Energiemanagement mit vollständiger Kostentransparenz

Startbildschirm für das Seminar CasaCorrently – Kostentransparenz für Prosumer / Bild: ©Fraunhofer / Stromdao GmbH
(PresseBox) ( Mauer, )
In einem Online-Event haben vergangenen Dienstag zwei Startup-Unternehmen aus der Energiebranche demonstriert, wie im Strom-Mix-Dschungel aus Ökostrombezug, Eigenerzeugung und Investitionskosten für erneuerbare Energiesysteme volle Kostentransparenz geschaffen wird: mit einer kleinen Kiste, vollgestopft mit IT, einer Prise Genialität und mit dem Willen neue Wege zu gehen. Die beiden Unternehmen haben es geschafft alle Informationen aus Erzeugung, Einspeisung, Investitionen und Bezug von Strom in einer einzigen Zahl zusammenzuführen – dem individuellen, persönlichen Strompreis in Cent pro Kilowattstunde. So wird das persönliche Engagement für Klimaschutz in Echtzeit mess- und vergleichbar.

Zwei Unternehmen, eine Punktlandung

Die opernikus GmbH ist spezialisiert auf Energiemanagement-Themen und zuständig für das Auslesen der Informationen auf Komponentenseite – wie Wechselrichter von Photovoltaikanlagen, Stromspeicher und Ladesäulen. Die STROMDAO GmbH betreibt das Cloud-basiertes Ökosystem „Corrently“ für bundesweiten postleitzahlgenauen Bezug von regionalem Ökostrom. Gemeinsam haben die Unternehmen die Energiemanagement-Box entwickelt, vorgeführt und gezeigt, wie die realen Kosten des Energieverbrauches mit allen Aspekten eines aktuellen Strom-Mix für Verbraucher in Echtzeit aussehen.

Fraunhofer IAO als großer Bruder
Im Praxispiloten des Fraunhofer Institutes wird unter der Koordination von Fraunhofer IAO das Konzept für die Bedarfsanalyse des Marktes, ein Geschäftsmodell sowie die Markteintrittsstrategie entwickelt. Das Energiemanagement-System der opernikus GmbH und das dynamische Ökostromprodukt Corrently werden nach der Markteinführung vor allem sogenannten Prosumern – Menschen die erneuerbare Energien erzeugen und gleichzeitig Stromkunden sind – einen runden Cloud-basierten Mehrwertdienst bieten, der Transparenz bei Einnahmen und Ausgaben liefert.

Open Source ist Software Basis

Die für Partner als White Label-Produkt entwickelte Lösung setzt hardware- sowie softwareseitig auf offene bewährte Standards und ist mit allen OpenEMS Ready-fähigen Geräten und Diensten kompatibel, um eine möglichst breite Marktabdeckung zu erzielen.

Das Online Seminar wurde organisiert durch das Cloud Mall Baden-Württemberg Projekt, das Fraunhofer IPA, das Fraunhofer IAO, das InES und die bwcon.

Link zur Seminaraufzeichnung: https://cloud-mall-bw.de/erfolgsgeschichten-aus-der-cloud-vorstellung-in-online-seminarreihe/

 

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.