Aurania berichtet über den aktuellen Stand der Bohrarbeiten, da die mobile geophysikalische MT-Erkundung das mögliche Zentrum des Systems Tsenken North identifiziert hat

Aurania berichtet über den aktuellen Stand der Bohrarbeiten, da die mobile geophysikalische MT-Erkundung das mögliche Zentrum des Systems Tsenken North identifiziert hat
(PresseBox) ( Toronto, Ontario, )
Aurania Resources Ltd. (TSXV: ARU) (OTCQB: AUIAF) (Frankfurt: 20Q) („Aurania“ oder das „Unternehmen“ - https://www.commodity-tv.com/ondemand/company/profil/aurania-resources-ltd/)  berichtet, dass die letzten drei Bohrungen, die auf den Zielen Tsenken N2 und N3 niedergebracht wurden, zwar eine signifikante Kupfervererzung durchteuften, jedoch keine wirtschaftlichen Gehalte angetroffen wurden. Der Gehalt der Kupfer- und Pfadfinderelemente nimmt von Tsenken N2 über N3 nach Nordosten zu, was den aus geologischen Untersuchungen der Bohrkerne ermittelten Vektor bestätigt. Durch Daten aus der laufenden geophysikalischen Erkundung mittels Mobile MT („MMT“) wurde jetzt das wahrscheinliche Zentrum des Systems Tsenken North identifiziert, das sich im Streichen des Vektors befindet, ungefähr 1,5 km nördlich des Gebiets, in dem die Bohrungen TS-001 bis TS-006 niedergebracht wurden (Abbildung 1). Das Zielgebiet Tsenken North befindet sich auf Auranias Lost Cities - Cutucu Project („Projekt“) im Südosten Ecuadors.

Dr. Keith Barron, Chairman und CEO der Aurania, kommentierte: „Wir sind begeistert, dass die MMT-Erkundung den Ort des möglichen Zentrums des IOCG-Systems in Bezug auf das Gebiet ermittelt hat, das wir in Tsenken N2 und N3 abgebohrt haben. Ohne diese Scout-Bohrungen wäre es unwahrscheinlich, dass wir die Relevanz der elektrisch leitenden Zone im Streichen des Vektors erkannt hätten, die wir im Gebiet Tsenken North nachgewiesen haben.

Der ursprüngliche Plan war, als nächstes auf dem Ziel Tsenken N1 zu bohren, und wir halten an diesem Plan fest. Parallel dazu integrieren wir die neuen geophysikalischen Daten aus der MMT-Erkundung vollständig in unsere anderen Explorationsdaten, um das Ziel nördlich von Tsenken N2 / N3 zu präzisieren. Die Bohrungen sollen in Kürze in Tsenken N1 beginnen.“

 Details der Bohrungen in Tsenken N2/N3

Auf den Zielen Tsenken N2 und N3 wurden Bohrungen mit einer Gesamtlänge von 1.891 m niedergebracht. Die letzte Bohrung, TS-006, erreichte eine Tiefe von 522 m.

Der Gehalt der Kupfer- und Pfadfinderelemente nimmt von Tsenken N2 über N3 nach Nordosten zu, was den Vektor bestätigt, der aus den im Bohrkern beobachteten Alterationsmineralien bestimmt wurde. Darüber hinaus identifizierten die Ergebnisse der laufenden geophysikalischen MMT-Erkundung zwei eng beieinanderliegende leitende Charakteristika, bei denen es sich wahrscheinlich um die sulfidreichen Zentren des Zielgebiets handelt, das etwa 1,5 km nördlich des Gebiets liegt, in dem die Bohrungen TS-001 bis TS-006 niedergebracht wurden (Abbildung 1). Die leitenden Charakteristika besitzen Wurzeln, die sich vertikal in eine Tiefe von bis mindestens 700 m unter die Oberfläche erstrecken.

Die mit Tsenken N2 und N3 in Zusammenhang stehenden leitenden Zonen sind zu weit vom aktuellen Explorations-Camp entfernt, um von diesem aus bearbeitet zu werden, und es wird ein neues Camp benötigt, um weitere Scout-Bohrungen dort zu unterstützen. In der Zwischenzeit wurde ein weiteres Camp eingerichtet, um das Bohrungen auf dem Ziel Tsenken N1 zu unterstützen.

