PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 337504 (Symeo GmbH)
  • Symeo GmbH
  • Professor-Messerschmitt-Str. 3
  • 85579 Neubiberg
  • http://www.symeo.com

Symeo stellt flexible, kosteneffektive Sensoriklösungen vor

Zuverlässige Positionserfassung und Abstandsmessung im Containerterminal

(PresseBox) (Neubiberg, ) Präzise Distanzmessung, Positionserfassung und Antikollision: Auf der TOC Europe 2010 präsentiert die Symeo GmbH ihr umfassendes Portfolio an vielseitigen, hochverfügbaren Sensoriklösungen. Durch Einsatz verschiedener Messverfahren - einzeln und Kombination - ermöglicht der Lösungsanbieter lückenlose Positionserfassung und Entfernungsmessung selbst in problematischen Terminalbereichen. Auf seinem Stand A34 stellt Symeo auch sein neues LPR-System im 61-GHz-Frequenzband vor. Das System kann nicht nur den Abstand zwischen zwei Einheiten messen, sondern auch Distanzen zu beliebigen Objekten ermitteln. Neue Maßstäbe für Kosteneffektivität und einfache Installation setzt Symeo jetzt außerdem mit seiner Produktlinie LPR-1DXi. Bei diesen Sensormodulen zur Abstandsmessung sind Sender und Antenne in einem einzigen, kompakten Gehäuse integriert.

Mit ihrem breiten Angebot an zuverlässigen und präzisen Sensorikkomponenten und Komplettsystemen zur durchgängigen Abstandsmessung, Kollisionswarnung und Positionserfassung ist die Symeo GmbH auch auf der diesjährigen TOC Europe in Valencia/Spanien wieder präsent. Zur Positionierung verwenden Symeo-Lösungen je nach den örtlichen Gegebenheiten wahlweise das eigene LPR-System auf Funkbasis (Local Positioning Radar), die bewährte GPS-Sensortechnologie oder beide Verfahren in Kombination. Für besonders problematische Terminalbereiche stehen weitere Sensortechnologien (Relativsensorik) bereit.

Sämtliche Positionsdaten werden unabhängig von ihrer Herkunft einheitlich über Standardschnittstellen bereitgestellt. Symeo-Sensorlösungen sind unabhängig vom eingesetzten Fahrzeugtyp und lassen sich äußerst einfach und flexibel in bestehende IT-Systeme integrieren. So lassen sich die Positionsdaten problemlos in unterschiedlichsten Anwendungen zur Lagervisualisierung, Warenflusskontrolle, Bereichssicherung oder Kollisionsvermeidung nutzen.

Zudem erlauben es Symeo-Lösungen auch, neben den eigenen Sensordaten zur Positionserfassung auch Fahrzeug- und Kransensordaten mit auszuwerten. Zum Beispiel können Containergröße, Lastgewicht oder das Erfassen der Lastaufnahme oder des Absetzens der Last über das Symeo Datenprotokoll mit ausgegeben werden. Die Lösungen ermöglichen es, dass dem übergeordneten IT-System zur weiteren logistischen Optimierung dienende Informationen zusammen mit den Positionswerten in Echtzeit zur Auswertung übergeben werden können.

Insgesamt ermöglicht Symeo durch die Vielseitigkeit und Zuverlässigkeit seiner Lösungen zur Distanzmessung und Positionserfassung und die problemlose Anbindung an ITgestützte Systeme Terminalbetreibern und ihren Systemlieferanten hohe Effizienzsteigerungen. Sämtliche Sensoriklösungen des Technologieanbieters arbeiten kontaktlos und ohne verschmutzungs- und wartungsanfällige Lasertechnik.

Erfahrener Lösungspartner für Integratoren und Betreiber

Die Symeo GmbH bietet Anwendern, Anbietern von Softwarelösungen und Hardwareintegratoren bei der Wahl der optimalen Sensoriklösung als erfahrener Partner weltweit kompetente Beratung. Lösungen von Symeo haben sich im industriellen Einsatz bereits hervorragend bewährt. So sind beispielsweise auf Entladekranen, Straddle Carriern und Rahmenstaplern im Containerterminal Burchardkai der Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) wartungsfreie funkbasierte Symeo LPR-Sensorsysteme im Einsatz, während die Rail Cargo Austria AG die Position ihrer Reachstacker und Portalkrane im Containerterminal Wels zuverlässig über ein Symeo D-GPS-System (Differential-GPS) erfassen lässt. In beiden Terminals sorgt Symeo dafür, dass jeweils die übergeordneten IT-Systeme über Standardschnittstellen zuverlässig mit hochgenauen Positionsdaten versorgt werden.

