PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 751947 (SUZUKI Deutschland GMBH)
  • SUZUKI Deutschland GMBH
  • Suzuki-Allee 7
  • 64625 Bensheim
  • http://auto.suzuki.de
  • Ansprechpartner
  • Harald Englert

Ken Roczen zurück auf dem Podium

(PresseBox) (Bensheim, ) Ken Roczen meldet sich mit einem starken Auftritt in Utah im Kreis der Siegfahrer zurück. Blake Baggett und Broc Tickle fahren ebenfalls in die Top Five.

Beim vorletzten Rennen der Amerikanischen Motocross Meisterschaft in Utah präsentierte sich Ken Roczen (RCH Soaring Eagle/Jimmy John's/Suzuki Factory Racing) in blendender Form und kämpfte in beiden Rennen um den Sieg. Der 21-Jährige übernahm schon früh im ersten Lauf die Führung, musste sich aber in der Schlussphase dem neuen Champion Ryan Dungey geschlagen geben. "Ich hatte einen tollen Start und habe das ganze Rennen über mit Ryan gekämpft", freute sich Roczen. "Leider hat er mich am Schluss noch abgefangen, aber damit kann ich leben. Wichtig ist, dass wir uns in den letzten Wochen deutlich verbessert haben, das stimmt mich zuversichtlich."

Der zweite Durchgang verlief sehr ähnlich wie Lauf eins. Roczen hatte erneut einen guten Start, übernahm die Spitze und kämpfte in den letzten Runden mit Dungey um den Sieg. "Ich habe einen kleinen Fehler gemacht, den Ryan ausnutzen konnte", ärgerte sich der Deutsche. "Aber letztendlich bin ich zweimal Zweiter geworden und das ist nicht schlecht. Wir haben noch ein Rennen, dort werden wir versuchen den Tagessieg zu holen."

Roczens Teamkollege Broc Tickle zeigte sich ebenfalls in starker Verfassung. Der Amerikaner lieferte mit Rang 3 im ersten Durchgang seine Saisonbestleistung ab und freute sich verdient über sein erstes Podium: "Ich war zu Beginn Sechster, konnte einige Konkurrenten überholen und profitierte am Ende von Justin Barcias Sturz. Im zweiten Rennen lief es leider nicht mehr ganz so gut. Mir unterlief gleich zu Beginn ein Fehler, der mich viele Plätze kostete. Letztendlich kam ich nicht mehr über den siebten Rang hinaus. Alles in allem aber dennoch ein tolles Rennen für mich und das ganze Team!"

Auch Yoshimura Suzuki Factory Racing Pilot Blake Baggett lieferte in Utah einen starken Auftritt ab. Der Amerikaner musste sich nach zwei schwachen Starts jeweils vom 12. Platz nach vorne arbeiten und beendete beide Rennen auf Rang 4. "Bessere Starts hätten meinen Job erleichtert". lachte Baggett nach dem Rennen. "Aber es war auch so ein gutes Wochenende für uns. Mit zwei starken Aufholjagden konnte ich meinen vierten Platz in der Tabelle festigen und gehe nun sehr zuversichtlich ins letzte Rennen nach Indiana."

Das nächste und letzte Rennen der Amerikanischen Motocross Meisterschaft 2015 findet am 22. August in Crawfordsville statt.

Tageswertung Utah 450 Motocross:
1. Ryan Dungey (1-1)
2. Ken Roczen – RCH Suzuki - (2-2)
3. Justin Barcia (5-3)
4. Blake Baggett - Yoshimura Suzuki - (4-4)
5. Broc Tickle – RCH Suzuki - (3-7)

6. Trey Canard (7-6)
7. Dean Wilson (10-5)
8. Josh Grant (8-8)
9. Christophe Pourcel (9-9)
10. Phil Nicoletti (12-10)

Zwischenwertung US-Meisterschaft 450 Motocross:
1. Ryan Dungey, 500
2. Justin Barcia, 407
3. Ken Roczen, 402
4. Blake Baggett, 333

5. Christophe Pourcel, 291
6. Broc Tickle, 287
7. Jason Anderson, 283
8. Phil Nicoletti, 229
9. Weston Peick, 223
10. Fredrik Noren, 206

Website Promotion