PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 377685 (Stiebel Eltron GmbH & Co. KG)
  • Stiebel Eltron GmbH & Co. KG
  • Dr.-Stiebel-Straße 33
  • 37603 Holzminden
  • http://www.stiebel-eltron.de
  • Ansprechpartner
  • Henning Schulz
  • +49 (5531) 702-95685

Hotel- und Freizeitanlage in Lörrach setzt auf erneuerbare Energie

13 Luft-Wasser-Wärmepumpen in Kaskade

(PresseBox) (Holzminden, ) Heute die Trends von morgen zu erkennen ist wichtig, um für die Zukunft gerüstet zu sein: So lautet das Motto von Dirk Bosselmann, dem Geschäftsführer des imposanten IMPULSIV Freizeitcenters in Lörrach an der Schweizer Grenze. "Wir müssen mit unseren Angeboten den aktuellen Zeitgeist bedienen, um erfolgreich zu sein. So haben wir uns hier in unserem Freizeitzentrum mit angegliedertem Hotel 2005 bewusst entschieden, eine hochwertige Indoor-Soccer-Anlage zu integrieren - heute wissen wir, es war die richtige Entscheidung." Und auch bei der Haustechnik hat Dirk Bosselmann zusammen mit seinem Installateur Andreas Winter die Zeichen der Zeit erkannt und auf eine zukunftsfähige Lösung gesetzt: 13 Luft-Wasser-Wärmepumpen in Kaskade sorgen extrem umweltfreundlich und effizient nicht nur für die Beheizung der neuen Socceranlage, sondern auch für die Versorgung des Hotels, des Fitness- und Saunabereichs sowie der kompletten Umkleiden mit Heizwärme. Damit nicht genug: Gleichzeitig übernehmen die Wärmepumpen auch die Warmwasserbereitung für den gesamten beeindruckenden Komplex - ständig werden 5.000 Liter warmes Wasser vorgehalten.

Die Umweltbilanz der kompletten Anlage ist hervorragend. Dafür sorgen die 13 Wärmepumpen WPL 23 von STIEBEL ELTRON, dem deutschen Wärmepumpenspezialisten. Sie nutzen in der Umgebungsluft gespeicherte Sonnenenergie, die unbegrenzt zur Verfügung steht und sich ständig erneuert. Über 20 Prozent Prozent Kohlendioxid spart diese Anlage im Vergleich zu einer vergleichbaren Heizung mit fossilen Brennstoffen wie Öl oder Gas jährlich ein, selbst wenn sie ihre Antriebsenergie "nur" aus dem normalen deutschen Stromnetz bezieht. Das wären bei diesem Objekt jährlich - allein durch die Entscheidung pro Wärmepumpe - 18,85 Tonnen CO2-Einsparung!

"Wir sind allerdings bewusst sogar noch einen Schritt weiter gegangen und haben uns für echten Ökostrom entschieden, um unsere Heizungsanlage komplett CO2-frei zu betreiben", informiert Dirk Bosselmann. Die NaturEnergie AG liefert den notwendigen Strom, gewonnen aus Wasserkraft - den das Unternehmen bundesweit zu einem attraktiven Wärmepumpentarif anbietet.

Hohe Qualität und Effizienz haben den Ausschlag für die Produkte von STIEBEL ELTRON gegeben. Neben den 13 Wärmepumpen wurden auch die Heizungs-Pufferspeicher und die Warmwasserspeicher von dem Haustechnik-Experten geliefert. Fünf Pufferspeicher mit jeweils 1500 Litern Inhalt bedienen die verschiedenen Heizkreise. Die Bevorratung der 5.000 Liter Warmwasser übernehmen fünf Großspeicher vom Typ SBB 1001. "Natürlich ist die Planung einer solchen Anlage kein Kinderspiel", so Installateur Andreas Winter, Inhaber des lokalen Fachbetriebes Elektro Winter, "aber mit der kompetenten Unterstützung von STIEBEL ELTRON konnte ein echtes Beispielobjekt für eine umweltschonende und effiziente Heizung und Warmwasserbereitung realisiert werden."

Bildunterschrift

Gruppe: Installateur Andreas Winter, Achim Geigle vom Vorstand der NaturEnergie AG (hinten), der Betreiber der Hotel- und Freizeitanlage Dirk Bosselmann, STIEBEL-ELTRON-Vertriebszentrums-Leiter Peter Kieber, Mitarbeiter Alfonso Florido-Martins und der Marketingleiter der Energiedienst AG Arnold Marx (von links) zusammen mit einigen der 13 Luft | Wasser-Wärmepumpen.