Neues OS für LISCON Thin Clients

Überarbeitete Version des Linux-basierten Betriebssystems bietet mehr Komfort und erweiterte Hardware-Unterstützung

Benutzeroberfläche LISCON OS mit Dock
(PresseBox) ( Klagenfurt, )
Der Thin-Client-Spezialist LISCON stellt ab sofort die neue Version 2.25.3 seines Linux-basierten Client-Betriebssystems LISCON OS zum Download bereit. Zu den wichtigsten Features des neuen Release zählt die native Integration der Virtualisierungs-Lösung VMware View (aus Speicherplatzgründen erst ab dem Modell LISCON TC Light), so dass für die Virtualisierung keine Browser-Session mehr benötigt wird. Ebenfalls ab dem Thin-Client-Modell TC Light bietet LISCON nun alternativ auch ein eigenes Image mit dem Internetbrowser Opera an, mit dem sich der Client besonders gut für den Betrieb als Kiosk-System eignet.

Durch die vollständige Unterstützung der Eee PCs 900A und 1000H können die beliebten Mini-Notebooks von Asus mit der neuen Version im Netzwerk nun als vollwertige LISCON Thin Clients betrieben werden. Dabei stehen dem Anwender alle Hardwarefunktionen (WLAN, Webcam, Display usw.) zur Verfügung. Um Anwendungen und Sitzungen besonders komfortabel starten zu können, bietet das LISCON-Betriebssystem auf der Benutzeroberfläche jetzt alternativ zur herkömmlichen Taskleiste außerdem wahlweise ein „Dock“, das einen schnellen Zugriff auf häufig benötigte Programme ermöglicht.

Weitere Neuerungen umfassen unter anderem ein spezielles Firmware-Image zum Upgrade älterer Geräte mit geringer Speicherkapazität sowie „extstart“- und „extstop“-Parameter zur Steuerung von Skripts, die vor oder nach einer Session ablaufen sollen.
LISCON OS 2.25.3 kann von LISCON-Kunden ab sofort kostenlos auf dem Download-Portal unter www.liscon.com heruntergeladen werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.