PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 756648 (SUZUKI Deutschland GMBH)
  • SUZUKI Deutschland GMBH
  • Suzuki-Allee 7
  • 64625 Bensheim
  • http://auto.suzuki.de
  • Ansprechpartner
  • Harald Englert

35 Jahre Langstrecken-Erfolge

Suzuki Endurance Racing Team feiert großes Jubiläum

(PresseBox) (Bensheim, ) Das Suzuki Endurance Racing Team (SERT) ist seit 35 Jahren erfolgreich auf den Rennstrecken der ganzen Welt unterwegs. Beim legendären Bol d'Or am 19./20. September wird das Jubiläum mit einem ganz besonderen Auftritt gefeiert.

Im Jahr 1980 besiegelten Teameigner Dominique Meliand und die Suzuki Motor Corporation eine Zusammenarbeit in der Motorrad Langstrecken-Weltmeisterschaft, die bis heute andauert und den unglaublichen Erfolg von bisher 13 WM-Titeln hervorbrachte. Das SERT Team besteht in seinen Grundzügen seit 35 Jahren unverändert und wurde in dieser langen Zeit zu einer einzigartigen Familie von motorradbegeisterten Enthusiasten, die jedes Jahr aufs Neue mit voller Kraft Jagd auf den Titel macht.

Beim bevorstehenden 24h-Rennen Bol d'Or auf dem 5,8 km langen Kurs Paul Ricard in Le Castellet/F gehen die drei Piloten Vincent Philippe, Anthony Delhalle und Etienne Masson als klare Favoriten ins Rennen und können im 35. Jubiläumsjahr den 14. WM-Titel für Suzuki und das SERT Team gewinnen.

Anlässlich dem feierlichen Jubiläum wird die Mannschaft rund um Teamchef Meliand in einem besonderen Outfit an den Start gehen. Die Suzuki GSX-R1000 wird eine Lackierung tragen, die dem farblichen Design der Siegermaschine Suzuki GS1000R aus dem Jahr 1980 nachempfunden ist. Mit diesem Motorrad gewann das SERT Team auf dem Paul Ricard Rennkurs sein erstes Rennen.

Auch die Lederkombis der drei Piloten sind an das damalige Design angelehnt und eine Hommage an den ersten Sieg dieses unglaublich erfolgreichen Teams. Die SERT Mannschaft tritt zum Saisonfinale mit einem Vorsprung von 23 Punkten an und macht sich berechtigte Hoffnungen auf einen weiteren Sieg und den 14. Titel.

"Das Rennen wird allerdings alles andere als einfach", schildert Meliand die besonderen Herausforderungen in Le Castellet. "Wir konnten bei einem vorbereitenden Test an unserer Abstimmung arbeiten und sind gut gerüstet. Eine echte Herausforderung stellt jedoch die lange Mistral Gerade dar. Dort werden die Motorräder rund 18 Sekunden pro Runde mit Maximaldrehzahl laufen. Das wird ein harter Test für das Material werden!"

Neben der SERT Mannschaft hat das Suzuki Junior Team LMS beste Chancen auf den Titel in der Super Stock World Cup Klasse. Die Mannschaft mit den Piloten Baptiste Guittet, Greg Black und Romain Maitre führt das Klassement mit 15 Punkten Vorsprung an und geht als Titelfavorit in der Superstock Klasse ins Rennen.

Zeitplan Langstrecken-WM Le Castellet:

Donnerstag, 17. September:
12:20-14:20 Freies Training
17:40-19:30 Qualifying 1 (20 Minuten je Fahrer)
21:30-22:30 Nacht Training

Freitag, 18. September:
11:00-12:50 Qualifying 2 (20 Minuten je Fahrer)
16:50-18:20 Pit walk

Samstag, 19. September:
11:35-12:20 Warm Up
15:00 Rennstart

Website Promotion