Hochpräzises Mikrotiter-Scansystem für extrem schnelle und parallele Analysen

Neue Kompaktplattform von Steinmeyer Mechatronik für die Medizintechnik

Das neue Mikrotiter-Scansystem von Steinmeyer Mechatronik wurde speziell für die schnelle und präzise Analyse von Mikrotiterplatten entwickelt
(PresseBox) ( Dresden, )
Für die schnelle und präzise Verarbeitung von Mikrotiterplatten hat der Positionierspezialist Steinmeyer Mechatronik ein leistungsstarkes Scansystem entwickelt, das einen hohen Durchsatz sowie gleichbleibende Ergebnisse mit minimierter Fehlerquote gewährleistet. Ideal für die Zellmanipulation, Zellbeobachtung und Zelltherapie.

Ob Healthcare, Life Science oder Pharma: Geht es um die Bearbeitung und Untersuchung einer großen Anzahl an Proben sind Mikrotiterplatten das Mittel der Wahl. Präzision und Geschwindigkeit sind dabei das A und O. Mit dem neuen hochpräzisen Mikrotiter-Scansystem bietet Steinmeyer Mechatronik hierfür die passende Lösung. Die XY-Z-Plattform wurde speziell für schnelle Scanaufgaben in der Medizintechnik entwickelt und hebt das Screening von Mikrotiterplatten auf ein neues Level.

Schnelle und präzise Analyse von Mikrotiterplatten

Das neue Mikrotiter-Scansystem von Steinmeyer Mechatronik stellt eine hochpräzise Positionierung mit einer Wiederholgenauigkeit bis zu 5 µm sicher und ermöglicht so gleichbleibende Ergebnisse mit minimierter Fehlerquote. Für optimale Analyseergebnisse sorgt dabei die hochauflösende 25-mm-Fokusachse mit µm-Auflösung. Sie kann mit doppeltem oder einfachem Sensorarm ausgestattet werden. Der eingesetzte Linearmotor bietet hohe Geschwindigkeiten sowie Beschleunigungen, was ein besonders schnelles und kontrolliertes Abrastern der Proben mit bis zu 500 mm/s garantiert. Bis zu 120 Well-Plates lassen sich so pro Stunde mit Einzelpipette oder Einzelsensor scannen. Der Betrieb kann entweder im On-the-fly-Modus mit Positionstrigger oder im inertia-kompensierten Start-Stopp-Modus mit zwei Aktoren erfolgen.

Einfache Handhabung im Reinraum

Darüber hinaus erleichtert die hohe Anwenderfreundlichkeit die Arbeit. So ist das XY-Z-System kontaminationsarm und dank Luftlagerung auch im 24/7-Betrieb wartungsfrei. Die Bus-Anbindung sorgt für eine einfache Integration in die Systemsteuerung. Die Reinraumtauglichkeit ist selbstverständlich gegeben, Ausführungen bis Klasse 6 nach ISO 14644-1 sind realisierbar. Die durchdachte Lösung für das Scannen von Mikrotiterplatten ist skalierbar und auf 8 oder 16 Plates erweiterbar.

Maximale Effizienz für die Medizintechnik

Präzise, schnell und anwenderfreundlich: Mit dem neuen Mikrotiter-Scansystem von Steinmeyer Mechatronik lässt sich die Effizienz in Forschung und Diagnostik deutlich steigern. Die kompakte Plattform eignet sich ideal für den Einsatz in neu entwickelten Analysegeräten zur Zellmanipulation, Zellbeobachtung sowie Zelltherapie und lässt sich zudem problemlos an die Bedürfnisse in den Bereichen Laborautomation, Pharmatesting und Cytologie anpassen. Alle Lösungen werden am Standort Dresden gefertigt, eine Serienproduktion bis zu einer Menge von 5.000 Stück im Jahr ist möglich.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.