Bild:
  1. a) Karte der Magnetik-Daten mit den Hauptcharakteristika in den Zielgebieten Tsenken North und Tsenken Central, wobei die Lage des Gebiets in b) und c) detaillierter dargestellt ist.
  2. b) Detail der Magnetik-Daten, die die in den Bereichen Tsenken N2 und N3 erbohrten Charakteristika und den Vektor zeigen, der die Richtung angibt, in der das Zentrum des Systems Tsenken North liegen sollte. Dies basiert auf Beobachtungen im Bohrkern. Die dargestellten Magnetik-Daten sind die negative Reduktion zum Äquator. Die Positionen der Bohransatzpunkte sind mit TS-001 bis TS006 gekennzeichnet.
  3. c) Bild der Widerstandsdaten aus der geophysikalischen MMT-Erkundung für dasselbe Gebiet wie in b). Die dargestellten MMT-Daten stammen aus einer Tiefe von 700 m und 800 m unter der Oberfläche, um die Tiefe zu veranschaulichen, bis in die die Wurzeln der beiden leitenden Zonen reichen. Kühle Farben (blau und grün) sind Bereiche mit größerem Widerstand, während warme Farben (gelb und orange) Bereiche sind, die den elektrischen Strom effizienter leiten.
Geophysikalische MMT-Erkundung

Die helikoptergestützte MMT wurde über die Gebiete Yawi und Tsenken geflogen und ist jetzt im nördlichen Teil von Tiria-Shimpia unterwegs. Die ersten Ergebnisse haben die Erwartungen des Unternehmens übertroffen - diese neuen Daten passen zu und ergänzen die geophysikalischen Charakteristika der vorherigen Magnetik-Erkundung sowie die Beobachtungen aus dem Gelände sowie die Boden- und Gesteinssplitterproben.

Die MMT-Erkundung wird von MPX Geophysics Ltd. in Zusammenarbeit mit Expert Geophysics Limited, beide aus Toronto, Kanada, durchgeführt.

Planung

Die aktuelle Planung für die Erkundung der verschiedenen Ziele im Projekt Lost Cities - Cutucu lautet wie folgt:
  • Bewertung Sie die Kosteneffizienz der Erweiterung der MMT-Erkundung, um Charakteristika vollständig abzudecken, die sich über die Ränder der in Yawi und Tsenken abgeflogenen Blöcke erstrecken, und Überprüfung möglicherweise eine MMT über Zielen zu fliegen, die ursprünglich nicht überflogen werden sollten.
  • Beginn der Bohrungen auf dem Brekzienziel Tsenken N1.
  • Planung der Fortsetzung der Scout-Bohrungen nach der dortigen Pause auf deutlicher definierten Zielen in Yawi basierend auf Ergebnissen der MMT-Erkundung.
  • Vorbereitung der ersten Ziele im Silber-Zink-Blei-System Tiria-Shimpia für Scout-Bohrungen.
  • Fortsetzung der Erkundungsarbeiten.
Diesem Plan sind Änderungen vorbehalten, da die Ergebnisse der MMT-Erkundung eingehen und die Ziele nach Priorität umgestellt werden können.

Fachkundige Personen

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen geologischen und bohrungsbezogenen Informationen wurden von Jean-Paul Pallier, MSc, überprüft und genehmigt. Herr Pallier hat die Straße vor Ort gesehen und die Beschreibungen in dieser Pressemitteilung überprüft. Herr Pallier ist ein von der European Federation of Geologists benannter EurGeol und gemäß National Instrument 43-101, Standards of Disclosure for Mineralprojekte of the Canadian Securities Administrators (Standards zur Offenlegung von Mineralprojekten) eine fachkundige Person.

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen geophysikalischen Informationen wurden von Dr. Alex Prikhodko, Vice President und Chef-Geophysiker von Expert Geophysics Limited, und Robert Hearst, Chef-Geophysiker - Americas, Southern Geoscience Consultants, überprüft und genehmigt. Dr. Prikhodko und Herr Hearst sind unter anderem bei der Association of Professional Geoscientists in Ontario registriert und gemäß National Instrument 43-101, Standards of Disclosure for Mineralprojekte of the Canadian Securities Administrators (Standards zur Offenlegung von Mineralprojekten) fachkundige Personen.

Über Aurania

Aurania ist ein junges Explorationsunternehmen, das sich mit der Identifizierung, Bewertung, dem Erwerb und der Exploration von Mineralliegenschaften beschäftigt, wobei der Schwerpunkt auf Edelmetallen und Kupfer in Südamerika liegt. Ihr Flaggschiff, das Projekt The Lost Cities - Cutucu, befindet sich im jurassischen metallogenetischen Gürtel in den östlichen Ausläufern der Anden im Südosten Ecuadors.

