PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 495217 (Stiebel Eltron GmbH & Co. KG)
  • Stiebel Eltron GmbH & Co. KG
  • Dr.-Stiebel-Straße 33
  • 37603 Holzminden
  • http://www.stiebel-eltron.de
  • Ansprechpartner
  • Henning Schulz
  • +41 (61) 8169333

STIEBEL ELTRON bringt Wärmepumpen ins Netzwerk

Eigene Anlagen-Service-Welt im Internet-Browser

(PresseBox) (Holzminden, ) Die Haustechnik in den heimischen vier Wänden über den PC, das Laptop oder das Smartphone steuern: keine Science-Fiction, sondern in vielen Bereichen schon Realität. Als Innovationsführer geht STIEBEL ELTRON nun den nächsten großen Schritt: Das Unternehmen bietet nahezu seine gesamte Wärmepumpen-Palette ab 2012 mit dem "Internet-Service-Gateway" (ISG) an - das macht die problemlose Einbindung der umweltfreundlichen und wirtschaftlichen Heizungsanlage in das eigene Heimnetzwerk möglich. "Nachdem wir bereits im vergangenen Jahr unser neues Lüftungs-Integralgerät LWZ 304 / 404 SOL mit dieser Zusatzfunktion ausgestattet haben, waren die Rückmeldungen der Nutzer überwältigend. Nun bieten wir 2012 das ISG für fast alle Wärmepumpen an", informiert Karlheinz Reitze, Geschäftsführer des Technologieführers in Sachen Erneuerbare Energien in der Haustechnik.

Die millionenfach in deutschen Haushalten vorhandene Internet-Ausstattung reicht völlig aus: Alle Anlagendaten werden per TCP/IP-Protokoll ins Heimnetzwerk übertragen - über den direkten LAN-Anschluss. So kann der Bewohner seine Anlage komfortabel über die individuelle Service-Welt mit dem Heim-PC, dem Notebook oder seinem Smartphone steuern.

Dazu Michael Kruckenberg, Experte für Regelungstechnik beim deutschen Wärmepumpen-Marktführer: "Die Nutzung des Services ist auf jedem System möglich, das über einen Internet-Browser verfügt. Außerdem stellen wir sicher, dass unser Produkt - am heimischen Router eingestöpselt - sofort erkannt wird, ganz ähnlich wie bei Speichersticks, Druckern, Digitalkameras oder anderen Geräten, die per USB angeschlossen und nach wenigen Sekunden genutzt werden können. Unsere Philosophie ist, dass die Einbindung der Wärmepumpe oder der Lüftungsanlage ohne komplizierte zusätzliche Technik funktionieren muss. Dafür ist das Internet, das ja in den meisten Haushalten heute eine Selbstverständlichkeit ist, prädestiniert. Wir haben uns ganz bewusst für diese offene und plattformunabhängige Anwendung entschieden, um für alle Nutzer eine Lösung anbieten zu können."