...WEITERE TOP-NEWS! STARKER KAUFDRUCK: Kupfer-Molybdän-Hammer mit starkem Newsflow macht Anleger glücklich!

Kupfer! Die Fundamentaldaten können kaum besser sein! Nach Filo Mining kommt jetzt diese Firma! Der Kurs steigt und steigt einfach weiter!

...WEITERE TOP-NEWS! STARKER KAUFDRUCK: Kupfer-Molybdän-Hammer mit starkem Newsflow macht Anleger glücklich!
(PresseBox) ( Herisau, )
  • Kupfer - „THE GREEN METAL“ im Höhenrausch!
  • Vom Überangebot zum Defizit!
  • Fundamentaldaten für Kupfer sind extrem stark!
  • Nachfragetreiber neue Energien und Elektrifizierung!
  • Auch Molybdän erreicht mehr-Jahres-Hoch!
Der jüngste Preisauftrieb beim Kupfer hat das Industriemetall auf über 10.000,- USD je Tonne katapultiert! Mitverantwortlich für die jüngste Preisrallye waren eindeutig die Recycling-Beschränkungen in Malaysia, was die Händler zum raffinierten Metall greifen lassen musste!

Obendrein befinden wir uns derzeit in einer globalen Energiekrise und Renaissance der Mobilität, weg von Verbrennerfahrzeugen und hin zur E-Mobilität. Dieser „Paradigmenwechsel“ wird sehr viel zusätzliches Kupfer benötigen, sowohl für die Autos selbst als auch für deren Ladeinfrastruktur. Deshalb ist das rote Metall derzeit gesucht wie selten zuvor.

Da derzeit mehr Kupfer vom Markt genommen wird als die Minen produzieren sind auch die LME-Kupferbestände schon fast erschöpft, was weiterhin für hohe Kupferpreise spricht! Ein weiterer Sektor, der neben der E-Mobilität enorm viel Kupfer verbraucht, ist die Windenergie. Pro Megawatt werden gut 8 Tonnen Kupfer verbraucht. Vor allem die Seekabel der Offshore-Windkraftanlagen benötigen geradezu UNMENGEN an Kupfer. Ein weiterer nicht zu unterschätzender Kupferverbraucher ist die Solar-Energie!

Die makroökonomischen Faktoren für Kupfer, da sind sich viele Experten einig, sind sehr solide. Kupfer gehört nun mal zu den wichtigsten Metallen – auch trotzdem, wenn man die aktuellen Unsicherheiten am chinesischen Immobilienmarkt miteinbezieht. Denn Kupfer spielt mittlerweile eine gewichtige Rolle in Sachen „grüner“ Energien. Saubere Energien und ein sauberes Transportwesen sind ein entscheidender und viel Kupfer verbrauchender Aspekt für die Verringerung der CO2-Emissionen.

David Neuhauser, Gründer und Geschäftsführer des US-Hedgefonds Livermore Partners, brachte es bereits gegen Mitte des Jahres auf den Punkt, als er CNBC gegenüber sagte, dass Metalle durch einen schwächeren Dollar und die zunehmende Hinwendung zur grünen Infrastruktur einen allgemeinen Rückenwind erhalten würde. Kupfer bezeichnete er sogar als sein Lieblingsrohstoff und als das neue Öl. Als Kursziel gab er in den Nächsten fünf bis zehn Jahren 20.000,- USD je Tonne Kupfer aus!

Auch Molybdän im Höhenflug!

Die steigenden Notierungen beim Molybdänpreis haben nur ganz wenige Investoren auf dem Schirm, da Molybdän eigentlich kein typisches Anlagemetall ist. Erschwerend hinzu kommt für Anleger, dass dieses Metall außer durch entsprechende Molybdänaktien kaum handelbar ist. Gut also für die Unternehmen, die Molybdän als Nebenprodukt abbauen können. Noch besser ist, wenn man Molybdän im Portfolio hat, das in der Unternehmensbewertung noch nicht ansatzweise berücksichtigt wurde, wie bei unserem

Kupfer TOP-Pick Libero Copper (WKN: A2QQQN / TSX-V: LBC)! Diese Firma muss jetzt ganz neu berechnet werden, nach dem MEHR-JAHRES-HOCH beim Molybdän!

