Treasury Metals legt wichtige Projektmeilensteine für Goliath fest und gibt Unternehmens-Update

Toronto, Kanada, (PresseBox) - Treasury Metals Inc. (TSX: TML - http://www.commodity-tv.net/...) veröffentlicht ein Unternehmens-Update und Projektentwicklungsstrategie zur Weiterentwicklung des Goldprojekts Goliath im Nordwesten der kanadischen Provinz Ontario. Das Unternehmen zielt darauf, in der Lage zu sein, im dritten Quartal 2018 eine Konstruktionsentscheidung zu treffen, vorbehaltlich der erfolgreichen Zustimmung einer auf dem Goldprojekt Goliath durchgeführten Machbarkeitsstudie.

Die wichtigsten Zielsetzungen des Unternehmens für Goliath und die vorgeschlagenen Zeitpläne sind wie folgt:

Die wichtigsten Punkte:
  • Aktualisierte PEA: Ein aktualisiertes, mit National Instrument 43-1-1 konformes vorläufiges Wirtschaftlichkeitsgutachten (Preliminary Economic Assessment, „PEA“) von CSA Global Canada Geosciences Ltd. wird Anfang März 2017 veröffentlicht. Es fasst die jüngsten technischen und Ressourcenmodellarbeiten zusammen und bietet eine aktuelle Wirtschaftlichkeitsanalyse des Goldprojekts Goliath. Das aktualisierte PEA wird in die NI 43-101 konforme Mineralressourcenschätzung aus dem Jahr 2015 aufgenommen, um die Stärke des Projekts neben der aktuellen Betriebs- und Investionskosteninformation hervorzuheben.
  • Phase I Explorationsprogramm 2017: Das Unternehmen begann vor Kurzem mit einem anfänglichen Phase-I-Programm, das 5.000m an sogenannten „Condemnation“-Bohrungen (Bohrungen zum Ausschluss einer Vererzung) und Step-Out-Explorationsbohrungen einschließt. Die Bohrungen konzentrieren sich auf eine Anzahl „vorrangiger“ Ziele nahe der Oberfläche entlang der nordöstlichen Streichrichtung des Hauptressourcengebiets (siehe Abbildung A, http://www.treasurymetals.com/...);
  • Phase II Explorationsprogramm 2017: Der Beginn einer Phase II, 30.000m untertägige Infill-Bohrungen, ist für Mitte Mai 2017 geplant. Eine aktualisierte, NI 43-101 konforme Ressourcenschätzung, die unsere Exploration 2016, die Bohrprogramme der Phase I und Phase II einschließt, wird nach Abschluss dieses Bohrprogramms durchgeführt.
  • Machbarkeitsstudie: Das Unternehmen erwartet den Beginn einer Machbarkeitsstudie auf dem Goldprojekt Goliath im August 2017 mit voraussichtlicher Fertigstellung im Juni 2018. Diese wird die aktualisierte NI 43-101 konforme Ressourcenschätzung sowie zusätzliche Ingenieur-und Optimierungsarbeiten, die abgeschlossenen metallurgischen Testarbeiten und Vermahlungstestarbeiten sowie Erdarbeiten und geotechnische Hilfsstudien enthalten, die im Laufe der nächsten 16 Monate durchgeführt werden.
  • Genehmigungsverfahren: Das Unternehmen macht bei den Genehmigungsverfahren weitere Fortschritte einschließlich der Vorlage der Entwürfe einer Informationsanfrage am 22. Februar 2017 als Teil der Prüfung des Umweltverträglichkeitsgutachtens (Environmental Impact Statement („EIS“) durch die kanadische Regierung;
  • Gemeinnütziges Engagement: Beziehungen zu den Ureinwohnern und den Gemeinden machen weitere Fortschritte im Rahmen des Projekts und langfristige vertragliche Beziehungen werden nach Erreichen obiger Meilensteine erwartet; und
  • Optionsausübung: Vor dem 17. März 2017 wird das Unternehmen eine Option zum Rückkauf einer ausstehenden Produktionsgebühr in Höhe von US$ 10/Unze von Extract Capital Master Fund Ltd. und Loinette Leasing Ltd. für einen Gesamtbetrag von US$ 350.000 ausüben. Dadurch werden die zukünftigen Kosten der Gebühr vollständig eliminiert und die gesamte Projektwirtschaftlichkeit auf Goliath verbessert.
  • Chris Stewart, President und Chief Executive Officer, sagte: „Wir haben eine umfassende Entwicklungsprüfung durchgeführt und ich bin zufrieden, bekannt zu geben, dass wir einen strategischen 18-Monatsplan zur Weiterentwicklung des Goldprojekts Goliath in Richtung einer Konstruktionsentscheidung Mitte 2018 ausgearbeitet haben. Gleichzeitig ist unser Genehmigungsverfahren nach Plan abgelaufen, wobei die jüngste Vorlage der Entwürfe einer Informationsanfrage auf Bundesebene ein wichtiger Meilenstein in diesem Prozess ist. Wir sind ebenfalls von dem Potenzial zur weiteren Erweiterung der untertägigen Mineralressource auf Goliath begeistert und werden später in diesem Jahr ein signifikantes untertägiges Infill- und Erweiterungsbohrprogramm zur Abgrenzung dieses Potenzials beginnen. Letztlich, das aktualisierte EPA wird es uns ermöglichen, den in den letzten Jahren auf Goliath erzielten Fortschritt mitzuteilen.“
„Es liegt noch eine Menge Arbeit vor uns, um diese Ziele zu erreichen. Wir sind aber von der Fähigkeit unseres Teams überzeugt, sie zu erreichen. Der Aufbau starker Partnerschaften mit der lokalen Gemeinde und Aboriginal Groups (Ureinwohner) zusammen mit verschiedenen Regierungsbehörden wird von äußerster Wichtigkeit sein, damit wir unsere Zielsetzungen erreichen. Wir freuen uns auf die Möglichkeit, das Goldprojekt Goliath zu entwickeln und Treasury in einen verantwortungsbewussten Junior-Goldproduzenten umzuwandeln, der in die lokalen Gemeinen in Nordwest-Ontario investieren und dort viele Arbeitsplätze schaffen wird.“

