Symantec Cloud Services transformieren Rechenzentrenbetrieb durch proaktives Management

Veritas Operations Services identifizieren versteckte Risiken im Rechenzentrum und sorgen für höhere Produktivität und Verfügbarkeit

(PresseBox) ( München, )
Mit Veritas Operations Services präsentiert Symantec eine neue, auf Cloud Computing basierende Online-Serviceplattform. Diese unterstützt Unternehmen bei der Identifikation verborgener Risiken in ihren Rechenzentren. Damit wird die Verfügbarkeit von IT-Services und die Produktivität der Mitarbeiter entscheidend verbessert. Veritas Installation Assessment und Veritas Storage Foundation Health Check sind die ersten Services, die Kunden ab sofort zur Verfügung stehen. Sie stellen eine attraktive Alternative zu konventionellen reaktiven Betriebsmodellen dar und ermöglichen IT-Organisationen einen prioritätenbasierten, präventiv ausgerichteten Betrieb. Dazu nutzen sie die aktuellsten, als optimal geltenden Konfigurationen, Best Practices und zeigen Rechenzentren-Risiken auf. Die Veritas Operations Services managen proaktiv die Storage- und Serverumgebung - und gewährleisten damit einen schnellen Mehrwert. Sie sind eine entscheidende Erweiterung des Symantec Portfolios für den Schutz und das Management von Unternehmensinformationen.

Die Veritas Operations Services, die über ein Cloud Computing-Modell angeboten werden, nutzen Best Practices, optimale Konfigurationsmöglichkeiten, Hardware- und Software-Kompatibilitätslisten für Veritas Storage Foundation, Veritas Cluster Server sowie führende Betriebssysteme und Storage Network Soft- und Firmware. Eine Sammlung webbasierter Services bedient sich dieser "Intelligenz" zur Identifikation von spezifischen Risiken in Rechenzentren. Darüber hinaus können die jeweiligen Teams erheblich produktiver arbeiten, während sie sich mit den neuen Rechenzentrums-Architekturen und -Größenordnungen beschäftigen. Sämtliche Alarmmeldungen enthalten zudem konkrete Anleitungen für schnelle und einfache Problemlösungs-Maßnahmen.

"Bis jetzt befanden sich die meisten Rechenzentren-Betreiber zumeist im so genannten 'Break-Fix-Modus'. Mit Veritas Operations Services bietet Symantec ein geradezu visionäres Management-Modell, das Risiken findet, bevor sie relevant werden, und wirksame Hilfe für eine sofortige Problemlösung gibt. Wir haben uns dabei für ein Cloud Services-Modell entschieden, weil wir damit neue Risikoprofile schneller übermitteln können", erklärt Rob Soderbery, Senior Vice President Operations Services von Symantec.

Der Veritas Installation Assessment Service, der erste einer Reihe geplanter Angebote, gewährleistet eine intuitive, webbasierte Validierung komplexer Konfigurationen in der Server- und Strorage-Infrastruktur. Dieser proaktive Ansatz erleichtert Systemupgrades und Neuinstallationen, indem er die gesamte Einheit validiert, bevor der Installationsprozess startet.

Die wichtigsten Merkmale des Veritas Installation Assessment Service:

- Die automatisierte, agentenlose Datensammlung des Installation Assessment Service validiert Server- und Stroragekonfigurierungen, bevor ein Produkt installiert oder ein Upgrade vorgenommen wird.
- Ein detailliertes Reporting signalisiert erfolgreiche Durchführung, Fehler oder Warnungen bei kritischen Konfigurierungsvariablen und liefert direkt Hyperlinks zu erforderlichen Patches sowie einer relevanten Dokumentation.
- Ein proaktiver Patch-Service verweist auf verfügbare Patches, die genau auf die Server- und Storagekonfigurierung der jeweiligen Umgebung passen.
- Das agentenlose Assessment kann auf einem einzelnen oder auf mehreren Servern und mehreren Betriebssystemen laufen, ohne dass Veritas Storage Foundation oder Veritas Cluster Server installiert werden müssen.

Ein weiterer, aktuell verfügbarer Service ist der Storage Foundation Health Check. Er identifiziert Konfigurierungsfehler, die in Konsequenz zum Systemausfall, zu ungenügender Performance und schlechter Ressourcenausnutzung führen können. Der Health Check Service funktioniert auf Basis von über 15-jähriger Erfahrung bei der Rechenzentren-Bereitstellung mit einigen der bis heute wichtigsten Applikationen.

"Mit den Veritas Operations Services bietet Symantec einen wirklich wertvollen Cloud-Service für alle Rechenzentren-Betreiber. Gerade große, komplexe Umgebungen mit vielen Konfigurationsänderungen, Erweiterungen und Systemwechseln profitieren von dem Einsatz eines Services, der Konfigurationen proaktiv validiert. Vor allem Anwender, die Veritas Storage Foundation und Veritas Cluster Service in großem Stil nutzen, sind mit den neuen Veritas Operations Services gut beraten - er verhilft ihnen zu besserer Verfügbarkeit, weniger Komplexität und geringeren Kosten", resümiert Bob Laliberte, Analyst der Enterprise Strategy Group.

Verfügbarkeit

Veritas Installation Assessment Service ist ab sofort erhältlich. Für Kunden von Veritas Storage Foundation oder Veritas Cluster Service, die einen Wartungsvertrag haben, steht der neue Service kostenfrei zur Verfügung. Mehr Informationen finden sich unter http://vias.symantec.com.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.