Informationen über Aurania und die technischen Berichte erhalten Sie unter www.aurania.com und www.sedar.com sowie auf Facebook unter https://www.facebook.com/auranialtd/  auf Twitter unter https://twitter.com/auranialtd und auf LinkedIn unter https://www.linkedin.com/company/aurania-resources-ltd-.

Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (wie in den Richtlinien der TSX Venture Exchange definiert) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

Vorausschauende Aussagen

Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Informationen enthalten, die erhebliche bekannte und unbekannte Risiken und Ungewissheiten beinhalten, von denen die meisten außerhalb der Kontrolle von Aurania liegen. Zukunftsgerichtete Aussagen enthalten Schätzungen und Aussagen, die die zukünftigen Pläne, Ziele oder Vorgaben von Aurania beschreiben, einschließlich der Aussage, dass Aurania oder das Management von Aurania das Eintreten eines bestimmten Zustandes oder Ergebnisses erwartet. Zukunftsgerichtete Aussagen können durch Begriffe wie „glaubt", „vorhersehen", „erwartet", „schätzt", „kann", „könnte", „würde", „wird" oder „plant" gekennzeichnet sein. Da zukunftsgerichtete Aussagen auf Annahmen beruhen und sich auf zukünftige Ereignisse und Bedingungen beziehen, sind sie naturgemäß mit inhärenten Risiken und Ungewissheiten verbunden. Obwohl diese Aussagen auf Informationen basieren, die Aurania derzeit zur Verfügung stehen, gibt Aurania keine Gewähr, dass die tatsächlichen Ergebnisse den Erwartungen des Managements entsprechen werden. Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die mit zukunftsgerichteten Informationen zusammenhängen, könnten dazu führen, dass die tatsächlichen Ereignisse, Ergebnisse, Leistungen, Aussichten und Möglichkeiten erheblich von denen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückt oder impliziert werden. Vorausblickende Informationen in dieser Pressemitteilung beinhalten, beschränken sich jedoch nicht auf die Ziele, Vorgaben oder Zukunftspläne von Aurania, Aussagen, Explorationsergebnisse, potenzielle Mineralisierung, das Portfolio des Unternehmens, das Finanzministerium, das Managementteam und ein verbessertes Kapitalmarktprofil, die Schätzung von Mineralressourcen, die Exploration, den Zeitpunkt der Betriebsaufnahme und Schätzungen der Marktbedingungen. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von solchen zukunftsgerichteten Informationen unterscheiden, gehören unter anderem das Versagen, Mineralressourcen zu identifizieren, das Versagen, geschätzte Mineralressourcen in Reserven umzuwandeln, die Unfähigkeit, eine Machbarkeitsstudie abzuschließen, die eine Produktionsentscheidung empfiehlt, die vorläufige Natur der metallurgischen Testergebnisse, Verzögerungen bei der Erlangung oder das Versagen bei der Erlangung der erforderlichen staatlichen, behördlichen, umweltbezogenen oder sonstigen Projektgenehmigungen, politische Risiken, die Unfähigkeit, die Pflicht zur Aufnahme indigener Völker zu erfüllen, Ungewissheiten hinsichtlich der Verfügbarkeit und der Kosten der in der Zukunft benötigten Finanzierung, Änderungen an den Aktienmärkten, Inflation, Wechselkursänderungen, Schwankungen der Rohstoffpreise, Verzögerungen bei der Entwicklung von Projekten, Kapital- und Betriebskosten, die erheblich von den Schätzungen abweichen, und die anderen Risiken, die mit der Mineralexplorations- und Erschließungsindustrie verbunden sind, die Auswirkungen von COVID-19 auf die Geschäftstätigkeit des Unternehmens, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Auswirkungen von COVID-19 auf die Rohstoffpreise, die Kapitalmarktbedingungen, die Beschränkungen für Arbeitskräfte und internationale Reisen und Lieferketten sowie die Risiken, die in den auf SEDAR eingereichten öffentlichen Dokumenten von Aurania dargelegt sind. Obwohl Aurania der Ansicht ist, dass die Annahmen und Faktoren, die bei der Erstellung der zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung verwendet wurden, vernünftig sind, sollte kein unangemessenes Vertrauen in diese Informationen gesetzt werden, die erst ab dem Datum dieser Pressemitteilung gelten, und es kann keine Gewähr dafür übernommen werden, dass solche Ereignisse in den angegebenen Zeiträumen oder überhaupt eintreten werden. Aurania lehnt jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, außer wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.