PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 885305 (Swiss Resource Capital AG)
  • Swiss Resource Capital AG
  • Poststrasse 1
  • 9100 Herisau
  • http://www.resource-capital.ch
  • Ansprechpartner
  • Jörg Schulte

TerraX erweitert Mineralisierung auf Homer Lake auf 2 km

(PresseBox) (Herisau, ) Das kanadische Explorationsunternehmen TerraX Minerals Inc. (ISIN: CA88103X1087 / TSX.V: TXR) hat bei einer oberflächennahen Probenahme aus der Goldstruktur ‚Homer Lake‘ im Konzessionsgebiet ‚Northbelt‘ hochgradige Ergebnisse erzielt. ‚Northbelt‘ ist eines von acht neuen hochgradigen Zielgebieten, die in diesem Sommer bei Feldarbeiten auf dem unternehmenseigenen Goldprojekt ‚Yellowknife City‘ identifiziert wurden. Bei der anfänglichen Oberflächen-Exploration im Gebiet ‚Homer Lake‘ im Jahr 2013 wurde über eine Streichlänge von ungefähr einem Kilometer eine massive Blei- und Zinkmineralisierung mit hohen Silber- und Goldanteilen identifiziert. Weitere Explorationsbohrungen im Jahr 2016 erweiterten diese Zone auf mehr als 2 km.

In den diesjährigen von TerraX - https://www.youtube.com/watch?v=_MI8pwUYmYY&t=1s - durchgeführten Prospektierungs- und Kartierungsarbeiten wurden mineralisierte Strukturen weiterverfolgt. Die Mineralisierung ist durchgängig und wurde in allen Gesteinsarten entdeckt, unter anderem in mafischem Vulkangestein, in mafischem Intrusivgestein, Graniteinschlüssen, felsischem Vulkangestein und Quarzgängen. Insgesamt enthielten 60 Proben einen Gehalt mit mehr als 1 g/t Au und 192 Proben einen Gehalt von mehr als 0,10 g/t Au.

Ein zufriedener Joe Campbell, CEO der Gesellschaft, sagte: „Mit unserem diesjährigen Feldexplorationsprogramm haben wir die Mineralisierungszone auf ‚Homer Lake‘ erheblich erweitert. Bezüglich des bevorstehenden Bohrprogramms Anfang 2018 eröffnet sich uns damit eine weitere Chance auf hochwertige Entdeckungen im Konzessionsgebiet ‚Yellowknife City‘.“

Im Gebiet ‚Homer Lake‘ wurden insgesamt 567 Proben entnommen, darunter 217 Schlitz- und Pickproben. Zu den wichtigsten Ergebnissen aus den Ausbissproben zählen im Einzelnen 60 Proben mit bis zu 25,5 g/t Au (Gold), 28 Proben mit bis zu 529 g/t Au, 42 Proben mit bis zu 21 % Pb (Blei), 24 Proben mit bis zu 13,65 % Zn (Zink) und 23 Proben mit bis zu 1,50 % Cu (Kupfer).

Die Schlitzproben wurden aus mafischem- und felsischem Vulkangestein und Granitgestein entnommen. Einige der herausragendsten Ergebnisse umfassen unter anderem einen Abschnitt über 3 m mit Gehalten von 2 g/t Au, 44 g/t Ag, 1,99 % Pb und 7,94 % Zn sowie 3 m mit Gehalten von 0,88 g/t Au, 90 g/t Ag, 4,55 % Pb und 2,22 % Zn in felsischem Vulkangestein, 6,95 m mit Gehalten von 0,11 g/t Au, 16 g/t Ag, 1,12 % Pb und 0,55 % Zn in mafischem Vulkangestein und 5,70 m mit Gehalten von 1 g/t Au, 7 g/t Ag in einem Graniteinschluss.

Das Sommer-Feldexplorationsprogramm - https://www.terraxminerals.com/projects/yellowknife-city-gold/field-exploration-2017/#december-5-2017 - auf ‚Yellowknife City‘ ist abgeschlossen, in dem im gesamten Konzessionsgebiet mehr als 5.600 Oberflächenproben aus Ausbissen entnommen wurden. Für über 3.700 Proben sowie die biogeochemischen und Seesediment-Untersuchungen, die im Herbst im gesamten Konzessionsgebiet durchgeführt wurden, stehen die Untersuchungsergebnisse noch aus. Aus den Untersuchungsergebnissen sollen neue Bohrziele für das 2018-er Bohrprogramm identifiziert werden.

Das ‚Yellowknife City Gold‘-Projekt befindet sich im bekannten und vielversprechenden Grünsteingürtel ‚Yellowknife‘, welcher sich über 45 km Streichlänge entlang der mineralisierten Hauptzone erstreckt, einschließlich der südlichen und nördlichen Erweiterungen des Schersystems, in dem sich die historischen hochgradigen Goldminen ‚Con‘ und ‚Giant‘ befinden, die mit zu TerraX gehören. Das Projektgebiet enthält mehrere Scherungen, in welche bekanntermaßen häufig Goldlagerstätten eingebettet sind.

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass JS Research oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den "Webseiten", dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte "third parties") bezahlt. Zu den "third parties" zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten "third parties" mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kannBesonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien, noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung.

Website Promotion