Das wird eng ... Deutsche Rohstoffagentur mit brisanten Ergebnissen! Massiver Nickel-Engpass unvermeidbar! STRONG BUY!

Nickel gehört zu den Schlüsselrohstoffen für die Energie- und Verkehrswende - so die deutsche Rohstoffagentur! Sie können sich jetzt selbst ausmahlen, in welche Höhen Nickel-Aktien dieses Jahr noch explodieren werden!

Das wird eng ... Deutsche Rohstoffagentur mit brisanten Ergebnissen! Massiver Nickel-Engpass unvermeidbar! STRONG BUY!
(PresseBox) ( Herisau, )
.
  • Die Politik und die Autobauer machen mobil, aber elektrisch!
  • EXPERTEN SICHER: Nickel-Nachfrage wird explodieren!
  • Unser NICKEL-FAVORIT wird ein MEGA-Profiteur mit nahezu extrem hohen Kurspotenzial!
  • Es geht massiv vorwärts: Hammer PEA-Vorgelegt!
Das heißt natürlich auch, dass sich die Nachfrage nach dem Rohstoff massiv ausweiten wird. Um künftige Preis- und Lieferrisiken bei der Versorgung mit dem Metall noch besser abschätzen zu können, hat die Deutsche Rohstoffagentur (DERA) in der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) die Ergebnisse einer Rohstoffrisikobewertung für Nickel durchgeführt.

Demzufolge wird sich der globale Nickelbedarf voraussichtlich schon in den kommenden dreieinhalb Jahren von aktuell rund 2,4 Millionen Tonnen auf bis etwa 3,4 Millionen Tonnen erhöhen!

Insgesamt, so erklärte Dr. Michael Szurlies, Nickel-Experte der Bundesanstalt für Geowissenschaften, stehe der Nickel-Markt in Bezug auf die Nachfrage in den kommenden Jahren vor „einer Zäsur, die zu einer deutlichen Verschiebung der Marktanteile innerhalb der Verwendungsbereiche führen wird.“

Rund 85 % des Nickels werde gegenwärtig in der Herstellung von Edelstahl und Legierungen eingesetzt. Die Verwendung in Batterien macht derzeit etwa 5 % aus. Mit dem Ausbau der Elektromobilität könnten Batterien bereits im Jahr 2025 mit bis zu 21 % den weltweit zweitgrößten Anwendungsbereich von Nickel darstellen.

„Angesichts des Ziels, durch die Elektromobilität den Ausstoß an klimaschädlichem Kohlenstoffdioxid zu reduzieren, kommt es künftig – neben Fragen der Verfügbarkeit – verstärkt auf eine möglichst umweltschonende und nachhaltige Gewinnung und Weiterverarbeitung von Nickel an“, hob Szurlies noch besonders hervor.

Aber nicht nur dass man vermutlich das umweltfreundlichste Unternehmen auf der Welt wird, dabei weitet das Unternehmen auch permanent und konsequent seine Ressourcen und Reserven auf, so auch jüngst wieder!

Canada Nickel findet weitere mächtige Mineralisierung auf ‚Crawford‘!

Canada Nickels (WKN: A2P0XC) 100 % unternehmenseigenes ‚Crawford‘-Projekt macht seinem Namen alle Ehre und zementiert mit den Ergebnissen der jüngsten 34 Bohrungen seinen Anspruch, die größte Basismetall-Mine in Kanada zu werden.

Mitten im bergbaufreundlichen Ontario gelegen, sprudeln die erstklassigen Resultate dieser außergewöhnlichen Lagerstätte quasi automatisch aus dem vielversprechenden Boden mit höhergradigen ‚PGM‘-Abschnitten. So lieferten zwei Bohrlöcher hervorragende tatsächliche Mächtigkeiten von 120 bis 320 m bzw. 3,9 m mit hochgradigen Gehalten von 1,6 g/t Platingruppenmetalle (‚PGM‘) und 0,49 % Nickel respektive 1,6 g/t PGM und 0,30 % Nickel!

Der Norden macht’s vor!

