Treasury Metals gibt zusätzliche Bohrungen der First Gold Mining auf dem Goldproject Goldlund in Ontario, Kanada, bekannt

(PresseBox) ( Toronto, )
Treasury Metals Inc. (TSX: TML) („Treasury“ oder das „Unternehmen“ - https://www.commodity-tv.com/play/treasury-metals-ceo-update-on-the-goldlund-acquisition/)  berichtet weitere Ergebnisse des laufenden Bohrprogramms im Goldprojekt Goldlund („Goldlund“ oder „Projekt“) bekannt zu geben. Die Bohrungen der First Mining Gold Corp. („First Mining“) grenzen weiterhin die Vererzung im östlichen Teil des definierten Ressourcengebiets in Goldlund (die „Main Zone“) ab und unterstützen das Potenzial für eine Ressourcenerweiterung im Projekt.

Treasury Metals schließt derzeit einen endgültigen Aktienkaufvertrag mit First Mining und Tamaka Gold Corporation ab, um Goldlund (die „Transaktion“) zu erwerben. Danach wird First Mining eine große Aktienposition in Treasury halten. Goldlund liegt neben Treasurys Goldprojekt Goliath, das sich auf eine Bauentscheidung im Nordwesten von Ontario zubewegt. Die Übernahme der Tamaka Gold Corporation einschließlich Goldlund, wird voraussichtlich Mitte August 2020 abgeschlossen, was zahlreiche potenzielle gemeinsame Entwicklungsmöglichkeiten für Treasurys Goldprojekt Goliath und Goldlund bieten wird (siehe Pressemitteilung vom 3. Juni 2020 im Zusammenhang mit der Transaktion).

Zu den jüngsten wichtigen Ergebnissen der in der Goldlund Main Zone niedergebrachten Bohrungen gehören:

- Bohrung GL-20-018 lieferte über 10,0 Meter („m“) 5,42 Gramm pro Tonne Gold („g/t Au“).
  • Einschließlich 22,03 g/t Au über 2,0 m
- Bohrung GL-20-025 lieferte 1,82 g/t Au über 31,2 m
  • Einschließlich 3,08 g/t Au über 16,0 m und 20,12 g/t Au über 1,0 m
- Bohrung GL-20-027 lieferte 1,39 g/t Au über 38,7 m
  • Einschließlich 5,22 g/t Au über 1,6 m und 19,54 g/t Au über 1,3 m
- Bohrung GL-20-028 lieferte 2,51 g/t Au über 22,0 m
  • Einschließlich 3,58 g/t Au über 15,0 m, 5,46 g/t Au über 9,6 m und 24,08 g/t Au über 1,6 m
Greg Ferron, CEO von Treasury Metals, erklärte: „Die Bohrungen in Goldlund liefern weiterhin gute Ergebnisse und unterstützen das Potenzial für Ressourcenwachstum in der Main Zone. Wir sind begeistert, die Goldlund Gold-Akquisition Mitte August abzuschließen, da wir die beiden Projekte positiv integrieren und innerhalb von Treasury Metals eine Möglichkeit von Bezirksgröße schaffen. Diese Ergebnisse zeigen das Wachstumspotenzial der regionalen Konsolidierung in diesem mehrere Millionen Unzen beherbergenden Goldbezirk in Ontario.“

Die 13 in dieser Pressemitteilung hervorgehobenen Bohrungen befinden sich alle im nordöstlichen Teil der Goldlund-Lagerstätte. Die Bohrungen in diesem Gebiet konzentrierten sich auf die Abgrenzung und Erweiterung der neuen Vererzung zwischen Zone 2 und Zone 3 sowie auf die Definition der Vererzung in Zone 2. Die Bohrergebnisse aus diesem nordöstlichen Gebiet haben die Kontinuität einer höhergradigen Vererzung über eine Streichlänge von etwa 400 Metern bestätigt, wobei die Vererzung in beide Richtungen offenbleibt. Innerhalb der vererzten Hauptzone, die eine durchschnittliche Mächtigkeit von etwa 10 Metern mit Gehalten von bis zu 5,46 g/t Gold über 9,6 Meter (Bohrung GL-20-028), 3,08 g/t Gold über 16,0 (Bohrung GL-20-025) und 2,98 g/t Gold über 10,0 Meter (GL-20-029) aufweist, wurden Bohrabschnitte mit einer Länge von bis zu 22 Metern angetroffen. Die Bohrungen durchteuften auch eine Reihe enger, ein bis sieben Meter mächtige, parallel verlaufende vererzte Zonen in einer Abfolge mafischer Vulkanite zwischen den Zonen 2 und 3, was der zurzeit identifizierten Ressource möglicherweise neue Vererzungsbereiche hinzufügen könnte.

