PaperReelTracking - “Eine runde Sache“

Tillmann Wellpappe optimiert Papierrollenhandling mit dem Tracking System von stonegarden

(PresseBox) ( Aachen, )
Mit dem von stonegarden entwickelten ReelTracking System steht eine universelle Lösung zur Schaffung maximaler Transparenz in allen Prozessen rund um das Papierrollenhandling zur Verfügung.

Das modular aufgebaute System unterstützt dabei alle Prozessschritte, beginnend mit der Anlieferung/Produktion über Transport und Lagerung bis hin zur vollständigen Verarbeitung der Papierrollen.
Das System wurde 2012 erfolgreich bei Tillmann Wellpappe in Sundern implementiert und fungiert seitdem als Grundlage für die Rollenverfolgung vom Wareneingang bis hin zur vollständigen Verarbeitung. Kernaufgaben des in Sundern installierten Systems sind das rollengenaue Bestandsmanagement, die Unterstützung der Planung für die Rollenanlieferung, die Sicherstellung der Rückverfolgbarkeit sowie die Inventurunterstützung.

Ausgangslage und Zielsetzung

Die Unternehmen der papierproduzierenden und -verarbeitenden Industrie sind in zunehmendem Maße mit steigenden Anforderungen an die Waren(rück)verfolgung konfrontiert.
Vor dem Hintergrund steigender Kundenanforderungen und neuer gesetzlicher Bestimmungen sowie aufgrund des Kosten- und Innovationsdrucks über den Wettbewerb am Markt, stehen die intralogistischen Prozesse zunehmend auf dem Prüfstand. Eine besondere Rolle fällt dabei der Papierrollenlogistik zu, sei es als Fertigware in den Papierfabriken oder als Rohstoff in den Verarbeitungswerken.
In Verbindung mit steigenden Anforderungen an den Nachweis von Herkunft, Qualität und ordnungsgemäßer Behandlung der Papierrollen, gibt es rund um das Papierrollenhandling eine Reihe von Optimierungspotenzialen. Dabei geht es sowohl um Kosteneinsparungen durch die Vermeidung von Materialbeschädigungen und Verlusten aufgrund von Fehlabläufen oder unsachgemäßen Transportvorgängen, als auch um die Optimierung des Lagermanagements, die Verbesserung der Qualitätssicherung, die Sicherstellung der Rückverfolgbarkeit oder die Vereinfachung des Reklamationshandlings.
Grundvoraussetzung für eine optimierte Papierrollenlogistik ist die lückenlose Warenverfolgung und damit die Schaffung von maximaler Transparenz in Bezug auf die Transport- und Verarbeitungsprozesse für jede einzelne Papierrolle.
Genau an dieser Stelle kommt das ReelTracking zum Tragen.

Lösung und Technologie

Das einfachste Verfahren zur Rollenidentifikation basiert auf der Barcode-Technologie, d.h. auf der manuellen Erfassung der Barcodeetiketten/Aufdrucke an der Rollenaußenseite.
Um dem Kundenanspruch auf Fehlerquoten nahe Null und auf durchgängig nachverfolgbare Prozesse gerecht werden zu können, wurde der Funktionsumfang des Erfassungssystems von stonegarden gezielt an die speziellen Prozessanforderungen beim Papierrollenhandling angepasst. Dazu gehören insbesondere die Bereitstellung aller erforderlichen Verarbeitungsfunktionen, die klar strukturierte Bedienerführung sowie die online-Plausibilisierung aller Rollenerfassungen und Bedienereingaben.
Die benötigten Systembestandteile sind zum Einen mobile Erfassungseinheiten (Barcodescanner) als Werkzeuge für die Rollenerfassung und zum Anderen eine zentral installierte AutoID-Plattform, über die die Verarbeitungs- und Maintenancefunktionen bereit gestellt werden.

Die AutoID-Plattform fungiert dabei einerseits als zentrale Kontrolleinheit zur Anbindung der mobilen Scanner und andererseits als zentrale Schnittstelle für den Datenaustausch mit den überlagerten Kundensystemen (LV, ERP, PP). Auf diese Weise dient die Plattform einer vollständigen Kapselung der Tracking-Funktionen innerhalb des Subsystems, wodurch eine Vereinfachung der Systemanbindung über eine standardisierte Schnittstelle möglich wird.

Das ReelTracking System ermöglicht die Bestandsführung auf Einzelrollenebene mit (Rest)Laufmeterinformation für jede einzelne Rolle.

Standardfunktionen für die Einzelrollenverfolgung im Lager und bei der Verarbeitung:
  • Warenvereinnahmung bei der LKW-Entladung (intelligente Wareneingangsbuchung)
  • Protokollierung von Beschädigungen oder Auffälligkeiten
  • Korrekturfunktionen (Anpassung Status, Lagerort, ..)
  • Funktionen zur Lager(platz)buchung
  • Funktionen zur auftrags- bzw. abrollungsbezogenen Verbrauchsbuchung
  • Restrollenrückbuchung ins Lager bzw. Rollenausbuchung (bei vollst. Verbrauch)
Optionale Zusatzfunktionen
  • Inventurfunktion (Unterstützung von Komplett- und Teilinventuren)
  • Etikettenarchivierung
Ergänzend zu den Funktionen für die Handheld-Barcodescanner wird über die AutoID Plattform ein webbasiertes Dialogsystem für das Rollendatenmanagement bereitgestellt. Kernfunktionen dieses TrackingMonitors sind Dialoge zur Bereitstellung von Übersichtsanzeigen, Such- und Editier-funktionen sowie konfigurierbare Reports für die Erstellung von Statistiken und Auswertungen.

Der Funktionsumfang des TrackingMonitors orientiert sich dabei an der Ausprägung bzw. an den Möglichkeiten der überlagerten Kundensysteme. In Abhängigkeit von den Systemvoraussetzungen beim Kunden können die TrackingDaten entweder direkt an ein überlagertes LVS oder ERP System weitergeleitet oder innerhalb des TrackingSystems aufbereitet und für die Weiterverarbeitung bereitgestellt werden.

Über den flexibel skalierbaren Umfang der Datenaufbereitung innerhalb des TrackingSystems lässt sich der Spezifikations- und Implementierungsaufwand minimieren, wodurch maximale Flexibilität und minimale Kosten bei der Systemeinführung gewährleistet sind.

Das 2012 erfolgreich bei Tillmann eingeführte ReelTracking-System stellt ein Beispiel für den effektiven Einsatz des beschriebenen Systems dar. Basierend auf der Implementierung standardisierter Tracking-Funktionen und einer gezielten Anpassung der Datenaufbereitung an die individuellen Kundenanforderungen konnte das System ohne großen Aufwand in die bestehende Systemlandschaft integriert werden.

Mit dem bei Tillmann eingeführten System wird sowohl der Rollenbestand im Lager als auch der Rollenverbrauch au den WPA lückenlos protokolliert, so dass jederzeit „auf Knopfdruck“ ein kompletter Überblick über den Papierbestand und die Verarbeitung auf Einzelrollenebene verfügbar ist.

Über die Archivierung der Verarbeitungsinformationen, in Kombination mit geeigneten Auswertungsfunktionen ist darüber hinaus die lückenlose Rückverfolgbarkeit des Papiereinsatzes für jeden einzelnen Produktionsauftrag und jede einzelne Rolle sicher gestellt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.