PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 767494 (SUZUKI Deutschland GMBH)
  • SUZUKI Deutschland GMBH
  • Suzuki-Allee 7
  • 64625 Bensheim
  • http://auto.suzuki.de
  • Ansprechpartner
  • Harald Englert

Platz 2 für Jace Owen in München

ADAC SX Cup München, 20./21. November

(PresseBox) (Bensheim, ) Jace Owen zeigt auch in München eine starke Leistung und fährt auf Gesamtrang 2. Mit Jeff Alessi, Charles Lefrancois und Jaulin Sulivan platzieren sich gleich drei weitere Suzuki Piloten in den Top Ten.

Die zweite Runde des ADAC SX Cups fand in der Münchener Olympiahalle statt. Auf trockener, harter Strecke setzten sich die Suzuki Fahrer stark in Szene. Allen voran Jace Owen (Stielergruppe.mx Johannes-Bikes Suzuki), der nach einem tollen Auftakt in Stuttgart, erneut aufs Podium fahren konnte. Der Amerikaner erwischte am ersten Abend einen schwachen Start ins Finale und musste sich mit dem 5. Platz begnügen.
Dafür lief es am Samstag deutlich besser. Mit Startplatz 3 aus der Superpole kam Owen schnell aus dem Gatter und arbeitete sich zügig auf die zweite Position nach vorne. Mit einer fast fehlerfreien Fahrt brachte Owen den zweiten Rang nach Hause und erstritt sich damit auch die zweiten Plätze in der Königswertung von München und im Zwischenklassement des SX Cups. "Im letzten Jahr kam ich in München gar nicht gut zurecht, und jetzt gleich Vize-König!", freute sich der 21-Jährige über eine fantastische Steigerung seiner Resultate in der bayerischen Metropole.

Zweitbester Suzuki Pilot in der SX1-Klasse war Jeff Alessi (Sturm Racing Team Suzuki). Der Amerikaner landete mit den Einzelergebnissen 6 und 3 auf dem vierten Rang der Veranstaltungswertung.

Charles Lefrancois (Team Twenty Suspension Suzuki) erwischte in beiden Finalläufen exzellente Starts, konnte diese jedoch nicht in Top-Ergebnisse ummünzen. Der Franzose fiel in beiden Rennen zurück und musste sich letztendlich mit den Rängen 9 und 8 zufrieden geben.

Sulivan Jaulin (Castrol Power 1 Suzuki Moto-Base) zeigte am Freitag mit dem siebten Rang eine starke Leistung, am Samstag lief es jedoch nicht ganz rund und der Franzose musste sich mit dem 11. Platz zufrieden geben. Sein Teamkollege Sam Martin schaffte zwar an beiden Abenden den Sprung ins Finale, blieb jedoch ohne Punkte.

In der SX2-Klasse überraschte Paul Haberland (Stielergruppe.mx Johannes-Bikes Suzuki) erneut mit einer starken Leistung . Der 16-Jährige qualifizierte sich an beiden Tagen problemlos für die Wertungsläufe und konnte auch dort voll überzeugen. Obwohl der Schüler in München erst sein drittes Supercross Rennen bestritt, mischte er am Samstag frech in der Spitzengruppe der SX2-Klasse mit und fuhr im ersten Rennen des Tages auf den sechsten Rang. Pech jedoch in Durchgang zwei: Bei einer Kollision mit einem anderen Piloten musste Haberland kurz zu Boden und fiel auf Platz 10 zurück.

Das nächste Rennen zur ADAC SX Cup Serie findet am 27./28. November in Chemnitz statt.

Gesamtwertung Klasse SX1, "König von München": 1. Gre­go­ry Aran­da (FRA, KAW), 45 Punk­te
2. Ja­ce Owen (USA, SUZ), 31
3. Ben La­may (USA, YAM), 29
4. Jeff Ales­si (USA, SUZ), 26
5. Fi­lip Neu­ge­bau­er (CZE, KAW), 26
6. Nick Wey (USA, KAW), 22
7. Do­mi­ni­que Thu­ry (GER, KTM), 16
8. Charles Le­fran­cois (FRA, SUZ), 15
9. Su­li­van Jau­lin (FRA, SUZ), 14
10. Har­ri Kul­las (FIN, KTM), 14

Gesamtwertung Klasse SX2, "Prinz von München": 1. Paul Coa­tes (GBR, KAW), 41
2. Iker Lar­rañaga Ol­a­no (ESP, KTM), 35
3. Car­los Fer­nan­dez Ma­ca­nas (ESP, KAW), 32,5
4. Ste­phan Bütt­ner (GER, YAM), 31
5. Ju­li­en Le­beau (FRA, HON), 25 5
6. Clément Bri­at­te (FRA, KAW), 22
7. An­t­ho­ny Bour­don (FRA, KAW), 18
8. Paul Ha­ber­land (GER, SUZ), 15,5
9. Jo­han­nes Klein (AUT, KTM), 11,5
10. Gra­die Fea­ther­sto­ne (GBR, KAW), 11,5

Website Promotion