Die Europäische Woche der Abfallvermeidung 2020 – Plan E ist mit dabei

Logo_EWWR_Logo
(PresseBox) ( Nürnberg, )
Die stiftung elektro-altgeräte register nimmt mit Plan E an der Europäischen Woche der Abfallvermeidung 2020 teil. Diese findet vom 21. bis 29. November 2020 in ganz Deutschland, 33 Ländern Europas und angrenzenden Staaten statt.

Alternativen zur Wegwerfgesellschaft aufzeigen

Die Europäische Woche der Abfallvermeidung wurde 2010 vom Naturschutzbund Deutschland (NABU) ins Leben gerufen und steht seit 2014 unter der Leitung des Verbands kommunaler Unternehmen (VKU). Das Ziel der Aktionswoche ist eine europaweite Reduzierung des Abfalls durch zweierlei übergeordnetete Maßnahmen: Abfallvermeidung und Wiederverwendung.

Erstmals mit dabei in diesem Jahr ist die Kampagne Plan E der stiftung ear. Diese klärt auf moderne Art und Weise über die korrekte Entsorgung von Elektroaltgeräten auf und ist damit thematisch bestens bei der Europäischen Woche der Abfallvermeidung aufgehoben. Das Motto der Aktionswoche in diesem Jahr lautet: "Invisible Waste: Abfälle, die wir nicht sehen – schau genau hin!". Und genau dies beschreibt auch eines der Hauptprobleme beim E-Schrott. Oft ist den Menschen gar nicht bewusst, dass es sich bei Elektroaltgeräten um eine wertvolle Ressource handelt, die richtig entsorgt werden muss. Zu oft werden Elektroaltgeräte im privaten Raum gehortet oder gar nicht als solche erkannt und dementsprechend falsch beseitigt. Die Sichtbarkeit von Elektroschrott erhöhen und die Wissenslücken rund um die korrekte Entsorgung zu schließen ist ein erklärtes Ziel von Plan E. Die stiftung ear freut sich mit Plan E Teil der Europäischen Woche der Abfallvermeidung 2020 zu sein.

Weitere Informationen zur einfachen & richtigen Entsorgung von E-Schrott finden Sie hier: www.e-schrott-entsorgen.org 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.