Bis dato wurden als Teil des Bohrprogramms 2019 - 2020 in der Main Zone insgesamt 46 Bohrungen (ca. 8.588 m) niedergebracht. Diese Pressemitteilung enthält Ergebnisse aus weiteren 13 Bohrungen, die bis dato niedergebracht wurden. Sie folgt den Pressemitteilungen von First Mining, 2. März 2020 und 6. Mai 2020 in denen die Ergebnisse aus früheren Bohrungen bekannt gegeben wurden. Die Bohrungen wurden in einem Abstand von ca. 50 Metern niedergebracht, wobei das Gesamtziel des Bohrprogramms die Abgrenzung und Erweiterung der Vererzung im östlichen und westlichen Teil des Bereichs der Main Zone ist. Der Rest des Bohrprogramms wird sich weiterhin auf die Abgrenzung der Vererzung im Nordosten konzentrieren. Die Ergebnisse aus dem Rest des Programms werden veröffentlicht, sobald sie verfügbar sind.

Details der Bohrergebnisse

Eine Karte der Lage der Bohrungen und des Analysestatus in der Main Zone kann eingesehen werden unter: http://www.firstmininggold.com/_resources/maps/2020-07-07-Goldlund-NR-Plan-Map.pdf.

Ein Profilschnitt mit Bohrergebnissen und Highlights der Bohrungen GL-20-027 und GL-20-028 kann eingesehen werden unter: http://www.firstmininggold.com/_resources/maps/2020-07-07-Goldlund-NR-Cross-Section.pdf

Eine vollständige Liste der bisherigen Bohrergebnisse für 2019 und 2020, einschließlich der Details zu den Bohrungen, finden Sie unter: http://www.firstmininggold.com/_resources/news/2020-07-FF-NR-Goldlund-2019and2020-Drill-Results.pdf

Treasury Metals hat die Daten in First Minings Pressemitteilung vom 7. Juli 2020 nicht unabhängig überprüft. Gemäß der Pressemitteilung von First Mining und auf Anfrage von IIROC finden Sie unten die QA/QC zu diesen Bohrergebnissen und First Minings Bohrprogramm.

QA/QC-Verfahren

„Das QA/QC-Programm (Programm zur Qualitätssicherung und Qualitätskontrolle) des Bohrprogramms 2019/20 bei Goldlund beinhaltet die Einreichung von Doppelproben sowie das Hinzufügen von zertifiziertem Referenzmaterial und von Leerproben in regelmäßigen Abständen. Jeder 20. Probe (insgesamt fünf Prozent) wird eine Standardprobe und jeder 30. Probe (insgesamt drei Prozent) eine Leerprobe hinzugefügt. Die beim Bohrprogramm 2019/20 in Goldlund verwendeten Standardproben weisen Gehalte zwischen 0,5 und 9,0 Gramm Gold pro Tonne auf und stammen von CDN Resource Laboratories aus Langley (British Columbia). Die Leerproben werden lokal aus taubem Granitmaterial gewonnen.

Die Feldduplikate aus dem geviertelten Kern sowie die „grobkörnigen“ oder „pulverisierten“-Doppelproben, die aus grobkörnigem Absonderungsmaterial oder pulverisierten Teilproben entnommen wurden, werden ebenfalls in regelmäßigen Abständen hinzugefügt: vier Prozent bei Feldduplikaten und vier Prozent bei grobkörnigen oder pulverisierten Doppelproben. Zusätzliche ausgewählte Doppelproben werden an ein unabhängiges Labor zur Prüfung der Analysen gesendet. SGS wird auch seine eigene Analyse grobkörnigen und pulverisierten Doppelproben durchführen, um eine ordnungsgemäße Probenaufbereitung und Gerätekalibrierung zu gewährleisten.