Explorationsprogramme

a) Condemnation- und Step-out-Bohrprogramm (Phase I)

Eine neue Interpretation der Geologie des östlichen Alterationskorridors (Eastern Alteration Corridor) und die Anfertigung neuer Längsprofile der umgewandelten felsischen Vulkanitgesteinseinheiten der Zonen Main, B und C hat 27 neue potenzielle Gold führende Erzfälle identifiziert, die jetzt durch Bohrungen überprüft werden. Eine signifikante Goldvererzung wurde bereits von einigen historischen Bohrungen durchteuft einschließlich einer Bohrung von Treasury TL12261, die 5,40 g/t Au über eine Probenlänge von 4,41 m lieferte und eine Explorationsbohrung von Teck TL208, die auf 4,16 g/t Au über eine Kernlänge von 7,6m knapp 40m unter der Oberfläche traf.

Das 39 Bohrungen umfassende Bohrprogramm wird das Goldpotenzial dieser Erzfälle über eine Streichlänge von bis zu 1.700m ab der geplanten Tagebaugrube testen. Die erfolgreiche Überprüfung dieser Ziele könnte es Treasury erlauben, einige neue signifikante Gold führende Erzfälle für nachfolgende Testbohrungen und eine Ressourcenbewertung in oberflächennähe abzugrenzen.

Das zurzeit geplante Bohrprogramm und die Ziele sind in Abbildung A dargestellt, http://www.treasurymetals.com/....

b) Infill-Bohrprogramm (Phase II)

Nach gründlicher Überprüfung des Infill-Bohrprogramms im zweiten Halbjahr 2016 durch Treasury und P&E Mining Consultants Inc. („P&E“) wurde ein Phase-II-Programm entworfen, das 30.000m an untertägigen Infill-Bohrungen umfasst. Für dieses Programm sind weitere 40 bis 50 Bohrungen notwendig, was eine weitere Ressourcenumwandlung von der Kategorie geschlussfolgert in die Kategorie angezeigt sowie die mögliche Ausdehnung der bekannten Goldvererzung in Bereiche, wo eine Goldvererzung bisher unbekannt war.

Ferner, die aktualisierte Ressourcenschätzung wird durch ein zusätzliches Infill-Probennahmeprogramm an den vorliegenden Bohrkernen ergänzt werden. Eine erfolgreiche zweite Phase der Infill-Bohrkernbeprobung sollte die Abgrenzung neuer Zonen mit Goldvererzung unterstützen und ist eine kostengünstige Technik zur potenziellen Wertschöpfung in diesem Entwicklungsstadium der Goldlagerstätte Goliath.

