Effiziente Innenstadtlogistik: Hermes setzt auf Swobbee als Ladeinfrastrukturlösung

E-Lastenräder Swobbee Hermes Berlin (Copyright Hermes)
(PresseBox) ( Berlin, )
Der Paketdienstleister Hermes setzt in Berlin auf Swobbee, um eine nahtlose Energieversorgung seiner E-Lastenradflotte zu gewährleisten. Eine der innovativen Akku-Wechselstationen von Swobbee wurde nun am Hermes-Depot in Berlin-Tempelhof in Betrieb genommen. Dort sorgt Swobbee dafür, dass ein reibungsloser Betrieb der neuen ONO-Schwerlastbikes ohne Reichweitenbegrenzungen und Ladeunterbrechungen möglich ist.

Hermes und Swobbee verbindet eine längere erfolgreiche Zusammenarbeit. Der Paketlogistiker hatte bereits 2018 am ersten großen Feldversuch des Berliner Start-ups teilgenommen, um gemeinsam mit weiteren Projektpartnern erstmals die Vorteile dieser neuartigen, nachhaltigen und effizienten Energieinfrastruktur für Transportanwendungen im urbanen Raum zu erproben.

Ideale Ladelösung für die Letzte Meile  

Der Paketlogistiker Hermes stockt seine E-Lastenrad-Flotte in Berlin aktuell deutlich auf, um Sendungen in der Berliner City emissionsfrei zuzustellen. Das Hermes Depot in Berlin-Tempelhof erfüllt an der Stelle die Funktion eines Mikro-Depots, das als eine zukunftsweisende Alternative zu konventionellen Liefersystemen in der City-Logistik gilt. Dieser stadtverträgliche Ansatz reduziert den Verkehrsdruck und erhöht zugleich die Effizienz auf der Letzten Meile.

Die Zustellung per Lastenrad eignet sich insbesondere für dichtbesiedelte Zustellbezirke mit hohem Sendungsaufkommen, wie es bspw. in den Stadtteilen Mitte, Kreuzberg und Schöneberg der Fall ist. Hermes setzt dort Elektro-Schwerlasträder des Berliner Herstellers ONO ein. Die GreenPack-Akkus der ONO-Transporter können mit wenigen Handgriffen an der Swobbee-Station gewechselt werden und sind somit stets einsatzbereit. Der neue Alltagsbetrieb ist bereits erfolgreich angelaufen, wie Martin Mandos, Manager Last Mile bei Hermes in der Area Berlin, erklärt: „Die Lade- und Wechselstationen von Swobbee sind für uns nicht nur eine große Unterstützung, sondern vor allem Voraussetzung für den Einsatz unserer elektrisch betriebenen Lastenräder. An unserem Depot in Berlin-Tempelhof haben wir den ‚Luxus‘, dass die Säule direkt auf unserem Gelände platziert ist. Das ist besonders praktisch! Der Service von Swobbee ist einwandfrei: Alles wird per Fernwartung überwacht, defekte Akkus werden ersetzt und von unterwegs aus können unsere Zusteller*innen immer auf ‚frische‘ Akkus zurückgreifen.“

Tobias Breyer, COO von Swobbee, sieht ebenfalls großes Potenzial in der Verzahnung intelligenter Ladeinfrastruktur- und Transportlösungen für die City-Logistik: „Wir freuen uns sehr, dass Hermes als einer der führenden Paketdienstleister Deutschlands mit der Nutzung eines weiteren Swobbees die Wirksamkeit und Effizienz unseres Battery Swapping Systems bestätigt. Dies ist erst der Anfang. In den kommenden Jahren wird der fahrradgebundene Lieferverkehr in urbanen Zentren einen echten Energieschub erhalten.“

Über Hermes Germany

Hermes Germany mit Sitz in Hamburg ist ein führender Logistikdienstleister Deutschlands und Partner zahlreicher Onlineshops und Multi-Channel-Händler im In- und Ausland. Der Fokus von Hermes Germany liegt auf der nationalen und internationalen Paketzustellung sowie auf der Abwicklung vorgelagerter Warenströme weltweit. Hermes Germany ist eine von zwölf Gesellschaften der international tätigen Hermes Gruppe, die zur Otto Group gehört. Das Leistungsspektrum der unter der Marke Hermes operierenden Gesellschaften umfasst die gesamte Wertschöpfungskette des Handels: Sourcing, Qualitätsabsicherung, Transport, Fulfilment, Paketservice, Zwei-Mann-Handling und globale E-Commerce-Services. Im Geschäftsjahr 2019/20 erhöhte die Hermes Gruppe ihren Umsatz auf 3,5 Milliarden Euro. Hermes beschäftigt weltweit 15.563 Mitarbeiter und ist in den wichtigsten europäischen E-Commerce-Märkten präsent. Weitere Informationen: newsroom.hermesworld.com
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.