Distanzmessung und Positionserfassung zentimetergenau

Symeo LPR-Systeme sind bekannt für ihre Flexibilität und ihre zuverlässige, präzise Funktion unter rauen Umgebungsbedingungen. "Wir bieten mittlerweile ein breites Spektrum an Sensorsystemen zur Optimierung moderner Containerterminals, die sich in einfacher Weise für die unterschiedlichsten Anforderungen kombinieren lassen. Mit den neuen LPR-1DHP und DR-1DHP Systemen haben wir unser Produktportfolio nun um hochgenaue Distanzmess-Systeme auf 61 GHz Basis erweitert. Gerade für Anwendungen in Hafenumgebungen zeigt unsere LPR-Technologie ihre besonderen Vorteile", betont Christoph Rommel, Geschäftsführer der Symeo GmbH. "Sie arbeiten kontaktlos und wartungsfrei und sind resistent gegenüber Niederschlägen, starkem Wind, Staub und Verschmutzung. Neben ihrer Zuverlässigkeit ist uns besonders wichtig, dass sich die Systeme einfach in die bestehende Fahrzeug-, Kran- und IT-Umgebung integrieren lassen und auch unabhängig von den eingesetzten Geräten verwendbar sind."

Abstände zu beliebigen Objekten

Neu in diesem Jahr ist der 61-GHz-Sensor der Symeo LPR-Familie. Dieses System kann nicht nur Abstände zwischen zwei Einheiten messen, sondern auch wie ein Ultraschallmodul als einzelne Einheit Distanzen zu beliebigen Objekten ermitteln und eignet sich daher ideal für den Kollisionsschutz zwischen Schiffen und Entladekranen. Dabei bieten die 61-GHz-Systeme große Vorteile gegenüber Ultraschallsensoren: eine wesentlich höhere Reichweite sowie die für Symeo-Systeme typische hohe Genauigkeit und Zuverlässigkeit auch bei schlechter Witterung, Wind und über große Distanzen.

Antikollision preiswert und präzise

Darüber hinaus setzt Symeo mit seiner Produktlinie LPR-1DXi jetzt neue Preismaßstäbe für präzise 1-D-Abstandssensorik. Der große Vorteil dieses kostengünstigen, robusten Systems liegt darin, dass es Sender und Antenne in einem einzigen, kompakten Gehäuse (190 × 190 × 80 mm) vereint. Aufwendige Verkabelungen entfallen. Ferner konzentriert sich die Funktionalität des Symeo LPR-1DXi auf das Wesentliche: Nicht jeder Kollisionsschutz braucht zentimetergenaue Präzision, deshalb liefert etwa die Grundversion des Funksensorpaares keine Messwerte, sondern reagiert auf einen einfach einstellbaren Schwellwert. Trotzdem bietet die neue Produktlinie LPR-1DXi kompromisslose Leistung: Je nach Konfiguration lassen sich Reichweiten bis 500 m und Genauigkeiten bis 5 cm erzielen.

Für einfache, schnelle Installation sorgt neben dem kompakten Design der Module auch die mitgelieferte Software Symeo-Wizard zur Parametrierung über eine USB-Schnittstelle. Zudem lässt sich die Einstellung eines Moduls auch zeitsparend per Funk auf das andere Modul des Sensorikpaares übertragen.

Weitere Informationen auf der TOC Europe 2010 an Stand A34 oder unter www.symeo.com.

Symeo GmbH

Die Symeo GmbH entwickelt und vermarktet Produkte und Lösungen zur präzisen und berührungslosen Positionserfassung von Fahrzeugen, Kranen und Gegenständen, zur Distanzmessung sowie Systeme zur Kollisionsvermeidung. Die Produkte der Symeo GmbH sind für die Anwendungen in einem rauen Umfeld besonders robust konzipiert.

Mit dem Local Positioning Radar (LPR®) bietet die Symeo GmbH ein für industrielle Applikationen ideal geeignetes, funkbasiertes und echtzeitfähiges Messsystem. Symeo verfügt über langjährige Erfahrung in der Entwicklung kostengünstiger und kundenspezifischer industrieller Lösungen auf Basis von LPR® und GPS-Ortungstechnik. Die Kombination beider Technologien mit weiterer berührungsloser Sensorik (wie z. B. optischen Systemen oder Trägheitssensorik) ergänzen die Leistungsfähigkeit.

Das Unternehmen liefert standardisierte Produkte und komplette Lösungen an Systemintegratoren, Erstausstatter (OEMs) und Endkunden weltweit.

Weitere Informationen unter www.symeo.com