Allein im Jahr 2017 stieg der Weltmarktpreis für Molybdän um rund 25 %. Ursächlich für die Preissteigerung war die stark wachsende Weltwirtschaft, die zu einer erhöhten Nachfrage führte. Dieser Trend setzte sich sogar noch verstärkt dank des globalen Wachstums sowie einer deutlich erhöhten Nachfrage aus China bis ins Jahr 2019 fort.

Allerdings sorgten dann Handelskonflikte sowie die weitreichenden negativen Auswirkungen der Corona-Pandemie für fallende Notierungen, wie bei allen Aktien und Rohstoffen. Denn die weltweiten Grenzschließungen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus führten 2020 dazu, dass weniger Großprojekte in Angriff genommen wurden, für die Molybdän benötigt wird.

Mit der Entspannung der Corona-Krise und der aktuellen Rohstoffknappheit legte auch der Molybdänpreis wieder kräftig zu und stieg allein in den vergangenen 12 Monaten um mehr als 115 %. Experten zufolge sei das aber noch nicht das Ende der Fahnenstange! Gerade in den kommenden Jahren soll sich der ‚Up-Move‘ fortsetzen, da keine größeren Einschränkungen des weltweiten Handels erwartet werden.

Auch wir sind sehr ‚bullish‘ für Kupfer, Molybdän, Gold und Silber! Gerade die Rahmenbedingungen für die Rohstoffe, die eine immer „elektrischere“ Welt ermöglichen und damit den weltweiten CO2-Fußabdruck deutlich minimieren, können nicht besser sein als heute!

Deshalb ist es jetzt ein genialer Zeitpunkt sich bei guten und noch günstigen Elektro-Metall-Unternehmen einzukaufen! Das wahrscheinlich beste Unternehmen in diesem Sektor ist Libero Copper, ein Unternehmen, das neben Kupfer auch noch massig Molybdän und Gold im Portfolio hat!

Wer jetzt kauft, wird sich schon kurzfristig über eine unglaubliche Rendite freuen können. Denn hier braut sich gerade ein „News-Tsunami“ zusammen, der den Kurs explodieren lassen muss!

Libero Copper (WKN: A2QQQN) ist auf dem aktuellem Kursniveau ein echter Angebots-Kracher und bietet daher im Unternehmensvergleich ein unglaubliches Aufwärtspotenzial!

Libero ist mit seinen hochgradigen Kupfer-Molybdän und Kupfer-Gold-Assets ein echter Tripple-Joker, der neben Kupfer auch noch mit den Molybdän- und Goldjoker sticht! Dieses Unternehmen präsentiert sich als hervorragender Kupfer, Molybdän und Gold Optionsschein, allerdings ohne gefährliche ‚Knock out‘-Schwelle oder dem Laufzeit-Problem!

Genau genommen bildet dieses Unternehmen schon quasi einen kleinen „Rohstoffbasket“ nach, ganz im Style eines ETF´s! Besser kann ein Investment eigentlich nicht sein!

Libero Copper im Check! Die Projektlage ist entscheidend!

Stimmt die Region oder die Projektlage nicht ist absolute Vorsicht geboten! Nicht aber bei Libero Copper (WKN: A2QQQN) die im ‚Golden Triangle‘ in Britisch-Kolumbien agiert, einer juristisch einwandfreien Region!

Das ‚Golden Triangle‘ befindet sich in einem breiten Vulkangürtel der nordamerikanischen Kordilleren der sich vom Süden, nahe dem Ort Stewart in Richtung Norden, bis Alaska erstreckt. Diese Bergbauregion ist nicht nur für seine Millionen-Unzen-Kupfer- und Goldvorkommen bekannt, sondern zählt auch noch zu den besten der Welt!

Aufgrund der reichhaltigen und vielfältigen Geologie beherbergt das ‚Goldene Dreieck‘ mehrere Arten der weltweit profitabelsten Lagerstätten, darunter hochgradige Gold- Kupfer- und Silberadern sowie großflächige Porphyre und vulkanogene Massivsulfide. Bis 2020 wurden mehr als 133 Millionen Unzen Gold, 810 Millionen Unzen Silber und 40 Milliarden Pfund Kupfer entdeckt.

