Osisko Gold Royalties schlägt wieder bei Victoria zu und Auryn verlängert hochgradige Mineralisierung

Auryn Resources: Two Projects For Sale - Focus On Sombrero & Committee Bay (PresseBox) ( Herisau, )
Osisko Gold Royalties erhöht Anteil an Victoria Gold auf über 18 %

Der kanadische Förderzinsverwerter Osisko Gold Royalties Ltd. (ISIN: CA68827L1013 / TSX + NYSE: OR), der mehr als 130 ‚Royalties‘, ‚Streams‘ und ‚Metal Offtakes‘ mit Fokus auf Nordamerika besitzt und trotz seiner Marktkapitalisierung von über 1,7 Mrd. CAD noch als günstig bewertet gilt, hat jüngst seien Anteil an der Victoria Gold Corp. (TSX-V: VIT) weiter erhöht.

Der Konzern, der eine 5 %ige Schmelzabgabe von Kanadas größter Mine, der ‚Canadian Malartic Mine‘, erhält und zu dessen stärksten Aktionären sogar Kanadas größter Pensionsfond zählt, kaufte weitere 34.090.909 Victoria Gold-Stammaktien zum Preis von 0,44 CAD pro Aktie über eine Privatfinanzierung im Volumen von 32,5 Mio. CAD.

Auch dieses Investment, das mit rund 15 Mio. CAD annähernd 50 % des Finanzierungsvolumens von Victoria ausmacht, wurde laut Unternehmen zu Investitionszwecken erworben. Man behalte sich allerdings vor, je nach Unternehmensentwicklung und Marktbedingungen, weitere Aktien über Finanzierungsrunden und/oder über den Markt zu erwerben, aber auch ggf. zu verkaufen.

Vor Abschluss dieses neuen Investments hielt Osisko - https://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298621  - 120.427.087 Aktien von Victoria Gold, was einem Anteil von rund 15,3 % entsprach, und der nun, nach Abschluss der Finanzierung auf 154.517.996 Stammaktien erhöht wurde, also auf rund 18,1 %.

Für seine permanente Unterstützung erhält Osisko Gold Royalties eine Schmelzabgabe in Höhe von 5 % bis zur Lieferung von 97.500 Unzen Gold, die erst danach auf 3 % abfällt. Als weiteren guten Partner konnte Victoria Caterpillar gewinnen, mit dem eine Leasing-Finanzierung in Höhe von 50 Mio. USD vereinbart wurde, die noch etwa 5,5 Jahre läuft. Ein anderer großer Finanzierungspartner mit insgesamt 175 Mio. USD und 75 Mio. CAD ist der Edelmetallproduzent Orion. Damit ist Victoria Gold finanziell so gut aufgestellt, dass man auch bei eventuell auftretenden Problemen noch gelassen reagieren kann. Für die sog. „Eventualitäten” stehen bis zu 60 Mio. CAD zur Verfügung.

Dank Victoria Golds weit unterdurchschnittlichen Gesamtförderkosten (‚AISC’) von nur 750,- USD je Unze könnte der angehende Edelmetallproduzent selbst bei einem Goldpreis auf heutigem Niveau mit einer satten Marge von über 500,- USD je Unze arbeiten!

Weitere interessante und größere Beteiligungen hält Osisko Gold Royalties an seiner Tochtergesellschaft Osisko Mining Inc. (16,8 %), Barkerville Gold Mines Ltd. (32,2 %) und Falco Resources Ltd. (22,7 %).

Auryn Resources meldet weitere und bedeutende Explorationserfolge

Der kanadische Rohstoffexplorer Auryn Resources Inc. (ISIN:CA05208W1086 / TSX: AUG) startete nach einer kürzlich erfolgten Finanzierungsrunde die weitere Erforschung seiner Projekte in Peru und Kanada.

Dabei konnten auf dem im Süden von Peru gelegenen Kupfer-Gold-Projekt ‚Sombrero‘ gezogene Schürfgräben und Gesteinsproben die Mineralisierungsstrecke wesentlich erweitert werden.

War noch im vergangenen Monat die entdeckte Schürfstrecke noch über 184 m mit 0,57 % Kupferäquivalent mineralisiert, so konnten neue Funde die durchgängige Mineralisierung nun auf 224 m mit durchschnittlich 0,55 % Kupferäquivalent (0,47 % Kupfer und 0,13 g Gold je Tonne) ausweiten. Darin enthalten ist auch eine hochgradige Strecke über 40 m mit 1,26 % Kupferäquivalent (1,23 % Cu. und 0,05 g/t Gold).

Zudem wurden auch 37 repräsentative Bodenproben von den Abraumhalden genommen, die noch von der historischen ‚Fierazzo‘-Eisenmine stammen. Auch hier konnte das Unternehmen - https://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298815 - mit bis zu 3,26 % Kupfer und 1,2 g/t Gold sehr gute Gehalte auffinden, die durchschnittlich mit 0,91 % Kupfer gemessen.

Die zusätzliche hochgradige Kupfer-Goldmineralisierung, die man in den Schürfgräben entdeckt hat, zeigte das Potenzial dieses 7,5 km langen Zielgebietes, das sich über die ‚Sombrero‘-Zentralzone bis über die Areale von ‚Fierazzo‘ erstreckt, erklärte der operative Vorstand und Chefgeologe Michael Hendrichsen.

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann.

Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien, noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wider und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie unseren kompletten Disclaimer unter: www.js-research.de.  Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.