BGU-Maschinen erweitert Programm um Universal- und Forsttraktoren

UFT Vorankündigung (PresseBox) ( Nordhausen/Harz, )
Durch die Erweiterung des Programms entwickelt sich die Südharzer Maschinenbau GmbH, BGU Maschinen zum Komplettanbieter im Bereich Brennholzaufbereitung, Forst- und Kommunalmaschinen.

Die Südharzer Maschinenbau GmbH, BGU-Maschinen, bekannt durch ihr großes Sortiment an Forst- und Brennholzaufbereitungsmaschinen, wird im April auf der jährlichen Frühjahrsausstellung, die in der Betriebsstätte Ansbach stattfindet, mit einer eigenen Reihe an Universal- und Forsttraktoren aufwarten. Diese Traktorreihe umfasst ein Leistungsangebot von 23 - 100 PS.

Zwei Traktortypen werden zudem als Kompakt-Forsttraktoren mit entsprechendem Equipment angeboten. Die Schlepper werden nach Kundenwünschen im Baukastensystem für den harten Arbeitseinsatz im Wald optimiert.

Elf weitere Schleppertypen für Land, Forst- und Pferdewirtschaft sowie GaLaBau und Kommunen runden das Programm ab. Das neu angelegte, zentrale Ersatzteillager sorgt für eine schnelle Versorgung der Fachhändler bzw. der Kunden im Bedarfsfall. Hierbei steht das eigens dafür geschulte Fachpersonal sowohl den Händlern als auch deren Kunden tatkräftig zur Seite.

Händlerunterstützung mit Prospekten, Katalogen und Vorführungen sind selbstverständlich. Die Auslieferung der Traktoren erfolgt auf Wunsch komplett montiert. Händler, die sich schon jetzt für den Vertrieb der neuen BGU-Traktoren in ihrer Region interessieren, können sich ab sofort an Herrn Jürgen Richter, Vertriebsleiter BGU-Maschinen, wenden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.