PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 750906 (SUZUKI Deutschland GMBH)
  • SUZUKI Deutschland GMBH
  • Suzuki-Allee 7
  • 64625 Bensheim
  • http://auto.suzuki.de
  • Ansprechpartner
  • Harald Englert

Lauslehto weiter in Führung

IDM Supersport Assen/NL 8./9. August 2015

(PresseBox) (Bensheim, ) Beim IDM-Abstecher in die Niederlande genügt Tatu Lauslehto der vierte Platz um seine Meisterschafts-Führung zu verteidigen. Kjel Karthin krönt sich mit einem Sieg vorzeitig zum SuperNaked Champion.

Die siebte Runde zur IDM Supersport 600 Meisterschaft wurde im niederländischen Motorsport-Mekka Assen ausgetragen. Aus organisatorischen Gründen stand diesmal nur ein Rennen für die Supersport Piloten auf dem Zeitplan.

Tatu Lauslehto (Team Suzuki Stoneline Mayer) war als Meisterschaftsleader nach Assen gereist und zeigte sich mit dem vierten Platz bereits im Qualifying sehr konkurrenzfähig. "Ich war froh, dass wir das Rennen in Schleiz hinter uns lassen konnten", räumte der Finne ein. "Die Strecke dort mag ich nicht besonders. Da fühle ich mich in Assen schon wesentlich besser aufgehoben, ich mag nämlich schnelle, flüssige Kurse."

Der Start in den einzigen Wertungslauf verlief gut und Lauslehto kämpfte von Beginn an in einer sehr starken Gruppe. An der Spitze war Gaststarter Rob Hartog zwar schnell enteilt, doch in der Verfolgergruppe wechselte die Reihenfolge mehrmals und Lauslehto kämpfte in der Schlussphase mit seinem Meisterschafts-Konkurrenten Jan Bühn um den letzten Platz auf dem Siegertreppchen.

"In der Spitzkehre war ich schon an Bühn vorbei", schilderte Lauslehto die dramatische letzte Runde. "Aber ich hatte keine optimale Linie und er konnte mich wieder auskontern. Mir blieb also nur noch die letzte Schikane vor dem Ziel, aber da roch Bühn den Braten und machte die Tür zu." Lauslehto liegt damit weiterhin an der Spitze der Serie und kann mit einem Vorsprung von acht Punkten zum Finale nach Hockenheim fahren.

Christian Stange (HPC Power Suzuki Racing) erwischte in Assen kein gutes Wochenende und musste sich mit dem elften Platz zufrieden geben.

Sarah Heide (Team Suzuki Laux ADAC Sachsen) gelang mit einer starken Fahrt der Sprung in die Top Ten.

Stefan Ströhlein vom Team Suzuki Laux-Oppermann landete auf Rang 12.

Grund zum Feiern hatte SuperNaked Pilot Kjel Karthin (Team Karthin MSB Suzuki). Der Sieger des letztjährigen Suzuki GSX-R 750 Cups, der mit Unterstützung von Suzuki International Europe den Aufstieg in die neu geschaffene Klasse realisieren konnte, krönte sich mit einem Sieg schon vor dem letzten Rennen in Hockenheim zum Meister.

Das nächste IDM-Rennen findet am 26./27. September auf dem Hockenheimring statt.

Website Promotion