Serie (Original Equipment Manufacturer). Der Embedded Computer OEM M-81 basiert auf dem OEM S-81, integriert aber zusätzlich digitale und analoge I/O-Schnittstellen.

Flexibel einsetzbar in Fahrzeugen oder in der industriellen Automation
Der kompakte Embedded Computer OEM M-81 lässt sich an unterschiedliche Kommunikationsebenen anbinden. Mit den integrierten I/O-Schnittstellen lassen sich Aktoren oder Sensoren direkt ansteuern. Damit eignet sich der Box PC für klassische Automatisierungsanwendungen. Dank zwei standardmäßigen CAN-Schnittstellen, optional sind sogar deren sechs möglich, lassen sich CAN-Bus-Systeme steuern. Entsprechend wird das Gerät zur Überwachung oder Steuerung von Fahrzeugen wie Fahrerlosen Transportsystemen (FTS) eingesetzt. Dazu wurde der Box PC nach DIN EN ISO 3691-4:2018 zertifiziert, der Norm für Fahrerlose Flurförderfahrzeuge.

Mit integrierten Gigabit-Ethernet-Schnittstellen und WiFi-Unterstützung eignet sich der Box PC auch als IoT-Gateway oder Datenlogger. Neben den Input-/Output-Schnittstellen steht ein MiniPCI-Express-Interface zur Systemerweiterung bereit. Als Speichermedien lassen sich microSD- oder CFast-Karten anbinden.

Vorkonfiguriert und schnell einsetzbar
Der Embedded Computer OEM M-81 lässt sich schnell und einfach in Betrieb nehmen. Er eignet sich für OEM-Hersteller und Systemintegratoren, die das Potenzial eines cleveren Embedded-Systems im IoT- oder CAN-Umfeld ausschöpfen möchten.

Um Anwenderkomfort und eine schnelle Inbetriebnahme zu gewährleisten, liefert Syslogic ihre Embedded Systeme mit vorkonfiguriertem Betriebssystem aus. Je nach Anforderungen stehen verschiedene Windows- oder Linux-Versionen zur Verfügung. Allen voran Windows 10 IoT Enterprise 2019 LTSC und Debian 10.

Robust, langlebig und langzeitverfügbar
Syslogic ist eines der wenigen europäischen Unternehmen, das ihre Embedded Systeme selbst entwickelt und fertigt. Kunden erhalten mit dem OEM-Rechner ein Qualitätsprodukt, das hohe Industrieanforderungen erfüllt. Das clevere lüfterlose Board-Design sorgt für hohe Zuverlässigkeit und Langlebigkeit. Weiter hat Syslogic als Herstellerin die lange Verfügbarkeit des OEM-Rechners fest im Griff. Einerseits, weil das Unternehmen bei der Neuentwicklung nur langzeitverfügbare Komponenten verwendet und andererseits, weil Syslogic ein eigenes Komponentenlager bewirtschaftet. Damit ist der Embedded Computer OEM M-81 eine langfristig lohnende Investition.

Michael Jung, Product Manager bei Syslogic, sagt: «Der Embedded Computer OEM M-81 ist innerhalb unseres Portfolios so etwas wie ein Universalgenie.» Dies, weil er sich ohne Anpassungen für sehr unterschiedliche Anwendungen eigne, so Jung.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.