Service digitalisiert, Schokoladenproduktion gesichert

Sollich setzt auf symmedia SP/1

(PresseBox) (Bielefeld, ) Eine deutliche Verbesserung im Kundenservice und fit für die Zukunft: Das waren die Ziele von Sollich, dem Hersteller von Maschinen für die Süßwarenbranche, vor der Digitalisierung des eigenen Servicegeschäfts. Damit Schokoriegel, Gebäck und Pralinen störungsfrei mit den Anlagen produziert werden können, setzt das Unternehmen die Servicelösungen von symmedia ein. Mit symmedia SP/1 Remote Service gewährleistet Sollich seinen Kunden schnelle Hilfe, wenn es darauf ankommt. Darüber hinaus digitalisiert die Software bei Bedarf sämtliche Informationsmaterialien zu den Maschinen, wie beispielsweise Bedienungsanleitungen, Ersatzteilkataloge und Wartungspläne – ein entscheidender Schritt auf dem Weg in Richtung Industrie 4.0.

Das Produktangebot von Sollich ist vielfältig und komplex. Von Form-, Extrudier- und Schneidanlagen über vollautomatische Überzieh- und Riegelformanlagen bis hin zu Kühlkanälen, Schokoladetemperiermaschinen und Gießanlagen: Für die Süßwarenproduktion werden meist alle Spezialmaschinen zu kompletten Anlagen zusammengestellt. „Aktuell wird ein Onlineservice nur von sehr wenigen Kunden explizit gefordert“, sagt Kai Böhnke, Leiter der Serviceabteilung bei Sollich. „In naher Zukunft wird das Thema vor allem mit Blick auf Industrie 4.0 jedoch zunehmend an Relevanz gewinnen. Und auf diesen Fall wollen wir vorbereitet sein.“

Die Anforderungen an den neuen Servicedienstleister waren von Anfang an klar definiert: langjährige Erfahrung und fundiertes Fachwissen im Servicegeschäft. „Mit symmedia haben wir den geeigneten Partner gefunden. Gemeinsam entwickeln wir die bestehende Lösung ständig weiter und so bleiben wir letztendlich auch zukunftsfähig“, so Kai Böhnke. In gemeinsamen Workshops haben die beiden Partner das Sollich-Serviceprodukt „Fast Lane“ konzipiert und entwickelt. Die Basis der Lösung bildet symmedia SP/1. Die Servicesoftware wurde exakt an die individuellen Anforderungen der Süßwarenbranche und der Kunden von Sollich angepasst.

Schnelle Verbindung weltweit

„Fast Lane“ beinhaltet derzeit das Tool symmedia SP/1 Remote Service. Damit bietet Sollich seinen Kunden nach Vereinbarung einen Onlinesupport und somit schnelle Reaktionen im Servicefall. Techniker können sich aus der Ferne auf die Maschine aufschalten und Fehler bereits online beheben. Die maximale Verfügbarkeit wird so sichergestellt und Produktionsstillstände von vornherein vermieden. Darüber hinaus sind beispielsweise die Bedienungsanleitung, ein Ersatzteilkatalog und zukünftig auch ein Wartungsplan zentral im Serviceportal zu finden. Die Datenhoheit liegt dabei jederzeit beim Maschinenbetreiber.

Sicherheit für Schokolade, Praline & Co.

symmedia SP/1 erfüllt alle Sicherheitsanforderungen, die Sollich an eine Fernwartungslösung stellt: Der Zugriff des externen Servicetechnikers ist nur dann möglich, wenn der Betreiber diesen explizit zulässt. „symmedia unterstützt uns nicht nur bei der Integration der Servicelösung, sondern vor allem auch bei der Vermarktung. Guter Service ist bei uns integraler Bestandteil unseres Leistungsportfolios, um unsere Kunden zufrieden zu stellen“, so Kai Böhnke. In Zukunft plant Sollich darüber hinaus symmedia SP/1 Monitoring standardmäßig als Serviceleistung anzubieten und darüber das Servicegeschäft weiter zu digitalisieren und auszubauen.

Auf der Messe interpack vom 4. bis 10. Mai 2017 in Düsseldorf präsentiert Sollich die Servicelösung dem Fachpublikum.

Website Promotion

symmedia GmbH

Seit 1997 entwickelt symmedia Industrie-4.0-Servicelösungen für den Maschinen- und Anlagenbau und gehört damit zu den marktführenden Anbietern in diesem Segment. Das Serviceportal symmedia SP/1 ist aktuell in über 100 Ländern im Einsatz und vernetzt Maschinen mit einem Anlagenwert von mehr als 50 Mrd. Euro. Mit den vier Produkten Remote Service, Maintenance, Parts und Monitoring bietet symmedia ein umfassendes Lösungsangebot für die Kommunikation zwischen Maschinenherstellern und -betreibern. Im Leistungsbereich Consulting unterstützt das Bielefelder Unternehmen Anwender beim Auf- und Ausbau ihres Service- und Ersatzteilgeschäfts. Darüber hinaus ist symmedia Gründungsmitglied der Initiative Service Excellence, eines Zusammenschlusses führender Softwareanbieter und Berater für den Service im Maschinenbau. Mit dem eigenen Leistungsangebot und den Synergien des Netzwerks erhalten symmedia-Kunden alle Leistungen rund um das "Internet der Maschinen" aus einer Hand. Branchenübergreifend setzen namhafte Hersteller und Betreiber von Produktionsmaschinen mit weltweit vernetzten Standorten auf die Software- und Lösungskompetenz des Unternehmens. Zu den Referenzen zählen unter anderem SMS group, Klöckner DESMA, VW, Audi, Oerlikon Barmag, Carl Zeiss Meditec, Fette Compacting, Georg Fischer und manroland.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.