Mit den Bohrungen ging auch die 1,8 km lange Erweiterung der Mineralisierung in nördliche und nordwestliche Richtung über wahre Mächtigkeiten von 120 bis 320 Metern einher. Zudem stieß man in der ‚North‘-Zone auf eine neue ‚PGM‘-Zone! Ebenso im Norden des ‚Crawford‘-Vorzeigeprojekts wurde über eine Streichlänge von 400 m eine Nickelmineralisierung von bis zu 200 m Breite und 400 m Tiefe definiert, die zudem durch ihre Offenheit in alle Richtungen begeistert.

Und spätestens an diesem Punkt kommt man an Canada Nickel nicht mehr vorbei! Denn dieses Unternehmen will sein Nickel mit 99,7 % weniger CO2 Ausstoß herstellen als der globale Durchschnitt.

Bei so viel Norden sollte indes nicht der Westen vergessen werden, und allen voran, die westliche Erweiterung der Hauptzone von ‚Crawford‘. Diese nämlich ist nicht nur die Heimat der beiden oben erwähnten hochgradigen Nickel- und ‚PGM‘-Treffer durch die Bohrlöcher 106A und 109, sondern auch der Schwerpunkt zukünftiger Explorationsarbeiten, die der weiteren Abgrenzung der Mineralisierungszone dienen werden.

Zusätzlich rückt ein weiteres Gebiet in den Explorationsfokus von Canada Nickel. Dieses befindet sich 800 m im - Sie werden es bereits erraten haben – Norden der Hauptzone von ‚Crawford‘ und könnte dank seines geophysikalischen Fußabdrucks gut in die Fußstapfen seines hochgradigen Nachbarn treten.

Bleibt eigentlich nur noch der Osten. Diese Zone wurde seitens Canada Nickel auch ausgiebig erbohrt, und zwar auf einer Streichlänge von 1,9 Kilometern. Ungetestet bleiben hier indes noch 1,1 Kilometer ultramafischer Boden.

Potenzial, nicht nur in Sachen ‚PMG‘!

Mark Selby, Vorsitzender und CEO von Canada Nickel, zeigte sich sichtlich beeindruckt ebenso wie auch bestätigt, was das erstklassige Potential von Crawford betrifft:

„Die Größe wie auch die Qualität der Mineralressource, die wir teilweise bereits lokalisiert haben und zum anderen Teil noch genauer definieren müssen, untermauern unseren Anspruch, Crawford zu einer der größten und wichtigsten Basismetall-Minen in Kanada zu machen. Inmitten des produktiven Bergbaulagers ‚Timmins-Cochrane‘ gelegen, an eine etablierte, bedeutende Infrastruktur angrenzend und verbunden mit einer seit nunmehr über 100 Jahre währenden regionalen Bergbautätigkeit, herrschen damit auch über Tage perfekt Bedingungen, um dieses Ziel zu erreichen.“

Das PGM-Potenzial, das sich in den jüngsten Ergebnissen widerspiegelt, so Selby weiter, werde selbstverständlich in die Machbarkeitsstudie einfließen, die für Mitte des kommenden Jahres ansteht.

„Wir sind gerade dabei, einen Weg zu entwickeln, der es uns ermöglicht, den Elektrofahrzeug-Markt gleich auf mehreren Pfaden zu erreichen. Neben dem Edelstahlansatz, der in der vorläufigen Machbarkeitsstudie seinen Niederschlag findet, wird unser Konzept wahrscheinlich auch die Lieferung von Nickeleinheiten an den Elektrofahrzeugsektor enthalten“, so der CEO von Canada Nickel abschließend.

Mit anderen Worten wird das Unternehmen auch dank der jetzt vorgestellten erstklassigen Ergebnisse seines Crawford-Flaggschiffs weiterhin (klimafreundlich) Gas geben und für seinen Weg an die Spitze sicher die Überholspur nutzen.

Canada Nickel meldet dreifach erfolgreiche Exploration!

