Wirtschaftlichkeit von Bluestones Projekt wächst enorm

Wirtschaftlichkeit von Bluestones Projekt wächst enorm
(PresseBox) ( Herisau, )
Kaufen, wenn andere Verkaufen und Verkaufen, wenn andere Kaufen, so etwa lautet die Kurzformel für das überaus erfolgreiche Geschäftsmodell von Starinvestor Warren Buffett!

Vor diesem Hintergrund sollte einem gerade ein Goldinvestment ins Auge stechen. Denn nach dem schlechtesten Jahresstart seit gut 39 Jahren (zuvor lief nur der Jahresstart 1982 noch schlechter) startet das Edelmetall nun in seine saisonal starke Zeit. Die Stimmung unter den Investoren scheint derzeit überwiegend schlecht. Nur wenige Goldbullen wagen sich aus der Deckung. Umso besser passt das Geschäftsmodell des Starinvestors Buffett mit seiner Bearkshire Heatheway das lautet: „Sei gierig, wenn andere ängstlich sind, und sei ängstlich, wenn andere gierig sind!“

Nur besser als auf den Goldmarkt kann man diesen Leitspruch vermutlich auf Bluestone Resources (WKN: A2DSHJ / TSX-V: BSR) übertragen. Erfolg ist planbar, sagen die einen. Andere wiederum bestehen sogar darauf, dass Erfolg vorhersehbar ist. Für Bluestone Resources sein ‚Cerro-Blanco‘-Projekt im Südosten Guatemalas trifft wohl beides zu. Darauf jedenfalls lässt die jetzt eingereichte vorläufige Wirtschaftlichkeitsstudie für die 100 % eigene Lagerstätte schließen. Diese beinhaltet nicht weniger als drei Superlative:

Zum einen wurden die Unzen der Goldressource verdoppelt, was zum anderen auch mit dem Produktionsprofil gemacht wurde! Der Nettogegenwartswert konnte obendrein sogar verdreifacht werden.

Weitere ‚WOW‘-Effekte der vorläufigen ‚Cerro-Blanco‘-Wirtschaftlichkeitsstudie sind neben der sensationellen Verdreifachung des Nettogegenwartswert (NPV von 5 %) auf 907 Millionen USD nach Steuern auch die vorläufige Bewertung der Wirtschaftlichkeit sowie noch weitere Highlights wie ein dickes Produktionsplus! In der Spitze wird die Produktion der Mine 334.000 Unzen erreichen. Im Jahresdurchschnitt werden es über die bisherige 11-jährige Lebensdauer der Mine bemerkenswerte 231.000 Unzen Gold sein.

Auch das ‚LOM‘ ist sehr attraktiv, da während der Lebensdauer der Mine (‚Life of mine‘) das Produktionsvolumen etwa 2,4 Millionen Unzen Gold und 10,3 Millionen Unzen Silber erreichen wird.

Zudem wurden richtig rentable Ressourcen definiert! Insgesamt rund 3 Millionen Unzen Gold (Au) und 13,2 Millionen Unzen Silber (Ag) in den hochwertigen ‚gemessenen und angezeigten‘-Kategorien! Diese sind in 61,5 Millionen Tonnen Erz mit durchschnittlich 1,5 g/t Au und 6,7 g/t Ag beherbergt.

Auch die extrem niedrigen Gesamtproduktionskosten von im Schnitt nur 642,- USD pro produzierte Unze Gold über die gesamte Lebensdauer der Mine machen richtig Spaß!

Freiheit für den Cash, möchte man angesichts der hervorragenden Zahlen sagen! Denn pro Jahr beträgt der durchschnittliche freie Cashflow rund 186 Millionen USD, was übrigens fast genau der derzeitigen Marktkapitalisierung des Unternehmens entspricht, der sich über das bisherige Minenleben sogar auf insgesamt rund 2 Milliarden USD summiert. Reichlich Geld also, um richtig Rendite zu machen, und das schon bei angenommenen Gold- und Silberpreisen von nur 1.550,- USD je Unze bzw. 20,- USD je Unze!

Von einer fleißig fließenden internen Liquidität: kann man getrost sprechen, wenn man mit einem sehr guten internen Zinsfuß von 28,5 % nach Abzug der Steuern arbeitet, wie Bluestone Resources!

Und wie wir weiterwissen: aller Anfang ist Kapital! Und genau dieses beträgt nur rund 548 Millionen USD, was eine Nachsteuer Amortisationszeit von nur 2,6 Jahren ermöglicht!

Fazit: Tieferes Verständnis für oberflächennahes Hochgradiges

Mit der jetzt eingereichten vorläufigen Wirtschaftlichkeitsstudie steigt für Bluestone Resources (WKN: A2DSHJ / TSX-V: BSR) nicht nur die Prosperität von ‚Cerro Blanco‘, sondern zunächst auch das Verständnis darüber, wie sich die oberflächennahe, hochgradige Mineralisierung noch besser verstehen und effizienter erschließen lässt und die Mine innerhalb ihrer Lebensdauer letztlich noch besser ausbeuten lässt.

Nutzen sollte man unserer Meinung nach die noch immer deutlich zu niedrigen Aktienkursen für Käufe, beziehungsweise Zukäufe. Die sich nochmals deutlich verbesserten Ausgangsdaten für das Unternehmen die Mine rechtfertigen unserer Meinung nach, deutlich höhere Aktienkurse.

Mit dieser Meinung stehen wir allerdings nicht alleine dar, denn auch die Charttechniker, die die Aktie nach dem Ansatz des Point and Figure-Chart-Musters analysieren sehen deutlich höhere Kurse. Bis auf 8,50 CAD kann die Aktie ihrer Meinung nach steigen, wo dann erst ein stärkerer Widerstand zu erwarten sei.