Genehmigungsverfahren auf Bundes- und Provinzebene

Das Unternehmen hat zusammen mit Unterstützung und Anleitung von AMEC Foster Wheeler („AMEC“) einen Entwurf der Antworten an CEAA zur Prüfung eingereicht vor Einreichung einer formellen Informationsanfrage als Teil des Umweltprüfungsverfahrens der kanadischen Regierung („Federal EA“, Federal Government of Canada’s Environmental Assessment process).

Als Teil der formellen Vorlage werden Treasury und AMEC einen aktualisierten Bericht der Umweltverträglichkeitsprüfung einreichen, der alle potenziellen Auswirkungen des Projekts und die vorgeschlagenen Schadensminderungsmaßnahmen für jeden Schadensfall beschreibt. Einige der notwendigen Arbeiten schlossen eine aktualisierte Bewertung der allgemeinen Standortlagepläne und des gesamten Wasserhaushalts sowie die Durchführung eines geotechnischen Geländeprogramms zur Unterstützung der Infrastruktur vor Ort sowohl für die Genehmigungen als auch die Machbarkeitsstudie ein. Nach der Vorlage des Entwurfs am 22. Februar 2017 erwartet das Unternehmen die formelle Vorlage der Informationsanfrage einschließlich Umweltverträglichkeitsprüfung bei der kanadischen Regierung Anfang Mai 2017.

Das Unternehmen erwartet, dass bis gegen Ende 2018 das Federal FA abgeschlossen sein sollte und eine formelle Entscheidung getroffen wurde. Der Zeitplan schließt den erwarteten Zeitraum ein, den das Unternehmen zur Entwicklung und Einreichung der Antworten auf Anfragen aus dem Federal-EA-Verfahren benötigt sowie die für die Prüfung durch die Regierung eingeräumte Zeit.

In einem Parallelverfahren zum Federal EA setzt Treasury die Arbeit an technischen Berichten zur Unterstützung des Genehmigungsverfahrens auf Provinzebene fort. Es werden Gespräche mit verschiedenen Provinzministerien geführt zur Bestätigung der Antragsformate und der technischen Unterstützung, die für jede von den Provinzbehörden vergebene spezifische Genehmigung benötigt werden. Sowohl der Minenstilllegungsplan für die Provinz als auch die Berichte für die Konstruktion der Tailings-Lagersplätze werden weiter avanciert.

Treasury erwartet, dass das Genehmigungsverfahren auf Provinzebene in einer ähnlichen Zeitlinie verläuft wie das Federal EA, und wird über die Fortschritte dieser Arbeiten berichten.

Die in dieser Pressemitteilung dargelegte Strategie und Zeitpläne sind abhängig vom Erhalt der notwendigen Finanzierung zur Unterstützung der Unternehmenspläne während der nächsten 18 Monate sowie von einer erfolgreichen Machbarkeitsstudie.

Für weitere Einzelheiten über das Goldprojekt Goliath besuchen Sie bitte die Webseite des Unternehmens www.treasurymetals.com.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Vorausschauende Aussagen

Diese Pressemitteilung schließt bestimmte Aussagen ein, die als „vorausschauende Aussagen“ betrachtet werden können. Alle Aussagen in dieser Pressemitteilung außer den historischen Fakten, die sich auf Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, die das Management des Unternehmens erwartet, sind vorausschauende Aussagen. Tatsächliche Ergebnisse oder Entwicklungen könnten sich wesentlich von jenen in den vorausschauenden Aussagen unterscheiden. Treasury Metals lehnt jede Absicht oder Verpflichtung zur Aktualisierung oder Überarbeitung jeglicher vorausschauender Aussagen ab, ob als Ergebnis einer neuen Information, zukünftiger Ereignisse oder andererseits, außer durch die geltenden Wertpapiergesetze vorgeschrieben.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Website Promotion

Swiss Resource Capital AG

Treasury Metals Inc. ist ein auf Gold fokussiertes Explorations- und Entwicklungsunternehmen mit Projekten in Kanada, das an der Toronto Stock Exchange („TSX“) unter dem Kürzel „TML“ notiert. Das zu 100 % unternehmenseigene Goldprojekt Goliath im Nordwesten Ontarios wird eine von Kanadas nächsten produzierenden Goldminen sein. Da jetzt die erstklassige Infrastruktur vorhanden ist und sich die Goldvererzung bis zur Oberfläche erstreckt, plant Treasury Metals die anfängliche Entwicklung eines Goldtagebaus, der eine Aufbereitungsanlage mit einer Kapazität von 2.500 Tonnen pro Tag beschicken wird. Nachfolgend ist in späteren Jahren ein Untertagebetrieb geplant.

Folgen Sie uns auf Twitter @TreasuryMetals

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.