Die erste offizielle Mine mit dem Namen ‚Premier’ wurde bereits 1918 in Betrieb genommen. Mit den Neuentdeckungen von ‚Eskay Creek‘ und ‚Snip‘ in den 1990er Jahren erfuhr das Gebiet einen weiteren „Goldrausch“!

Die riesige ‚Snip-Lagerstätte wurde erstmals 1964 von Cominco entdeckt! Sie produzierte in den Jahren 1991 bis 1999 1,1 Millionen Unzen Gold mit einem Durchschnittsgehalt von 27,5 g/t Au. Die berühmte Mine ‚Eskay Creek‘ wurde 1988 entdeckt und entwickelte sich später mit Gehalten von 49 g/t Gold zu Kanadas hochgradigster Goldmine und mauserte sich mit einer Silberproduktion von 160 Millionen Unzen zum fünftgrößten globalen Silberproduzent! Aber auch die Goldproduktion mit mehr als 3 Millionen Unzen war mehr als sehr ordentlich!

TOP-Infrastruktur!

Ein weiterer Gewinnbringer für Libero und seine Aktionäre!

Ist es nicht praktisch, wenn Ihnen andere kostenfrei eine hervorragende Infrastruktur aufbauen und Sie sich um nichts kümmern müssen und später dann kostenfrei nutzen dürfen?!?!? Wir denken schon, ein Traum für jedes Unternehmen und jede Privatperson!

Und genau in einer so komfortablen Lage befindet sich Libero Copper! Aufgrund der vielen neuen Explorations-Aktivitäten im ‚Golden Triangle‘ unterstützt die Politik die Unternehmen mit Infrastruktur-Investitionen in Milliarden Höhe!

Derzeit wird im sogenannten ‚Goldenen Dreieck‘ sehr viel Geld in Straßen, einen Hafen und die Stromversorgung investiert. Allein die Stromversorgung mit Hochspannungsleitungen wird etwa 700 Mio. CAD verschlingen! Mit Fertigstellung dieser Maßnahme werden dann die umweltschädlichen Dieselgeneratoren verbannt, ein riesiger Schritt auch in Sachen Produktionskosten für Unternehmen und Umweltschutz!

Auch die hohen Investitionen in den Tiefseehafen in Stewart, zwecks Konzentrat-Verschiffung in den Export, verschafft den Unternehmen in der Region Zugang zu den wichtigsten Welt-Märkten, was ihre Wettbewerbsfähigkeit signifikant steigert!

Genau hier werden Kupfervorkommen groß gemacht!

Libero Copper (WKN: A2QQQN) ist spezialisiert auf die Exploration und Entwicklung großer Kupfer-Gold-Depots. Aktuell besitzt das Unternehmen in Kolumbien, USA und Kanada je ein teilentwickeltes Projekt. Geleitet wird das Unternehmen von einem für diese Metalle sehr erfahrenen Management. Mit dem von B2Gold (bis heute Ankerinvestor von Libero Copper) übernommenen ‚Big Red-Projekt im ‚Goldenen Triangle‘ ist das Unternehmen genau zur richtigen Zeit am richtigen Ort, um eine neue MEGA-Entdeckung zu machen!

‚Big Red‘ - DER Blockbuster im Projekt-Portfolio!

‚Big Red‘ umfasst 20 aneinandergrenzende Claims mit einer Gesamtfläche von 26.000 Hektar. Das im Nordwesten von British Columbia beherbergte Projekt liegt rund 45 Kilometer südwestlich von Telegraph Creek entfernt und verläuft entlang der Barrington Road. ‚Big Red‘ liegt innerhalb des Goldenen Dreiecks 70 Kilometer nördlich von ‚Galore Creek‘ und 100 Kilometer westlich von ‚Red Chris‘ entfernt.

Im Jahr 2017 wurde eine hochauflösende magnetische und radiometrische Untersuchung per Hubschrauber über dem gesamten Grundstück in Abständen von 200 m durchgeführt. Seit 1963 wurden auf den einzelnen ‚Claims‘ erfolgreiche Programme zur Entnahme von Gesteinssplitter- und Bodenproben durchgeführt.

