PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 377684 (Stiebel Eltron GmbH & Co. KG)
  • Stiebel Eltron GmbH & Co. KG
  • Dr.-Stiebel-Straße 33
  • 37603 Holzminden
  • http://www.stiebel-eltron.de
  • Ansprechpartner
  • Henning Schulz
  • +49 (5531) 702-95685

Kostenlose Software inklusive anerkanntem hydraulischen Abgleich

Optimale Planung mit „Wärmepumpen-Optimus“

(PresseBox) (Holzminden, ) Mit der neuen Software "Wärmepumpen-Optimus" erweitert STIEBEL ELTRON sein Angebot an Planungssoftware zur Unterstützung von Fachhandwerkern, Architekten und Fachplanern. Das Programm ist speziell für bestehende Anlagen, die saniert werden sollen, entwickelt worden. Nach der komfortablen Eingabe aller relevanten Daten zu Gebäude, einzelnen Räumen und bestehendem Wärmeverteilsystem inklusive Heizkörpern liefert es eine Bewertung des kompletten Systems unter Berücksichtigung der zuvor ausgewählten Wärmepumpe. Dabei bietet es auch den notwendigen hydraulischen Abgleich, der nach Energieeinsparverordnung und zum Beispiel für die Bewilligung einer Förderung durch die KfW-Bankengruppe oder das Marktanreizprogramm (MAP) gefordert wird. "Ganz abgesehen davon, dass der hydraulische Abgleich von diversen Normen gefordert wird, ist er aber auch absolut notwendig, um das Heizsystem mit höchstmöglicher Effizienz zu betreiben", stellt Frank Röder, Leiter der Planungsabteilung bei STIEBEL ELTRON, klar.

Neben dem hydraulischen Abgleich bestimmt das Programm auch die ideale Vorlauftemperatur des Heizsystems. Darüber hinaus werden Empfehlungen generiert, welche Maßnahmen geeignet sind, das Komplettsystem in Sachen Effizienz noch weiter zu verbessern. Baumaßnahmen wie die Dämmung von Außenwänden oder Geschossdecken können berücksichtigt werden. Das Programm schlägt selbständig Verbesserungen wie den Austausch einzelner Radiatoren in bestimmten Räumen vor.

Dank der integrierten Datenbank ist die Software eine extreme Erleichterung für den Planer oder Fachhandwerker. Hier sind zum Beispiel realistische Bauteil-u-Werte für verschiedene Haustypen, diverse Heizkörper-Arten und deren Heizleistungen sowie zahlreiche Wärmepumpen und auch Umwälzpumpen hinterlegt sind.

Die Ergebnisse aller Eingaben und Berechnungen schließlich bereitet die Software übersichtlich auf: Überschlägige Heizlastberechnung, Heizkörperübersicht, Ergebnis der optimierten Hydraulik und Gebäude-Ergebnisse. Der KfW-Ausdruck beinhaltet neben den genannten Unterlagen auch ein Form-Anschreiben für den Bauherren und, ganz wichtig, die offiziell anerkannte "Bestätigung des hydraulischen Abgleichs für die KfW-Förderung" im Sinne der "Leistungsbeschreibung für die Durchführung des hydraulischen Abgleichs von Heizungsanlagen" von der Vereinigung der deutschen Zentralheizungswirtschaft e.V. (VdZ).

"Das Programm Wärmepumpen-Optimus ist ein weiteres nützliches Werkzeug für unsere Fachhandwerker auf dem Weg zur umfassenden Beratung des Endkunden", ist Frank Röder überzeugt.

Und so kommen Fachhandwerker an die Software: Einfach auf der Startseite im Fachpartner-Bereich der STIEBEL-ELTRON-Homepage auf die "Planungstools" klicken und den Anweisungen folgen. Nach der Installation einmal einen Aktivierungscode auf der Software-Herstellerseite anfordern - natürlich ebenfalls kostenlos - eingeben, und schon kann's losgehen. Mehr Informationen und Unterstützung gibt der zuständige STIEBEL-ELTRON-Mitarbeiter.