Aller guten Dinge sind drei. Dieses Credo ist Canada Nickel natürlich nicht fremd. Umso weniger überrascht es, dass das Unternehmen auf jedem seiner drei Grundstücke ‚Nesbitt‘, ‚Mahaffy‘ und ‚Kingsmill‘ im bergbaufreundlichen Ontario auf bedeutende Mineralisierungen gestoßen ist, das sich auf ‚Nesbitt‘ über eine Länge von 100 m und auf eine Breite von bis zu 300 m erstreckt.

Auch wenn die Analysen im Detail noch ausstehen, lässt sich bereits jetzt festhalten, dass dieses erstklassige Dreierpack noch viel mehr verborgene und zu definierende Ziele bietet als die jetzt schon identifizierten.

Die gute Nachbarschaft macht`s!

Sowohl ‚Nesbitt‘, ‚Mahaffy‘ und ‚Kingsmill‘ liegen im ‚Nickel-Gürtel‘ von Canada Nickels Vorzeigeprojekt ‚Crawford‘, von wo aus ja unlängst hervorragende tatsächliche Mächtigkeiten und hochgradige Gehalte gemeldet wurden. ‚Nesbitt‘ liegt nur etwa 8 km nördlich von ‚Crawford‘, während ‚Mahaffy‘ nur 15 Kilometer westlich von ‚Kingsmill‘ entfernt ist. Die Hoffnung ist also groß und sehr berechtigt, dass sich vor allem ‚Nesbitt‘ als eine weitere hochgradige Quelle erweisen könnte, die die geplante ‚Crawford‘-Mühlenanlage zukünftig speisen würde.

Weil am Ende aber fünf Volltreffer besser als drei sind, richtet sich Canada Nickels Fokus auch über ‚Nesbitt‘, ‚Mahaffy‘ und ‚Kingsmill‘ – und zwar in Richtung ‚MacDiarmid und des vor kurzem erworbenen Grundstücks ‚Dargavel/Bradburn‘. Hier nämlich vermutet das Unternehmen höhergradiges Potenzial und kann zudem von der Nähe zur hervorragenden Infrastruktur von ‚Crawford‘ profitieren. Gerade ‚Bradburn/Dargavel‘ spielt als Protagonist des nächsten Kapitels seiner eigenen Erfolgsgeschichte eine wichtige Rolle. Denn die jetzt bestätigte Sulfidmineralisierung bei ‚Nesbitt‘ lässt die Chancen darauf steigen, dass der historische 0,38 %-Nickel-Intervall auf ‚Bradburn/Dargavel‘ eine Fortsetzung findet.

Potenzial hoch drei!

Sowohl für Mark Selby, Vorsitzender und CEO von Canada Nickel, wie auch für Steve Balch, VP Exploration, steht fest, dass das Potenzial sowohl der glorreichen Drei ‚Nesbitt‘, ‚Mahaffy‘ und ‚Kingsmill‘ wie auch von ‚Bradburn/Dargavel‘ klar in Richtung höhergradig weist. Das lesen sie sowohl aus den jetzt erzielten Ergebnissen wie auch aus den Resultaten historischer Bohrungen. In Kombination zeigen alle Koordinaten klar in Richtung großartiges Nickel- und Platingruppenmetalle-Potenzial.

Die Kasse wird aufgefüllt!

Zudem teilte Canada Nickel erst gestern mit, dass man unter der Leitung von Cantor Fitzgerald und Echelon Wealth Partners eine 10 Mio. CAD ‚flow through‘-Finanzierung durchführen lassen wird, mit dessen Abschluss spätestens am 27.07.2021 gerechnet wird. Zudem räumte das Unternehmen eine Mehrzuteilungsoption von 15 % ein. Somit gehen wir davon aus, dass Canada Nickel schon zeitnah brutto 11,5 Mio. CAD zufließen werden.

Canada Nickel im Schnellcheck!

- Canada Nickels ‚Crawford‘-Projekt besitzt sehr viele Gemeinsamkeiten mit dem erfolgreichen ‚Dumont‘-Projekt der damaligen RNC Minerals!