35 Bewertungsberichte wurden digitalisiert und konsolidiert, wobei mehrere porphyrische Kupfer-Gold- sowie epithermale Goldziele identifiziert wurden. Das erste Arbeitsprogramm von Libero im Jahr 2019 umfasste die Erkundung eines großen Gebiets, kontinuierliche Gesteinssplitterproben und eine elektromagnetische ‚ZTEM‘-Luftvermessung.  Eine fünfjährige gebietsbezogene Explorationsgenehmigung wurde im September 2019 erteilt. Bei den grundstücksweiten Oberflächenexplorationsarbeiten von Libero wurden 2019 zusätzlich zu den 3.671 historischen Proben 892 Oberflächenproben entnommen. Die Proben wurden auf eine Reihe von 35 Elementen analysiert, was eine Multi-Element-Charakterisierung der Anomalien ermöglicht.  Diese Analyse identifizierte 19 Zielgebiete mit anomalen Gold-Silber-Kupfer- und anderen Pfadfinderelementen. 

Diese Ziele wurden im Jahr 2020 durch detaillierte Kartierungen und Probenentnahmen weiter erschlossen.  Ein erstes Bohrprogramm mit 4 Löchern gegen Ende der Saison 2020 entdeckte das Porphyr-Kupfer-Projekt ‚Terry‘. Jedes der Löcher war von der Oberfläche bis zum Ende des Bohrlochs mineralisiert, einschließlich 120 m mit 0,43 % Kupferäquivalent. Ein 5.000 Bohrmeter-Explorationsprogramm wurde abgearbeitet, um das Ziel in der Tiefe zu erproben. Schon in Kürze erwarten wir hier die ersten Bohrergebnisse, die sehr gut ausfallen und den Aktienkurs deutlich beflügeln sollten!

‚Big Bulk‘ – ein weiterer Kronjuwel im Projekt-Portfolio!

‚Big Bulk‘ präsentiert sich als ein weiteres Porphyr-Kupfer-Gold-Juwel, dass sogar schon für die Exploration voll genehmigt ist! ‚Big Bulk‘ befindet sich 50 km südöstlich von Stewart, BC, also ebenfalls im ‚Golden Triangle‘. Das Projekt ist eine mehrphasige spättriassische Intrusion, die in Hazelton- und Stuhini-Vulkanen mit Sedimenten liegt, die mit den Lagerstätten von Galore Creek und KSM vergleichbar sind. Bei Bohrungen im Jahr 2003 wurden über 21 m 0,86 % Kupfer und 0,4 g/t Gold in nur 12 m Tiefe und 53 m mit 0,31 % Kupfer und 0,2 g/t Gold in 143 m Tiefe gefunden.

Folgearbeiten und neuere Interpretationen deuten darauf hin, dass es sich bei dem Ziel um ein viel größeres Kalk-Alkali-Porphyr-System handelt als bisher angenommen. Dieses Projekt entwickelt sich immer mehr zum MEGA-Star im Unternehmen!

Und das könnte, wenn man sich zum Beispiel das jüngste Bohrergebnis ansieht, für den Käufer ganz schön teuer werden, denn das Projekt ist der Hammer!!!

Ein weiteres gigantisches Kupfer-Molybdän-Projekt - ‚Mocoa‘!

Die 11.391 ha große ‚Mocoa‘-Lagerstätte befindet sich im Departement Putumayo, 10 km von der rund 36.000 Einwohner-Stadt Mocoa entfernt. Sie wurde 1973 entdeckt, als die Vereinten Nationen (UN) und die kolumbianische Regierung eine regionale geochemische Untersuchung der Flüsse durchführten. Zwischen 1978 und 1983 wurde ein Explorationsprogramm durchgeführt, das geologische Kartierungen, Oberflächenproben, geophysikalische Bodenuntersuchungen (IP, Magnetik), 31 Diamantbohrungen mit einer Gesamtlänge von 18.321 m und metallurgische Testarbeiten umfasste, die in einer positiven Vormachbarkeitsstudie mündeten.  B2Gold führte in den Jahren 2008 und 2012 weitere Diamantbohrprogramme durch.

