Goldpreis vielleicht bald über 5.000 US-Dollar

Goldpreis vielleicht bald über 5.000 US-Dollar
(PresseBox) ( Herisau, )
Erstmals seit Juli ist der Preis des Edelmetalls unter die 1.800 US-Dollar gerutscht.

Der Goldpreis hat sich nach unten bewegt, als Joe Biden gewählt wurde und als die Nachricht von Corona-Impfstoff kam. Ein erneuter Rückgang vom Goldpreis scheint keinen Grund zu haben. Denn der Aktienmarkt und auch der US-Dollar-Index haben sich nicht bewegt. Die Bewegungen des Goldpreises sind nun mal nicht so einfach zu erklären.

Täglich gibt es Nachrichten auf den Märkten, mal mehr mal weniger wichtig und es gibt Ereignisse. Bewegungen entstehen nicht immer, denn entscheidend ist, wie die Märkte sprich Teilnehmer das jeweils interpretieren.

Selbst wenn noch weitere Korrekturen folgen, Gold wird wieder stark nach oben tendieren. Davon sind die allermeisten Experten überzeugt. Rob McEwen, Vorsitzender von McEwen Mining etwa wurde bekannt für seine Goldprognose von 5.000 US-Dollar. Doch nun sieht er sogar die Möglichkeit eines viel höheren Preises. Als Grund nennt er die monetäre Ausweitung und die enormen Schuldenlasten weltweit. Die globalen Unsicherheiten in diesem Jahr lassen die Anleger nach sicheren Investitionen suchen, damit nach Goldinvestitionen.

Ob Gold wirklich weiter nach unten geht, jedenfalls werden die Investoren, die sich in Geduld üben und die Ruhe bewahren, am Ende die Glücklichen sein. Zu gut aufgestellten Goldunternehmen gehören folgende Gesellschaften.

Aztec Minerals - https://www.youtube.com/watch?v=0zdssjRMDoA&t=634s - besitzt auf dem Hauptprojekt Cervantes in Sonoro (Mexiko) Kupfer, Silber und Gold. Und auf dem Tombstone-Projekt in Arizona sind Silber, Gold, Kupfer, Blei und Zink enthalten. Vielversprechende Bohrergebnisse gibt es bereits.

Revival Gold - https://www.youtube.com/watch?v=CCP6YOVKuQo&list=PLBpDlKjdv3yru0rH2hq1x-eOHXvVEzyTL - arbeitet auf früher produzierendem Goldgebiet. Das Beartrack- und das Arnett-Goldprojekt liegen in Lemhi County, Idaho. Das diesjährige Bohrprogramm brachte bereits schöne Ergebnisse.

International Consolidated Uranium - https://www.youtube.com/watch?v=zbmUoxdC4HQ&t=7s - verfolgt hochwertige Goldprojekte. Im Frühstadium befindet sich in Westaustralien das Mt. Roe-Goldprojekt. In Nunavut, Kanada liegt das Kuulu-Projekt, nahe der Goldmine Meliadine von Agnico Eagle Mines. Gerade hat sich die Gesellschaft eine 100-prozentige Beteiligung am Moran Lake-Projekt in Labrador, Kanada (Uran und Vanadium) gesichert.

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 - 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.