- Zunächst keine kostspielige ‚Crawford‘ Vormachbarkeitsstudie nötig: Auf ‚Dumont‘ wurden jeweils zwei Vormachbarkeitsstudien und Machbarkeitsstudien durchgeführt. Durch die sehr gute geologische Übereinstimmung der zwei Projekte kann somit auf diese zeitlich und finanziell aufwendige Vormachbarkeitsstudie bei ‚Crawford‘ verzichtet werden!

- ‚Crawford‘ wird eine der größten Basismetall-Minen mit den niedrigsten Produktionskosten in Kanada werden!

- Die ‚Crawford‘ Nickel-Lagerstätte ist schon jetzt die größte Entdeckung seit Mitte der 1970er Jahre! Und ein Ende ist noch nicht in Sicht!

- Tagebau-Mine (‚Open Pit‘): Daher dienen Explorationsbohrungen aktuell dem Ausloten der Größe und Mächtigkeit des Erzkörpers und nicht primär, wie tief die Mineralisierung ist!

- Nächster wichtiger Meilenstein: Abschluss der ökonomischen Voruntersuchung (‚PEA‘), um den genauen Wert des Projektes aufzuzeigen!

- Enormes Explorationspotential: gerade einmal maximal 50 % der ‚Crawford‘-Lagerstätte wurden bebohrt und schon wieder Gebiete hinzuoptioniert!

- Durch jüngste Bohrungen wurden schon wieder sieben separate nickelhaltige Zielstrukturen über eine Streichlänge von 30 km und Breite von 150 - 600 Metern auf Optionsgrundstücken identifiziert!

- Finanzielle Ausstattung von Canada Nickel: Bestens finanziert, um sein ‚Crawford‘-Projekt aggressiv in Richtung ‚Wirtschaftlichkeitsstudie‘ voranzutreiben; nach erfolgreicher ‚PEA‘ wird es bestimmt genügend Interessenten für eine weitere Finanzierungsrunde geben!

- Weitere Explorationsprojekte: Neben dem Flaggschiffprojekt ‚Crawford‘ gibt es noch fünf Options-Projekte in Australien!

- Mit ‚MacDiarmid‘ wird gerade eine weitere Liegenschaft monetarisiert!

- Nach Vorlage der ‚PEA‘ sollte das Unternehmen auf dem Schirm zahlreicher Unternehmen auftauchen!

Fazit:

Wenn Sie einen fortgeschrittenen Projektentwickler mit sensationellen ökonomischen Kennziffern im Batteriemetalle-Sektor suchen, der mit einem deutlichen Abschlag zum inneren Wert handelt, ist die Canada Nickel Company (WKN: A2P0XC) Ihr Investment!

Denn so oder so, wird das Unternehmen ein Gewinner der E-Mobilität werden. Entweder bringt Canada Nickel sein Weltklasse-Projekt selber in Produktion oder es wird an einen großen Rohstoffhändler bzw. Minenkonglomerat verkauft. Somit wirken hier möglicherweise gleich mehrere 100 % an Kursgewinnen! Aber auch bei einer Nichtübernahme und der stetigen Weiterentwicklung sehen wir gleiches Potenzial! Nutzen Sie die jüngsten Rücksetzer zum konsequenten Positionsauf- oder Ausbau!

Die oben angeführten extrem starken Fundamentaldaten und die noch günstigen Kurse machen die Canada Nickel Company (WKN: A2P0XC) zum ‚TOP-Mover‘ unserer sich immer weiter elektrifizierten Welt!

Dieser Werbeartikel wurde am 09. Juli 2021 durch Jörg Schulte, Geschäftsführer der JS Research UG (haftungsbeschränkt) erstellt. Gemäß §84 WPHG ist die Tätigkeit der JS Research UG (haftungsbeschränkt) bei der BaFin angezeigt! Quellen: Canada Nickel Company, Deutsche Rohstoffagentur, eigene Recherche