Eine auf die Grube beschränkte Ressource bescheinigt ‚Mocoa‘ schon jetzt 636 Millionen Tonnen Erz mit durchschnittlich 0,45 % Kupferäquivalent bei einem ‚Cutoff‘-Gehalt von 0,25 %, die 4,6 Milliarden Pfund Kupfer und 511 Millionen Pfund Molybdän enthalten. ‚Mocoa‘ ist noch sowohl entlang des Streichens als auch in der Tiefe, offen. Zusätzliche Porphyr-Oberflächenziele wurden identifiziert und sind für Bohrungen vorbereitet.

Als Berechnungsgrundlagen dienten ein Preis von 3,- USD je Pfund Kupfer, der heute bei 4,48 USD je Pfund notiert und 10,- USD je Pfund Molybdän, der heute bei 22,50 USD je Pfund notiert! Wie Sie sehen, muss hier noch einmal gründlich nachgerechnet werden, was die Werte im Boden betrifft!

Erste Kupfer-Zink-Blei-Vorkommen wurden schon in den Jahren 1973 bis 1976 bei Feldarbeiten identifiziert und in den Folgejahren 1978 bis 1983 durch 31 Bohrungen über 18.321 m bestätigt.

Eine Wirtschaftlichkeitsstudie aus dem Jahr 1984 basierte auf einer damals bestehenden Ressource von 306 Mio. Tonnen mit 0,37 % Kupfer und 0,061 % Molybdän.

Das ist zwar nach heutigen Kenntnissen keine gültige Ressource, zeigt aber, dass ein gewaltiges Depot im Boden schlummert, dass „nur“ noch spezifiziert werden muss. Ab 1985 bis einschließlich 2012, als der vorherige Eigentümer B2Gold das Projekt noch explorierte, wurden lediglich 12 weitere Bohrungen über knapp 6.900 m niedergebracht.

Mit dem ‚Esperanza’-Projekt auf den Spuren von Filo Mining!

Das Porphyr-Kupfer-Gold- und Epithermal-Gold-Projekt ‚Esperanza‘ befindet sich im produktiven, mit Edel- und Basismetallen angereicherten und bergbaufreundlichen Bergbaudistrikt Huachi in der Provinz San Juan, Argentinien. Im Jahr 2018 durchschnitt das von Latin Metals Inc. initiierte Bohrprogramm 387 m mit 0,78 % Kupferäquivalent von der Oberfläche bis zum Ende des Bohrlochs. Das Bohrloch wurde aufgrund der damaligen Marktbedingungen nicht weiterverfolgt.

Das fortgeschrittene Stadium des Explorationsprojekts Esperanza ist über eine Straße zugänglich und enthält mehrere Kupfer-Gold-Bohrziele, die durch zahlreiche hochgradige Gesteinsproben an der Oberfläche in einem großen Alterationsbereich unterstützt werden. Das Projekt hat alle Explorationslizenzen und kann ganzjährig bebohrt werden.

Unglaublich, was ein Bohrtreffer verändern kann!

Mit einem Treffer über 73 m mit 2,04 % Kupferäquivalent, bestehend aus 1,19 % Kupfer und 1,06 g/t Gold explodierte der Aktienkurs von Filo Mining massiv!

Bei einem Volltreffer von Libero Copper stellen wir uns einen ähnlichen, wenn nicht sogar gleichen Kursverlauf vor! Denn ‚Esperanza‘ hat sehr viele Übereinstimmungen mit Filo Mining´s ‚Filo del Sol‘-Projekt!

Gewaltige Mineralmengen machen Lust auf mehr!

Die schon jetzt gewaltigen Mineralmengen von 636 Mio. Tonnen Erz mit durchschnittlich 0,45 % Kupferäquivalent und 0,036 % Molybdän für etwa 4,6 Mrd. Pfund Kupfer und 511 Mio. Pfund Molybdän auf nur zwei der vier Projekte ist definitiv mehr als beeindruckend, in diesem noch frühen Unternehmensstatus!

Dabei sollten die Kupfer- und Molybdänressourcen zusammengenommen schon sowohl von der Größe als auch von den Mineralisierungsgehalten für einen Major-Produzenten absolut interessant sein. Und wie wir wissen, kommt unverhofft oft und wer weiß, vielleicht hat schon ein Unternehmen Libero Copper oder eines der Projekte im Auge!

