SüdLeasing bindet KfW Fördermittel ein

(PresseBox) ( Stuttgart, )
Die SüdLeasing kann KfW Fördermittel in den Leasingvertrag einbinden. Den daraus gewonnenen Zinsvorteil gibt sie direkt an den Kunden weiter und bietet dadurch günstigere Konditionen an.

Voraussetzung für die Subventionierung eines Leasingvertra-ges durch die KfW ist, dass die Leasing- und Förderfähigkeit des jeweiligen Objektes oder Projektes gegeben ist. Die Vorga-ben des jeweiligen KfW-Programmes (Energieeffizienz und Umwelt) müssen eingehalten und sowohl der SüdLeasing als auch der KfW nachgewiesen werden. Die Investitionssumme sollte zudem ein Volumen von 2 Mio. Euro nicht unterschreiten. Die SüdLeasing bietet die Einbindung von KfW Fördermitteln bei Vollamortisationsverträgen sowie Verträgen mit Auflösungsmöglichkeit an.

Zunächst erbringt der Kunde den Nachweis der Förderfähigkeit gegenüber der KfW und der SüdLeasing gemäß der jeweiligen Programmvorgaben. Anschließend bindet die SüdLeasing die zinsverbilligten KfW Mittel in die Refinanzierung des jeweiligen Leasingvertrages ein und gibt den Zinsvorteil an den Kunden weiter.

Die Vorteile von zwei sehr gut im Markt nachgefragten Produk-ten werden gekoppelt. Neben den Vorteilen einer Leasingfinanzierung, wie beispielsweise Bilanzneutralität und Liquiditätsschonung ergeben sich Vorteile aus den öffentlichen Mitteln: Durch die nachschüssige Quartalszahlung muss der Kunde erst am Ende des Quartals die Raten zahlen, im Gegensatz zum vorschüssigen annuitätischen klassischen Leasing. Die Zahlungsstruktur entspricht der eines Tilgungsdarlehens, das heißt am Anfang hat der Kunde höhere Raten zu erbringen als zum Vertragsende (degressiver Ratenverlauf).
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.