PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 755067 (SUZUKI Deutschland GMBH)
  • SUZUKI Deutschland GMBH
  • Suzuki-Allee 7
  • 64625 Bensheim
  • http://auto.suzuki.de
  • Ansprechpartner
  • Harald Englert

Masters-Triple für Suzuki

ADAC MX Masters Gaildorf, 5./6. September 2015

(PresseBox) (Bensheim, ) Suzuki Piloten erringen in der wichtigsten Deutschen Motocross Meisterschaft die ersten drei Plätze! Dennis Ullrich sichert sich den Vizetitel hinter Glenn Coldenhoff und vor Jeremy Seewer. Brian Hsu bestätigt den Youngster Cup Titel mit dem Tagessieg in Gaildorf.

15.700 Zuschauer ließen sich die letzte Runde der ADAC MX Masters Serie im schwäbischen Gaildorf nicht entgehen. Auf der traditionsreichen Rennstrecke im Herzen Deutschlands wurde hochkarätiger Motorsport mit einem äußerst spannenden Kampf um den Vizetitel geboten.

Dennis Ullrich (Team Castrol Power1 Suzuki Moto-Base) und Jeremy Seewer (Rockstar Energy Suzuki Europe) lieferten sich ein Rad an Rad Duell und schenkten sich keinen Zentimeter beim Kampf um die Trophäe des Vizemeisters hinter dem neuen Champion Glenn Coldenhoff (Rockstar Energy Suzuki Europe).

Seewer kam im ersten Durchgang auf Platz 3 ins Ziel, während sich Ullrich mit dem 5. Platz zufrieden geben musste. So kam es, dass die beiden Suzuki Piloten absolut punktgleich mit jeweils 260 Meisterschaftszählern in das alles entscheidende letzte Rennen gingen.

Diesmal hatte Ullrich einen exzellenten Start und kam auf Platz 2 aus der ersten Runde, während sich Seewer von deutlich weiter hinten zunächst nach vorne arbeiten musste. Der Schweizer setzte alles auf eine Karte und hatte sich relativ schnell ans Hinterrad seines Markenkollegen heran gefahren. Doch "Ulle" behielt die Nerven und ließ sich von den Attacken seines Kontrahenten nicht aus der Ruhe bringen. "In dieser Situation ging es tatsächlich um alles oder nichts", schilderte Ullrich den immensen Druck im letzten Rennen der Saison. "Ich wusste, dass Jeremy direkt hinter mir ist, aber ich bin weiter meine Spuren gefahren und habe mich ganz auf mich konzentriert. Es hat geklappt und ich bin sehr glücklich, dass ich mir damit den Vizetitel sichern konnte!"

"Das war wirklich ein grandioser Showdown", kommentierte Seewer das Rennen. "Ich bin natürlich enttäuscht, dass ich Ullrich nicht mehr überholen konnte, aber letzten Endes ist Platz 3 in der Meisterschaft ein gutes Ergebnis, zumal ich im Gegensatz zur Konkurrenz immer mit der 250er Maschine aus der MX2-WM gefahren bin."

Komplettiert wurde der Triumph der Suzuki-Mannschaft durch einen neuerlich dominanten Auftritt von Youngster Cup Champion Brian Hsu. Der 17-Jährige vom Team Rockstar Energy Suzuki Europe ließ mit den Rängen 2 und 1 und dem daraus resultierenden Tagessieg keinen Zweifel daran aufkommen, dass er den Titel völlig verdient schon beim vorletzten Rennen sicherstellen konnte.

Auch sein Teamkollege Bas Vaessen zeigte sich auf der Hartbodenstrecke mit den Plätzen 9 und 6 in guter Form. Tom Koch (Team ADAC Hessen-Thüringen Johannes-Bikes Suzuki) scheiterte mit Rang 11 denkbar knapp an den Top Ten im Youngster Cup.

"Die ersten drei Plätze in der Masters Serie, der Titel für das beste Team mit Rockstar Energy Suzuki Europe, Suzuki als beste Marke und der überlegene Sieg von unserem Nachwuchs-Piloten Brian Hsu im Youngster Cup - mehr kann man als Teammanager wohl kaum erwarten", zeigte sich Thomas Hannecke, Sport Marketing Manager Motorrad und ATV bei der Suzuki Deutschland GmbH, vom Erfolg seiner Schützlinge begeistert. "Das war wirklich eine Traum-Saison für uns in der Masters-Serie und spornt uns alle an auch nächstes Jahr wieder voll anzugreifen! Ein ganz großer Dank an dieser Stelle auch an alle unsere Sponsoren ohne die ein solcher Erfolg nicht möglich gewesen wäre!"

Ergebnisse:

Für alle Ergebnisse bitte hier klicken.

Website Promotion