Libero Copper – die Zahlen sprechen für sich!

Libero Copper ist an der kanadischen TSX-Venture-Börse unter dem Kürzel LBC und in Deutschland unter der ISIN: CA53014U3047 bzw. WKN: A2QQQN handelbar. Das schuldenfreie Unternehmen hat derzeit 46 Mio. Aktien ausstehend, was bei einem Aktienkurs von 0,53 CAD zu einer Marktkapitalisierung von lächerlichen etwa 24,7 Mio. CAD führt.

Der Cash-Bestand des Unternehmens liegt aktuell bei rund 4 Mio. CAD. Zu den Ankerinvestoren neben dem Management mit rund 15 % zählen B2Gold und US Gold mit etwa 8 % bzw. 5 % bedeutende Aktionäre des Unternehmens.

Das wichtigste ist neben den Projekten ein Top-Management!

Und hier haben wir Leute, die wissen was sie tun!

Unter der Leitung von Leo Hathaway als Vizepräsident für Exploration wurden bereits fünf Projekte von Lumina Copper Corp. für insgesamt 1,5 Mrd. USD an verschiedene Rohstofffirmen, u.A. Teck Resources und First Quantum, verkauft. Rob Pease hat zudem noch als CEO von Terrane Metals für das ‚Mount Milligan-Projekt 150 Mio. USD eingeworben und bis zur Wirtschaftlichkeitsstudie entwickelt. Danach wurde es sehr gewinnbringend an Thomson Creek für 650 Mio. USD verkauft! Eine fette Rendite für die Aktionäre.

Zudem leitete Robert Pease bei Richfield Ventures den Verkauf des ‚Blackwater‘-Projektes an NewGold und erzielte damit 550 Mio. USD. Und hatte maßgeblichen Anteil am Bau der Mt. Milligan Mine von Centerra Gold und hatte Führungsaufgaben bei Placer Dome. Diese Qualitäten rechtfertigen die erfolgreiche Fortsetzung der strategischen Ausrichtung auch bei Libero Copper.

Der Bergbauingenieur Ian Harris, Präsident & CEO von Libero Copper leitete den Bau der ersten großen Mine in Ecuador – ‚Mirador, Corriente‘, die hinterher für 690 Mio. USD verkauft wurde. Ernest Mast, Direktor bei Libero, war federführend bei dem Bau der ersten Großmine in Panama ‚Cobre Panama‘ von Inmet Mining, deren Errichtung unglaubliche 6 Mrd. USD kostete.

Dieses Koryphäen-Team hat sich bestimmt nicht bei Libero Copper zusammengefunden, um mit diesem Unternehmen zu scheitern!

Deshalb Libero Copper – Highlights im Schnellcheck: 

- Mit seinem extrem hohen Kupferanteil profitiert das Unternehmen maximal von der E-Mobilität PLUS Infrastrukturprogramme!

- Absolut hochgradige, unerforschte Kupfer-Gold-Molybdänprojekte im 'Hotspot' des kanadischen 'Golden Triangle' und Argentinien!

- Pro Mining eingestellte Regionen mit sehr guter Infrastruktur!

- Spitzenmanagement mit nachweislichen Erfolgen für die Aktionäre!

- Finanziell für die geplanten Ziele sehr gut aufgestellt!

- Starker 'Newsflow' erwartet!

- Mit Gold, Kupfer und Molybdän in den angesagtesten Rohstoffen aktiv!

- Extrem niedrige Marktkapitalisierung von unter 25 Mio. CAD!

Deshalb jetzt in aussichtsreiche Kupfer-Firmen investieren!

1. Seit Ausbruch der Pandemie erholte sich der Kupfer-Preis um fast 75 % und weitere Kurssteigerungen sind schon ausgemachte Sache!

2. Mit ausgewählten starken Explorations-Aktien profitieren Sie vom Nachfrageboom und haben die Möglichkeit auf sensationelle Gewinne!

3. Das größte Problem ist das Identifizieren von wenigen noch günstigen Qualitäts-Aktien, die Anlegern den größtmöglichen Hebel bescheren, ausfindig zu machen!

