Mikrofonvergleichskalibrator mit großem Frequenzbereich

PCB Mikrofonvergleichskalibriator Modell 9917C
(PresseBox) ( Hückelhoven, )
Bei der Kalibrierung von Präzisionsmikrofonen ist die Betrachtung eines großen Frequenzbereiches erforderlich. Dies bietet der Mikrofon-Vergleichskalibrator Modell 9917C von The Modal Shop, mit dem sowohl Präzisionsmessmikrofone als auch Array-Mikrofone gemäß IEC 61094-5 in einem Frequenzbereich von 20 Hz bis 10 kHz kalibriert werden können. Der Kalibrator hat zwei ½-Zoll-Mikrofonanschlüsse, an die jeweils ein Referenzmikrofon und ein Testmikrofon angeschlossen werden können. Adapter für ¼-Zoll-Messmikrofone sind im Lieferumfang enthalten.

Beide Mikrofone hören dasselbe akustische Signal, das von einem internen Aktuator proportional zu einem Eingangsspannungssignal erzeugt und über eine BNC-Buchse eingespeist wird. Durch Vergleichen der Spannungsausgangsignale von Referenz- und Testmikrofon kann die Empfindlichkeit des Testmikrofons ermittelt werden. Um die empfindlichen Mikrofonmembranen vor direkten Umgebungseinflüssen zu schützen, ist der Kalibrator so konzipiert, dass das die Schutzkappe am Mikrofon verbleibt. Dies verringert das Risiko einer Beschädigung und ermöglicht auch die Kalibrierung von Mikrofonen mit nicht entfernbaren Schutzgittern. In Verbindung mit dem SmartSine™ 9000A von The Modal Shop können Mikrofone schnell und einfach im Feld und im Labor kalibriert werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.