PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 758093 (SUZUKI Deutschland GMBH)
  • SUZUKI Deutschland GMBH
  • Suzuki-Allee 7
  • 64625 Bensheim
  • http://auto.suzuki.de
  • Ansprechpartner
  • Harald Englert

Platz 6 für Espargaró

MotoGP Weltmeisterschaft Aragón/E

(PresseBox) (Bensheim, ) Starker Auftritt des Suzuki Ecstar Teams in Aragón: Aleix Espargaró erzielt mit Platz 6 seine bisherige Saisonbestleistung, Maverick Viñales fährt auf Rang 11.

Zur 14. WM-Runde trafen sich die Akteure im spanischen MotorLand Aragón. Das Suzuki Ecstar Team mit den beiden Piloten Aleix Espargaró und Maverick Viñales hatte im ersten Training noch Probleme, konnte jedoch über das Wochenende sehr gute Abstimmungen für die beiden GSX-RR erarbeiten und mit beiden Piloten am Qualifying 2 teilnehmen.

Espargaró ging am Sonntag von Startplatz 7 aus ins Rennen und kämpfte von Beginn an in einer schnellen Gruppe um den fünften Platz. Der Spanier profitierte von weiteren Setup-Verbesserungen, die er zusammen mit dem Team am Sonntagmorgen im Warm Up gefunden hatte und zeigte eine sehr konstante Leistung. "Die letzten Rennen waren ziemlich hart für uns", räumte Espargaró ein. "Denn wir konnten nicht dort fahren, wo wir eigentlich hin gehören. Ganz anders in diesem Rennen - hier in Aragón konnten wir endlich wieder zeigen, zu was wir in der Lage sind. Ich freue mich total, dass ich wieder vorne mitfahren konnte. Jetzt müssen wir nur noch herausfinden wie wir diese Performance in jedem Rennen zeigen können."

Auch wenn der Spanier Platz 5 nicht ganz erreichen konnte, zeigte er sich dennoch sehr zufrieden mit seinem Auftritt und der Performance der Suzuki GSX-RR: "Ich hatte viel Spaß auf der Strecke und fühlte mich sehr gut auf dem Motorrad. Ich muss mich bei meinem Team bedanken, denn wir haben viele Verbesserungen gefunden und die Jungs haben mir ein sehr gutes Motorrad zur Verfügung gestellt mit dem ich um den fünften Platz kämpfen konnte."

Teamkollege Maverick Viñales haderte in den ersten Runden mit seiner Reifenwahl, profitierte in der zweiten Rennhälfte jedoch von der gewählten Taktik. "Am Anfang hatte ich es mit Piloten zu tun, die auf weicheren Reifen unterwegs waren als ich", schilderte der Spanier. Deshalb fiel er bis zur Rennmitte auf Rang 17 zurück, konnte dann jedoch in der Schlussphase eine Aufholjagd starten. "Im letzten Renndrittel zahlte sich unsere Reifenwahl aus. Während die meisten Konkurrenten langsamer wurden, konnte ich auf der härteren Mischung mein Tempo halten und viele Fahrer überholen. Platz 11 ist letztendlich ein gutes Resultat, denn es war nicht einfach sich nach dem verhaltenen Auftritt vom Freitag wieder nach vorne zu arbeiten."

Auch Projektleiter Satoru Terada zeigte sich mit den Ergebnissen seiner Schützlinge zufrieden. "Maverick hatte Probleme mit dem Grip am Hinterrad", bestätigt der Japaner. "Er fand am Freitag nur schwer ein gutes Gefühl für das Motorrad und hatte auch im Rennen noch Probleme beim Beschleunigen. Aber er hat viele Piloten überholt und Platz 11 ist durchaus kein schlechtes Ergebnis unter diesen Voraussetzungen. Aleix hat einen tollen Job gemacht und Platz 6 hinter den anderen Werksfahrern geholt. Das zeigt, dass wir ihm ein gutes Motorrad zur Verfügung stellen konnten. Wir haben für Aragón ein paar Motor-Verbesserungen mitgebracht. Das waren eher kleinere Schritte, aber sie gingen in die richtige Richtung. Jetzt geht es weiter nach Japan. Die Strecke ist nicht ideal für unser Motorrad aber die Fahrer mögen den Kurs sehr gerne und wir werden dort viel Unterstützung von der Suzuki Familie bekommen."

Das nächste Rennen zur MotoGP-Weltmeisterschaft findet am 11. Oktober in Motegi/J statt.
MotoGP Aragón/E, Ergebnis Rennen: 1. Jorge LORENZO, Movistar Yamaha MotoGP - 41'44.933
2. Dani PEDROSA, Repsol Honda Team - +2.683
3. Valentino ROSSI, Movistar Yamaha MotoGP - +2.773
4. Andrea IANNONE, Ducati Team - +7.858
5. Andrea DOVIZIOSO, Ducati Team - +24.322
6. Aleix ESPARGARÓ, Team SUZUKI ECSTAR - +24.829
7. Cal CRUTCHLOW, LCR Honda - +25.367
8. Bradley SMITH, Monster Yamaha Tech 3 - +25.503
9. Pol ESPARGARO, Monster Yamaha Tech 3 -+26.452
10. Yonny HERNANDEZ, Octo Pramac Racing -+43.889
11. Maverick VIÑALES, Team SUZUKI ECSTAR - +44.255

MotoGP, WM-Stand: 1. Valentino ROSSI, Yamaha - 263
2. Jorge LORENZO, Yamaha - 249
3. Marc MARQUEZ, Honda - 184
4. Andrea IANNONE, Ducati - 172
5. Bradley SMITH, Yamaha - 143
6. Andrea DOVIZIOSO, Ducati - 139
7. Dani PEDROSA, Honda - 129
8. Danilo PETRUCCI, Ducati - 93
9. Cal CRUTCHLOW, Honda - 88
10. Pol ESPARGARO, Yamaha - 88
11. Aleix ESPARGARÓ, Suzuki - 76
12. Maverick VIÑALES, Suzuki – 74

Website Promotion