Zuverlässiges Boot-Medium für Embedded-Anwendungen

Swissbit stellt industrielle eMMC EM-20 vor

Neue Memory-Lösung von Swissbit: die Embedded Multimedia Card EM-20, Foto: Swissbit (PresseBox) ( Bronschhofen (Schweiz), )
Swissbit, führender europäischer Hersteller Flash-basierter Speicherprodukte, stellt mit der Embedded Multimedia Card EM-20 eine neue Memory-Lösung für den industriellen Markt vor. Die eMMC verbindet einen industrietauglichen Controller mit zuverlässigem MLC-Flash in einem BGA153-Gehäuse. So kann der Speicher per Ball Grid direkt mit der Leiterplatte der Zielapplikation verlötet werden. Kapazitäten von 8 bis 64 GB decken alle Einsatzgebiete ab. Die EM-20 ersetzt als Komponente die bisher häufig verwendeten NAND-Speicherchips, die aufwendig vom Betriebssystem gemanagt werden mussten. Dank integriertem Controller, einem standardisierten Interface und eigenem Flash Management kann die EM-20 leicht eindesigned werden und weist umfangreiche Features auf. Die Firmware ist auf die Verwendung als schlankes und energiesparendes Boot-Medium in Medizingeräten, POS/POI-Terminals oder anspruchsvollen industriellen Embedded-Computing-Anwendungen zugeschnitten. Eine weitere Besonderheit: Swissbit EM-20 kann optional im Reliable/Pseudo-SLC-Modus (pSLC) betrieben werden.

pSLC (pseudo Single Level Cell) ist ein Modus, in dem pro MLC-Zelle nur ein Bit gespeichert wird. Die für bestimmte Anwendungen entscheidenden Vorteile des pSLC-Modus: Er ist deutlich schneller als das Standardverfahren auf Multi-Level-Cell-Flash-Speichern und er vervielfacht gleichzeitig die möglichen P/E-Zyklen (Schreib-/Löschzyklen) von 3 000 auf 20 000. Unter gleichen Konditionen erhöht sich somit die Lebensdauer (Endurance) der Datenträger um den Faktor 6,7. Die Verwendung im pSLC- oder MLC-Modus kann vom Anwender flexibel konfiguriert werden, auch gesondert nach Partitionen.

Industrieller Temperaturbereich

Die EM-20-Speicherkarten folgen dem De-facto-Standard für Industrie-eMMCs JEDEC 5.0. Sie sind mit 8, 16, 32 oder 64 GB Kapazität erhältlich und verfügen über die fortschrittlichsten Firmware-Funktionen wie Page-basierte Flash-Verwaltung, Wear Leveling, Read Disturb Management, Data Care Management und sicheres Löschen. Durch den Replay Protected Memory Block (RPMB), eine nur einmal beschreibbare Partition, ist es möglich, Schlüssel für ein Trusted Execution Environment abzulegen. Mit seinen Mechanismen zur Auffrischung verblassender Daten und seinem industriellen Betriebstemperaturbereich von −40 °C bis +85 °C ist der Datenträger auf langfristigen Betrieb unter schwierigen Bedingungen ausgelegt. Dabei zeigt sich die Swissbit-eMMC sehr performant: bis zu 270 MB/s beim Lesen und 160 MB/s beim Schreiben.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.