Der „WirtschaftsOskar“ geht an Stratodesk

IT-Unternehmen sichert sich den USA-Biz-Award der Außenwirtschaft Austria in der Kategorie Startup

von links nach rechts: Dr. Rudolf Thaler, Wirtschaftsdelegierter / Dipl.-Ing. Emanuel Pirker, Stratodesk / Dr. Walter Koren, Leiter Außenwirtschaft Austria / Bildquelle bzw. Foto Credit: Jim Lee (PresseBox) ( Klagenfurt / San Francisco / Los Angeles, )
Große Auszeichnung für den Klagenfurter IT-Hersteller Stratodesk: Das Software-Unternehmen, das auch über eine Niederlassung in San Francisco verfügt, hat den diesjährigen „WirtschaftsOskar“ in der Kategorie Startup gewonnen. Jeweils parallel zur Oscar-Verleihung der Filmbranche zeichnet das AußenwirtschaftsCenter Los Angeles der Außenwirtschaft Austria mit dem USA-Biz-Award österreichische Unternehmen aus, die am US-amerikanischen Markt durch besondere Leistungen aufgefallen sind.

Stratodesk konnte die Jury unter anderem durch einige spektakuläre Kundengewinne in den Vereinigten Staaten überzeugen. So gelang es dem Spezialisten für Desktop-Virtualisierungs- und Thin-Client-Lösungen beispielsweise, sich als Lieferant bei einem US-Bundesministerium zu etablieren und so die Position im Bereich des öffentlichen Sektors auszubauen. Zu den weiteren Neukunden in den USA zählen einer der größten Gesundheitsdienstleister des Landes sowie ein bedeutendes Dialyseunternehmen, das Standorte in insgesamt 31 Bundesstaaten unterhält. Innerhalb kurzer Zeit hat Stratodesk in den USA zudem ein Netzwerk von mehr als 100 zertifizierten Partnern und Händlern aufgebaut.

„Wir freuen uns sehr über den WirtschaftsOskar und sehen den Award als Bestätigung für die harte Arbeit, die wir seit Jahren mit unseren engagierten Mitarbeitern und Partnern leisten“, sagt Emanuel Pirker, Gründer und Geschäftsführer der Stratodesk Software GmbH. „Der Schritt, als österreichisches Unternehmen mit einer eigenen Niederlassung ins Silicon Valley zu gehen und damit nah am amerikanischen Markt arbeiten zu können, hat sich für uns absolut gelohnt. Besonders stolz sind wir auch darauf, dass wir diesen Schritt ohne fremdes Kapital gehen konnten und somit komplett unabhängig geblieben sind. Gleichzeitig ist und bleibt die Klagenfurter Zentrale für uns der Schlüssel zum Heimatmarkt in der D-A-CH-Region sowie für ganz Europa. Wir arbeiten derzeit an sehr spannenden Entwicklungen und möchten perspektivisch personell sowohl in Österreich als auch in Kalifornien weiter aufstocken.“

Stratodesk (www.stratodesk.com) bietet Unternehmen, Organisationen und Behörden mit der NoTouch-Produktfamilie hardware- und herstellerunabhängig einsetzbare Thin-Client-, Repurposing- und Management-Lösungen, die auch in IT-Landschaften mit einer heterogenen Endgeräte-Mischung genutzt werden können. In vielen Fällen kann dadurch vorhandene Hardware längerfristig weitergenutzt werden, was zu ganz erheblichen Einsparungen beitragen kann.

Auf der Grundlage des sicheren und ausgereiften, Linux-basierten Betriebssystems NoTouch OS stellt Stratodesk Kunden außerdem auch Hardware-Thin-Clients namhafter Markenhersteller zur Verfügung.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.