PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 573184 (SUZUKI Deutschland GMBH)
  • SUZUKI Deutschland GMBH
  • Suzuki-Allee 7
  • 64625 Bensheim
  • http://auto.suzuki.de
  • Ansprechpartner
  • Jörg Machalitzky
  • +49 (6251) 5700-411

Suzuki Motor Corporation steigert Umsatz und Gewinn im 3. Quartal des Geschäftsjahres 2012/2013

Suzuki veröffentlicht Zahlen für das 3. Quartal des Geschäftsjahres 2012/13 / Steigende Erträge in den wichtigen Automobilmärkten Indien, Indonesien und Japan tragen zur positiven Entwicklung bei / Nettogewinn steigt um 19,2 Prozent

(PresseBox) (Hamamatsu/Bensheim, ) Die Suzuki Motor Corporation hat ihre Nettoumsatzerlöse im japanischen Heimatmarkt in den ersten drei Quartalen des Geschäftsjahres 2012/13 (April bis Dezember 2012) um 65,4 Milliarden Yen (575,2 Millionen Euro*) auf 749,7 Milliarden Yen (6,6 Milliarden Euro*) gesteigert. Das bedeutet ein Umsatzwachstum von 9,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Weltweit konnte der Fahrzeugbauer seinen konsolidierten Nettoumsatz um 24,8 Milliarden Yen (218,1 Millionen Euro*) auf 1.822,8 Milliarden Yen (16,0 Milliarden Euro*) steigern. Das entspricht einem Umsatzplus von 1,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Das Betriebsergebnis legte im Jahresvergleich um 5,2 Milliarden Yen (45,7 Millionen Euro*) auf 92,9 Milliarden Yen (817,0 Millionen Euro*) zu (+5,9 Prozent). Die ordentlichen Erträge stiegen um 4,9 Milliarden Yen (43,1 Millionen Euro*) auf 101,3 Milliarden Yen (890,9 Millionen Euro*) (+5,2 Prozent). Durch die Steigerung des Automobilabsatzes in Japan und Kosteneinsparungen ist es dem Unternehmen gelungen, dem Einfluss des ungünstigen Wechselkurses von Yen zu Euro und der herausfordernden Wirtschaftslage insbesondere in den europäischen Ländern erfolgreich entgegenzuwirken. Entsprechend konnte der Konzern seinen Nettogewinn um 7,8 Milliarden Yen (68,6 Millionen Euro*) auf 48,4 Milliarden Yen (425,7 Millionen Euro*) gegenüber dem Vorjahreszeitraum steigern. Das bedeutet ein Plus von 19,2 Prozent.

Auch Betriebsergebnis für die Automobilsparte gesteigert

Besonders die Automobilsparte von Suzuki verzeichnete in Japan steigende Nettoumsatzerlöse. Diese sind vor allem auf das zunehmende Absatzvolumen sowie den konsequenten Launch von neuen Fahrzeugen, wie zum Beispiel dem neuen Wagon R auf dem japanischen Heimatmarkt, zurückzuführen. Weltweit erwirtschaftete die Automobilsparte in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2012/13 1.626,5 Milliarden Yen (14,3 Milliarden Euro*). Das entspricht einem Umsatzplus von 3,3 Prozent (52,3 Milliarden Yen/460,0 Millionen Euro*). Das Betriebsergebnis konnte um 13,0 Milliarden Yen (114,3 Millionen Euro*) auf 98,8 Milliarden Yen (869,9 Millionen Euro*) gesteigert werden (+15,2 Prozent). Damit erzielte der Kleinwagen- und Allradspezialist für das dritte Quartal das beste Betriebsergebnis, das jemals verzeichnet wurde. Zu diesem Erfolg trugen insbesondere die steigenden Erträge in Indien, Indonesien und im japanischen Heimatmarkt bei.

Suzuki Motor Corporation korrigiert Prognosen für das Betriebsergebnis im Geschäftsjahr 2012/13 nach oben

Angesichts der aktuellen Entwicklungen hat sich die Suzuki Motor Corporation entschlossen, die Prognosen für das operative Betriebsergebnis und die ordentlichen Erträge für das gesamte Geschäftsjahr 2012/2013 je um 10,0 Milliarden Yen (87,9 Millionen Euro*) auf 130 Milliarden Yen (1,1 Milliarden Euro*) und 145 Milliarden Yen (1,3 Milliarden Euro*) nach oben zu korrigieren. Die Ziele in Bezug auf das Konzernnettoergebnis ändern sich im Vergleich zur vergangenen Prognose nicht.

*Wechselkurs vom 31. Dezember 2012: 1 Euro = 113,7 Japanische Yen.

SUZUKI Deutschland GMBH

Die Suzuki Motor Corporation mit Sitz im japanischen Hamamatsu ist der international führende Anbieter im Minicar-Segment und hat im Geschäftsjahr 2011/2012 weltweit 2,80 Millionen Fahrzeuge produziert. Der Konzern, für den weltweit 51.503 Mitarbeiter tätig sind, vertreibt seine Produkte in 196 Ländern und Regionen.

Im Geschäftsjahr 2011/12 lag der Umsatz bei 2,5 Billionen Yen (22,6 Milliarden Euro*). Mit einem Betriebsergebnis von rund 119,3 Milliarden Yen (1,1 Mrd. Euro*) konnte die Suzuki Motor Corporation ihren Gewinn um 11,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr steigern. Die weltweiten Verkäufe umfassten im Geschäftsjahr 2011/12 2,56 Millionen Autos. Suzuki unterhält 35 Hauptproduktionsstätten in 24 Ländern und Regionen.

Mit seinem "Way of Life!" steht Suzuki weltweit für die Markenattribute Begeisterung, Bodenständigkeit, Wertigkeit, Sportlichkeit und Teamgeist. Diese Werte manifestieren sich unter anderem in innovativen, auf die Kundenbedürfnisse zugeschnittenen Produkten und überzeugenden Kernkompetenzen, unter anderem in den Bereichen Offroad und Allrad, basierend auf einer über 100-jährigen Unternehmensgeschichte.

Die Suzuki International Europe GmbH steuert vom hessischen Bensheim aus die bundesweiten Aktivitäten der drei Geschäftsbereiche Automobile, Motorrad und Marine. Mit 350 Mitarbeitern erzielte die Gesellschaft im Geschäftsjahr 2011/12 einen Umsatz in Höhe von rund 670,3 Millionen Euro. Suzuki überzeugt in Deutschland, dem härtesten Pkw-Markt der Welt, seit Jahren mit kontinuierlichem Wachstum. Im Jahr 2012 wurden 30.843 Fahrzeuge zugelassen.

* Wechselkurs vom 30. März 2012: 1 Euro = 110,5 Yen.