PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 753086 (SUZUKI Deutschland GMBH)
  • SUZUKI Deutschland GMBH
  • Suzuki-Allee 7
  • 64625 Bensheim
  • http://auto.suzuki.de
  • Ansprechpartner
  • Harald Englert

Laufsieg und Vizetitel für Ken Roczen

Amerikanische Motocross Meisterschaft Crawfordsville, 22. August 2015

(PresseBox) (Bensheim, ) Zum Saisonabschluss fährt Ken Roczen einen Laufsieg in Crawfordsville ein und sichert sich den Vizetitel in der Amerikanischen Motocross Meisterschaft. Blake Baggett wird mit Gesamtrang 4 bester Aufsteiger der 450er Klasse.

Ken Roczen (RCH Soaring Eagle/Jimmy John’s/Suzuki Factory Racing) war mit dem Ziel die Vizemeisterschaft zu sichern, zum letzten Rennen der Amerikanischen Motocross Meisterschaft nach Indiana gereist. Der Deutsche konnte aufgrund einer Rückenverletzung zu Saisonbeginn nicht im Vollbesitz seiner Kräfte zur Outdoor Meisterschaft antreten und befand sich deshalb nicht in optimaler Ausgangslage, seinen Titel aus dem Jahr 2014 zu verteidigen.

Der Start zum vorletzten Wertungslauf der Saison in Crawfordsville verlief nicht optimal für den Thüringer, zudem hatte er schon nach wenigen Minuten Sichtprobleme. "Ich bekam irgendwie Dreck in meine Brille, zudem gingen mir in der zweiten Rennhälfte die Abreißscheiben aus", schilderte Roczen seinen schwierigen Auftritt. "Ich hing lange hinter Justin Barcia fest, konnte ihn aber schließlich überholen und noch weitere Plätze gut machen. Das hat mir viele Punkte gesichert."

Der zweite Durchgang verlief hingegen wesentlich positiver. "Ich hatte einen guten Start und habe mich recht schnell an die Spitze gekämpft", freute sich Roczen nach dem Zieleinlauf. "Danach bin ich mein eigenes Rennen gefahren und habe mit dem Sieg einen schönen Saisonabschluß geschafft. Es war mir sehr wichtig mit einem starken Auftritt in die Pause zu gehen - nächstes Jahr werden wir zurückschlagen, am besten mit einem Titel!"

Auch Roczens Teamkollege Broc Tickle konnte beim letzten Rennen noch einmal eine starke Leistung zeigen. Tickle kam zwar im ersten Durchgang nach einem Sturz nicht mehr über Rang 15 hinaus, dafür konnte der Amerikaner jedoch im zweiten Rennen mit dem vierten Platz überzeugen. "Die Strecke war mit Löchern und Wellen übersät", schilderte Tickle. "Deshalb haben wir die Fahrwerksabstimmung ein wenig angepasst und prompt ging es deutlich besser. Ich hatte einen recht guten Start und konnte einige Plätze gut machen. Rang 4 ist ein toller Saisonabschluß für mich und das Team."

Yoshimura Suzuki Factory Racing Pilot Blake Baggett erwischte in Crawfordsville nicht die besten Starts und verlor zudem einige Plätze bei einem Sturz. "In einer der tiefen Spurrillen hatte sich soviel Dreck zwischen Rahmen und dem Bremshebel verkeilt, dass meine Hinterradbremse blockierte und ich über den Lenker abgeflogen bin", erklärte der Amerikaner den ungewöhnlichen Sturz. "Danach habe ich wie üblich alles gegeben und mich wieder auf den neunten Rang nach vorne gekämpft. Ich denke letztendlich können wir mit meinem vierten Gesamtrang zufrieden sein. Bester Aufsteiger geworden zu sein, ist sicher kein schlechter Start in die 450er Klasse."

Tageswertung Crawfordsville 450 Motocross: 1. Ryan Dungey (1-2)
2. Ken Roczen – RCH Suzuki - (3-1)
3. Jason Anderson (2-6)
4. Justin Barcia (7-3)
5. Christophe Pourcel (4-7)
6. Trey Canard (8-5)
7. Blake Baggett – Yoshimura Suzuki - (6-9)
8. Broc Tickle – RCH Suzuki - (15-4)
9. Josh Grant (10-8)
10. Phil Nicoletti (11-10)

US-Meisterschaft 450 Motocross Endstand: 1. Ryan Dungey, 547
2. Ken Roczen, 447
3. Justin Barcia, 441
4. Blake Baggett, 360
5. Christophe Pourcel, 323
6. Jason Anderson, 320
7. Broc Tickle, 311
8. Phil Nicoletti, 250
9. Weston Peick, 223
10. Fredrik Noren, 206

Website Promotion