Risikohinweise und Haftungsausschluss: Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Haftung für die Inhalte externer Verlinkungen übernehmen. Jedes Investment in Wertpapiere ist mit Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten kommen. Dies gilt insbesondere bei Investments in (ausländische) Nebenwerte sowie in Small- und Microcap-Unternehmen; aufgrund der geringen Börsenkapitalisierung sind Investitionen in solche Wertpapiere höchst spekulativ und bergen ein extrem hohes Risiko bis hin zum Totalverlust des investierten Kapitals. Darüber hinaus unterliegen die bei JS Research UG (haftungsbeschränkt) vorgestellten Aktien teilweise Währungsrisiken. Die von JS Research UG (haftungsbeschränkt) für den deutschsprachigen Raum veröffentlichten Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen wurden unter Beachtung der österreichischen und deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und sind daher ausschließlich für Kapitalmarktteilnehmer in der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland bestimmt; andere ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise Anwendung. Die Veröffentlichungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen ausdrücklich keine Finanzanalyse dar, sondern sind Promotiontexte rein werblichen Charakters zu den jeweils besprochenen Unternehmen, welche hierfür ein Entgelt zahlen. Zwischen dem Leser und den Autoren bzw. dem Herausgeber kommt durch den Bezug der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen kein Beratungsvertrag zu Stande. Sämtliche Informationen und Analysen stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zum Erwerb oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder für sonstige Transaktionen dar. Jedes Investment in Aktien, Anleihen, Optionen oder sonstigen Finanzprodukten ist – mit teils erheblichen – Risiken behaftet. Die Herausgeberin und Autoren der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen sind keine professionellen Investmentberater!!! Deshalb lassen Sie sich bei ihren Anlageentscheidungen unbedingt immer von einer qualifizierten Fachperson (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen qualifizierten Berater Ihres Vertrauens) beraten. Alle durch JS Research UG (haftungsbeschränkt) veröffentlichten Informationen und Daten stammen aus Quellen, die wir zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig halten. Hinsichtlich der Korrektheit und Vollständigkeit dieser Informationen und Daten kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Gleiches gilt für die in den Analysen und Markteinschätzungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) enthaltenen Wertungen und Aussagen. Diese wurden mit der gebotenen Sorgfalt erstellt. Eine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Angaben ist ausgeschlossen. Alle getroffenen Meinungsaussagen spiegeln die aktuelle Einschätzung der Verfasser wider, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Es wird ausdrücklich keine Garantie oder Haftung dafür übernommen, dass die in den von JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Veröffentlichungen prognostizierten Kurs- oder Gewinnentwicklungen eintreten.

Angaben zu Interessenskonflikten: Die Herausgeber und verantwortliche Autoren erklären hiermit, dass folgende Interessenskonflikte hinsichtlich des in dieser Veröffentlichung des besprochenen Unternehmens Canada Nickel zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bestehen: I. Autoren und die Herausgeberin sowie diesen nahestehende Consultants und Auftraggeber halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Aktienbestände in Canada Nickel, aber behalten sich vor, zu jedem Zeitpunkt und ohne Ankündigung zu Kaufen und wieder zu Verkaufen. II. Autoren und die Herausgeberin und Auftraggeber sowie diesen nahestehende Consultants unterhalten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ein Beratungsmandat mit Canada Nickel und erhalten hierfür ein Entgelt. Autoren und die Herausgeberin wissen nicht, ob andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die Aktie von Canada Nickel im gleichen Zeitraum besprechen, weshalb es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen kann. Es handelt sich bei dieser Veröffentlichung von JS Research UG (haftungsbeschränkt) ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um eine Veröffentlichung eines ganz deutlichen und eindeutig werblichen Charakters im Auftrag des besprochenen Unternehmens und somit als Werbung/Marketingmitteilung zu verstehen.

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens keine Aktien von Canada Nickel halten aber weiterhin jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien des vorgestellten Unternehmens (erwerben oder veräußern bzw. Long- oder Shortpositionen) tätigen können. Auf einen Interessenkonflikt weisen wir ausdrücklich hin. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier - https://www.js-research.de/disclaimer-agb/ -. Bitte beachten Sie auch, falls vorhanden, die englische Originalmeldung. Quelle Titelbild: https://stock.adobe.com/de/
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.