Qualifizierter Sachverständiger

Hazel Mullin, P.Geo., Director, Data Management and Technical Services von First Mining, ist eine qualifizierte Sachverständige (Qualified Person) im Sinne des National Instrument 43-101 Standards of Disclosure for Mineral Projects (NI 43-101) und hat den wissenschaftlichen und fachlichen Inhalt dieser Pressemeldung geprüft und genehmigt.

Kontaktinformation

Greg Ferron
CEO and Director
Tel: (416) 214-4654
E-Mail: greg@treasurymetals.com

Twitter @TreasuryMetals

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Über Treasury Metals Inc.

Treasury Metals Inc. ist ein goldorientiertes Unternehmen mit Vermögenswerten in Kanada und ist an der TSX unter dem Symbol "TML" und am OTCQX® Best Market unter dem Symbol TSRMF notiert. Das Vorzeigeprojekt von Treasury, das Goldprojekt Goliath, befindet sich in einem mehrere Millionen Unzen beherbergenden Goldbezirk im Nordwesten von Ontario. Das Projekt profitiert in erheblichem Maße von der ausgezeichneten Anbindung an den Trans-Canada Highway, der damit verbundenen Strom- und Schieneninfrastruktur und der Nähe zu mehreren Gemeinden, darunter Dryden, Ontario. Das Finanzministerium plant die anfängliche Erschließung einer Goldmine im Tagebau mit anschließendem Untertagebetrieb. Das Unternehmen besitzt auch mehrere andere Projekte in ganz Kanada, darunter das Polymetallprojekt Lara, das Goldprojekt Weebigee sowie die Graswurzel-Goldexplorationsgrundstücke Gold Rock/Thunder Cloud und Shining Tree.

Vorausschauende Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als „zukunftsgerichtete Aussagen“ angesehen werden können. Alle Aussagen in dieser Pressemitteilung, mit Ausnahme von Aussagen über historische Fakten, die sich auf Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, die das Management des Unternehmens erwartet, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können erheblich von denen in zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Treasury und First Mining lehnen jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, sofern dies nicht durch die geltenden Wertpapiergesetze vorgeschrieben ist. Diese zukunftsgerichteten Aussagen werden in der Regel durch Wörter wie „planen", „erwarten", „projizieren", „beabsichtigen", „glauben", „vorwegnehmen", „schätzen" oder andere ähnliche Wörter oder durch Aussagen zu bestimmten Ereignissen oder Bedingungen identifiziert, die eintreten „können", „sollten" oder „könnten".

Da zukunftsgerichtete Informationen zukünftige Ereignisse und Bedingungen betreffen, sind sie naturgemäß mit Risiken und Unsicherheiten verbunden. Die tatsächlichen Ergebnisse können aufgrund einer Reihe von Faktoren und Risiken erheblich von den derzeit erwarteten abweichen. Dazu gehören, ohne darauf beschränkt zu sein, die Exploration und Produktion von Edelmetallen; Verzögerungen oder Änderungen von Plänen in Bezug auf Explorations- oder Entwicklungsprojekte oder Investitionen; die Unsicherheit von Ressourcenschätzungen; Gesundheits-, Sicherheits- und Umweltrisiken; weltweite Nachfrage nach Gold und unedlen Metallen; Goldpreis und andere Rohstoffpreis- und Wechselkursschwankungen; Umweltrisiken; Wettbewerb; falsche Einschätzung des Wertes von Akquisitionen; Fähigkeit, aus internen und externen Quellen auf ausreichendes Kapital zuzugreifen; und Änderungen in der Gesetzgebung, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Steuergesetze, Lizenzgebühren und Umweltvorschriften.

Die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge können erheblich von den in den zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückten oder implizierten Ergebnissen abweichen. Dementsprechend kann keine Zusicherung gegeben werden, dass eines der von den zukunftsgerichteten Informationen erwarteten Ereignisse eintreten oder eintreten wird, oder wenn Jeder von ihnen tut dies, welche Vorteile sich daraus ergeben können, und dementsprechend wird den Lesern empfohlen, sich nicht unangemessen auf die zukunftsgerichteten Informationen zu verlassen.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version, Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert, Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein, Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen, Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.