4. Wir haben allerdings unter den unzähligen Explorern eine Top-Aktie gefunden, die aktuell noch fast unverschämt günstig zu kaufen ist! Das Potenzial ist gewaltig und die Aktie kann sich auch kurzfristig locker weiter verdoppeln!

5. Heute gibt es gerade einmal 36 wahrscheinliche Projekte mit einer Kupferproduktionskapazität von insgesamt 1,7 Mio. t/pro Jahr. Nur genug, um weniger als drei Jahre des Nachfragewachstums zu decken.

6. Es fehlt an großen, weit fortgeschrittenen Projekten in risikoarmen Jurisdiktionen, die bereit sind, mit hohem Vertrauen in die Lieferung grünes Licht zu bekommen.

Fazit: Libero Copper sehr gut und noch immer sehr günstig!

Libero Copper (WKN: A2QQQN) ist Ihr Gold-Kupfer-Molybdän-Joker in Form einer noch unglaublich günstigen Aktie! Während die meisten Kupfer-Goldaktien schon mehrere 100 % zugelegt haben, fängt Libero gerade erst an zu laufen! Auch wir konnten bei unserer Recherche kaum glauben, welche Werte man hier noch günstig bekommt!

Aber genau das wollen wir ja! Denn im Einkauf liegt bekanntlich der Gewinn! Zögern Sie deshalb nicht mehr, vor allem deshalb nicht, da jetzt ein regelrechter News-Tsunami starten sollte!

Von einer größeren Korrektur am Kupfermarkt ist derzeit nicht auszugehen, da die Lagerbestände dafür schon viel zu weit runtergefahren sind und die Verbräuche aufgrund der Elektrifizierung und der Mobilität sowie deren Infrastruktur-Programme keinen Lagerbestandsaufbau zulassen werden.

Also davon ausgehend, dass Kupfer, Molybdän und Edelmetalle weiter steigen werden, ist Libero Copper (WKN: A2QQQN) in genau den richtigen Rohstoffen unterwegs! Dabei hat das Management bereits mit scharfem Blick exakt diejenigen Projekte ausgewählt, die der Strategie des Unternehmens entsprechen. Mit den beiden Kupfer-Molybdänprojekten haben sie eindrucksvoll bewiesen, dass sie fähig sind, Weltklassedepots zu generieren, die für Großbetriebe interessant sind!

Nicht nur durch die Projektqualitäten, sondern auch durch die weiter steigenden Rohstoffpreise sollte mit jedem Explorationsschritt die Unterbewertung des Unternehmens stärker erkennbar werden, was jederzeit ein starken Nachzieheffekt beim Kurs auslösen kann.

Deshalb sollten Sie mit einer Investition nicht zu lange warten, da das Unternehmen mit jedem veröffentlichtem Bohrloch schlagartig in den Blickpunkt von neuen Investoren gelangen kann. Sie sehen es eilt… denn nicht nur wir sind auf der Suche nach Schnäppchen mit Tenbagger-Potenzial!

Bei diesem Unternehmen könnte sich die sehr erfolgreiche Geschichte des Managements wiederholen, allerdings dieses Mal, aufgrund der krassen Unterbewertung von Libero Copper (WKN: A2QQQN) mit noch mehr Rendite!

Sichern Sie sich den noch niedrigen Börsenkurs, denn die Firma wird vermutlich schon bald auf dem Kurszettel vieler Anleger landen! Zudem gehen wir davon aus, dass es schon sehr zeitnah ein paar gute Unternehmensmeldungen geben wird!

Noch ist die Firma mit einer Marktkapitalisierung von unter 17,4 Mio. EUR ein echter „No-Brainer! Nur wer solche Aktien auf einem solch niedrigen Niveau kauft, der hat eine realistische Chance auf fette Gewinne!