Wem das Preisziel der Point and Figure-Chart-Analysten von 8,50 CAD zu hoch anmutet, da die Aktie derzeit bei gerade einmal rund 1,60 CAD notiert, kann sich als Orientierungshilfe den Bewertungen der fünf Analysten bedienen, die das Unternehmen Covern. Denn das liegt im Mittel bei 4,50 CAD, und damit fast genau 50 % unter den 8,50 CAD der Point and Figure-Charttecchniker!

Die derzeitige Marktkapitalisierung von Bluestone von aktuell nicht einmal 227 Mio. CAD ist schon nahezu lachhaft günstig, wobei das Unternehmen noch über einen hohen Cashbestand von etwa 62,5 Mio. CAD verfügt. Damit sind annähernd 30 % der Marktkapitalisierung mit Bargeld hinterlegt! So sehen unserer Meinung nach echte Schnäppchen aus.

Dieser Artikel wurde am 20. April 2021 durch Jörg Schulte, Geschäftsführer der JS Research UG (haftungsbeschränkt) erstellt. Gemäß §84 WPHG ist die Tätigkeit der JS Research UG (haftungsbeschränkt) bei der BaFin angezeigt!

Quellen: Bluestone Resources, Swiss Resource Capital AG, Rohstoff-TV und Commodity-TV.

Disclaimer, Risikohinweise und Haftungsausschluss: Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Haftung für die Inhalte externer Verlinkungen übernehmen. Jedes Investment in Wertpapiere ist mit Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten kommen. Dies gilt insbesondere bei Investments in (ausländische) Nebenwerte sowie in Small- und Microcap-Unternehmen; aufgrund der geringen Börsenkapitalisierung sind Investitionen in solche Wertpapiere höchst spekulativ und bergen ein extrem hohes Risiko bis hin zum Totalverlust des investierten Kapitals. Darüber hinaus unterliegen die bei JS Research UG (haftungsbeschränkt) vorgestellten Aktien teilweise Währungsrisiken. Die von JS Research UG (haftungsbeschränkt) für den deutschsprachigen Raum veröffentlichten Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen wurden unter Beachtung der österreichischen und deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und sind daher ausschließlich für Kapitalmarktteilnehmer in der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland bestimmt; andere ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise Anwendung. Die Veröffentlichungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen ausdrücklich keine Finanzanalyse dar, sondern sind Promotiontexte rein werblichen Charakters zu den jeweils besprochenen Unternehmen, welche hierfür typischerweise ein Entgelt zahlen. Zwischen dem Leser und den Autoren bzw. dem Herausgeber kommt durch den Bezug der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen kein Beratungsvertrag zu Stande. Sämtliche Informationen und Analysen stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zum Erwerb oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder für sonstige Transaktionen dar. Jedes Investment in Aktien, Anleihen, Optionen oder sonstigen Finanzprodukten ist – mit teils erheblichen – Risiken behaftet. Die Herausgeberin und Autoren der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen sind keine professionellen Investmentberater!!! Deshalb lassen Sie sich bei ihren Anlageentscheidungen unbedingt immer von einer qualifizierten Fachperson (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen qualifizierten Berater Ihres Vertrauens) beraten. Alle durch JS Research UG (haftungsbeschränkt) veröffentlichten Informationen und Daten stammen aus Quellen, die wir zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig halten. Hinsichtlich der Korrektheit und Vollständigkeit dieser Informationen und Daten kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Gleiches gilt für die in den Analysen und Markteinschätzungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) enthaltenen Wertungen und Aussagen. Diese wurden mit der gebotenen Sorgfalt erstellt. Eine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Angaben ist ausgeschlossen. Alle getroffenen Meinungsaussagen spiegeln die aktuelle Einschätzung der Verfasser wider, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Es wird ausdrücklich keine Garantie oder Haftung dafür übernommen, dass die in den von JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Veröffentlichungen prognostizierten Kurs- oder Gewinnentwicklungen eintreten. Angaben zu Interessenskonflikten: Die Herausgeber und verantwortliche Autoren erklären hiermit, dass folgende Interessenskonflikte hinsichtlich des in dieser Veröffentlichung des besprochenen Unternehmens Bluestone Resources zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bestehen: I. Autoren halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktienbestände in Bluestone Resources und behalten sich vor, diese zu jedem Zeitpunkt und ohne Ankündigung zu verkaufen oder neue Positionen in Bluestone Resources einzugehen. Autoren und die Herausgeberin können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die Aktie von Bluestone Resources im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Es handelt sich bei dieser Veröffentlichung von JS Research UG (haftungsbeschränkt) ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um eine Veröffentlichung eines ganz deutlichen und eindeutig werblichen Charakters und somit als Werbung/Marketingmitteilung zu verstehen. Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Verfasser, Redakteur, Auftraggeber oder Vermittler zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien, Optionen oder Warrants halten und können diese Positionen auch jederzeit aufstocken oder verkaufen! Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt.

Auf einen Interessenkonflikt weisen wir ausdrücklich hin. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden in der Regel von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken. Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier - https://www.js-research.de/... -. Bitte beachten Sie auch, falls vorhanden, die englische Originalmeldung.

Es kann vorkommen, dass wir Drittanbieter für die elektronische Verbreitung von Nachrichten und Inhalten über unsere Kunden / unsere vorgestellten Unternehmen einbinden. Wir haben jedoch keine Kontrolle über den Inhalt der Informationen, die von unseren vorgestellten Gesellschaften und / oder Drittanbietern veröffentlicht werden, und überprüfen diese nicht. Diese Drittanbieter werden wahrscheinlich dafür entschädigt, dass sie positive Informationen über die Gesellschaften bereitstellen, auch wenn diese von ihnen nicht bekannt gegeben wird.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.