Der ideale Kaufzeitpunkt beim Gold

Der ideale Kaufzeitpunkt beim Gold
(PresseBox) ( Herisau, )
Sicherlich, es gibt auch Jahrzehnte, in denen der Goldpreis eher nach unten tendiert. So passiert in den vielen Jahren bis zum Jahr 2002. Doch dann kann es schnell gehen. „Gold ist wie eine zusammengepresste Feder“, sagen daher Branchenkenner. Gibt man so eine Feder frei, ist es wie eine Explosion, die Schubkraft nach oben ist enorm. Von 2002 bis 2011 sprang denn auch der Goldpreis bis auf ein neues Allzeithoch.

Auch heute scheint die goldene Feder wieder zusammengedrückt zu sein. Die Kräfte, die dort eingesperrt sind, leiten sich von den Ängsten der Bürger unter anderem wegen inflationärer Tendenzen ab. Politische Unsicherheiten und geopolitische Unruhe tun ihr übriges. Wann solche Federkräfte freigesetzt werden, ist jedoch schwierig zu sagen. Ähnlich ist es bei Blasen, wie der Anleiheblase wegen der Aufkäufe durch die Notenbanken. Der Zeitpunkt, wann ein Luftballon, der aufgepumpt wird, platzt, ist kaum genau zu sagen.

Somit ist auch der ideale Zeitpunkt für Goldkäufe nicht vorauszusehen. Am besten man sammelt ein, solange die Federkräfte noch nicht losgelassen sind, die den Goldpreis zu neuen Höhen drücken können. Wer dann sogar noch Aktien von Unternehmen mit Goldprojekten im Depot besitzt, kann vom natürlichen Hebel auf den Goldpreis profitieren. Dies gilt umso mehr für Royalty-Gesellschaften. Beispiele für solche Unternehmen sind Empress Royalty und Osisko Gold Royalties.

Empress Royalty - https://www.youtube.com/watch?v=OTVgfo33nw4 - sorgt als Royalty-Unternehmen, das sich auf Gold und Silber fokussiert hat, für Diversifizierung.

Diese gibt es auch bei Osisko Gold Royalties - https://www.youtube.com/watch?v=_SizoaUxgcc -. Die Gesellschaft setzt auf Gold und Kupfer.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Osisko Gold Royalties (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/osisko-gold-royalties-ltd/ -).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 - 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.