Dieser Werbeartikel wurde am 26. Oktober 2021 durch Jörg Schulte, Geschäftsführer der JS Research UG (haftungsbeschränkt) erstellt. Gemäß §84 WPHG ist die Tätigkeit der JS Research UG (haftungsbeschränkt) bei der BaFin angezeigt! Quellen: Libero Copper Wallstreet:Online Finanzen.net, eigener Research und Berechnungen, StockCharts.com, tradingeconomics.com

Risikohinweise und Haftungsausschluss: Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Haftung für die Inhalte externer Verlinkungen übernehmen. Jedes Investment in Wertpapiere ist mit Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten kommen. Dies gilt insbesondere bei Investments in (ausländische) Nebenwerte sowie in Small- und Microcap-Unternehmen; aufgrund der geringen Börsenkapitalisierung sind Investitionen in solche Wertpapiere höchst spekulativ und bergen ein extrem hohes Risiko bis hin zum Totalverlust des investierten Kapitals. Darüber hinaus unterliegen die bei JS Research UG (haftungsbeschränkt) vorgestellten Aktien teilweise Währungsrisiken. Die von JS Research UG (haftungsbeschränkt) für den deutschsprachigen Raum veröffentlichten Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen wurden unter Beachtung der österreichischen und deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und sind daher ausschließlich für Kapitalmarktteilnehmer in der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland bestimmt; andere ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise Anwendung. Die Veröffentlichungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen ausdrücklich keine Finanzanalyse dar, sondern sind Promotiontexte rein werblichen Charakters zu den jeweils besprochenen Unternehmen, welche hierfür ein Entgelt zahlen. Zwischen dem Leser und den Autoren bzw. dem Herausgeber kommt durch den Bezug der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen kein Beratungsvertrag zu Stande. Sämtliche Informationen und Analysen stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zum Erwerb oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder für sonstige Transaktionen dar. Jedes Investment in Aktien, Anleihen, Optionen oder sonstigen Finanzprodukten ist – mit teils erheblichen – Risiken behaftet. Die Herausgeberin und Autoren der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen sind keine professionellen Investmentberater!!! Deshalb lassen Sie sich bei ihren Anlageentscheidungen unbedingt immer von einer qualifizierten Fachperson (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen qualifizierten Berater Ihres Vertrauens) beraten. Alle durch JS Research UG (haftungsbeschränkt) veröffentlichten Informationen und Daten stammen aus Quellen, die wir zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig halten. Hinsichtlich der Korrektheit und Vollständigkeit dieser Informationen und Daten kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Gleiches gilt für die in den Analysen und Markteinschätzungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) enthaltenen Wertungen und Aussagen. Diese wurden mit der gebotenen Sorgfalt erstellt. Eine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Angaben ist ausgeschlossen. Alle getroffenen Meinungsaussagen spiegeln die aktuelle Einschätzung der Verfasser wider, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Es wird ausdrücklich keine Garantie oder Haftung dafür übernommen, dass die in den von JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Veröffentlichungen prognostizierten Kurs- oder Gewinnentwicklungen eintreten.

Angaben zu Interessenskonflikten: Die Herausgeber und verantwortliche Autoren erklären hiermit, dass folgende Interessenskonflikte hinsichtlich des in dieser Veröffentlichung des besprochenen Unternehmens Libero Copper zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bestehen: I. Autoren und die Herausgeberin sowie diesen nahestehende Consultants und Auftraggeber halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktienbestände in Libero Copper und behalten sich vor, zu jedem Zeitpunkt und ohne Ankündigung zu weiter zu Kaufen oder wieder zu Verkaufen. II. Autoren und die Herausgeberin und Auftraggeber sowie diesen nahestehende Consultants unterhalten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ein Beratungsmandat mit Libero Copper und erhalten hierfür ein Entgelt. Autoren und die Herausgeberin wissen nicht, ob andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die Aktie von Libero Copper im gleichen Zeitraum besprechen, weshalb es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen kann. Es handelt sich bei dieser Veröffentlichung von JS Research UG (haftungsbeschränkt) ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um eine Veröffentlichung eines ganz deutlichen und eindeutig werblichen Charakters im Auftrag des besprochenen Unternehmens und somit als Werbung/Marketingmitteilung zu verstehen.

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens keine Aktien von Libero Copper halten aber weiterhin jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien des vorgestellten Unternehmens (erwerben oder veräußern bzw. Long- oder Shortpositionen) tätigen können. Auf einen Interessenkonflikt weisen wir ausdrücklich hin. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier - https://www.js-research.de/disclaimer-agb/ -. Bitte beachten Sie auch, falls vorhanden, die englische Originalmeldung. Quelle Titelbild: https://www.alamy.de/
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.