Attraktive Technikberufe

Makeathon der Hochschule Aalen - STEGO unterstützt digitale Lehre

Teilnehmer der VDMA Maschinenhaus Abschluss-Veranstaltung an der Hochschule Aalen
(PresseBox) ( Schwäbisch Hall, )
Die STEGO Elektrotechnik GmbH unterstützt Hochschulen im Rahmen der VDMA-Initiative „Maschinenhaus - Plattform für innovative Lehre“. Den Anfang machte der Makeathon „Öko Smart Home“ der Hochschule Aalen, der vom 2. bis 5. November stattfand. Studierende erarbeiteten interdisziplinär Lösungen zu den Feldern Klima, Ressourcen und Digitalisierung. 60 Studierende - Erstsemester der Studienangebote Mechatronik, Technical Content Creation, User Experience und Ingenieurspädagogik - kreierten hard- und softwarebasierte Lösungen mit Hilfe der Industrie 4.0 IIoT-Plattform STEGO CONNECT. 

Maschinenhaus stärkt MINT-Fächer

Fachkräftemangel, demographischer Wandel, ungeliebte MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik). Nur ein paar Stichworte, die einen Schlagschatten auf den kritischen Status Quo rund um die Ausbildung in naturwissenschaftlich-technischen Berufen in Deutschland werfen. Die Phänomene sind nicht neu und werden vom VDMA (Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau) seit 2013 mit der Initiative „Maschinenhaus – Plattform für innovative Lehre“ aktiv angegangen.

Ziel der Maschinenhaus-Transferprojekte ist die Hochschullehre mit den Erfordernissen der betrieblichen und marktwirtschaftlichen Realität zu konfrontieren und zu unterstützen die Lehre hierauf adäquat zu fokussieren. Immer noch brechen zu viele Studierende vorzeitig ihr technisches Studium ab. Mehr als bedenklich für die deutsche Wirtschaft, deren innovative und komplexe Produkte und Services auf dieses „klassische Rückgrat“ des Made-in-Germany dringend angewiesen sind.

So war STEGO-Geschäftsführer Elmar Mangold schnell überzeugt an dem VDMA-Transferprojekt teilzunehmen. Mangold hierzu: „Mir ist es ein persönliches Anliegen die Leidenschaft für den Ingenieurberuf an junge Menschen heranzutragen. Unsere aktive Verbandsarbeit im Bereich digitale Lehre hilft die Sphären von Bildungseinrichtungen und Betrieben zu verknüpfen. Wir wollen helfen die Attraktivität von Technikberufen zu festigen. Den Anfang macht nun die Hochschulen Aalen. Wir wollen zukünftig weitere Hochschulen aktiv unterstützen einen praxisorientierten Zugang zu Industrie 4.0 Applikationen zu gewinnen.“

IIoT-Plattform STEGO CONNECT

In Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Peter Eichinger, Professor der Mechatronik, wurde das Konzept für den Abschluss-Workshop „Öko Smart Home“ ausgestaltet. STEGO unterstützte die sechs 10-köpfigen studentischen Projektteams je mit einem cloudbasierten Zugang zur eigenentwickelten IIOT-Plattform STEGO CONNECT sowie mit Demonstrations-Koffern mit industrieller Hardware für Automatisierungs-Lösungen. Auf Basis des „Plug & Connect“ Ansatzes konnten die Studierenden hierbei ihre Ideen und Lösungsansätze in die Tat umsetzen.

Ökologisches, nachhaltiges Leben rund ums Haus bildete für den Makeathon das kreative Betätigungsfeld für die Verknüpfung von OT und IT. Die Studierenden brachten die operationale Technik (OT) in Form von Sensoren und Aktoren mittels des Industrial Internet of Things (IIoT) auf den aktuellen Stand der Technik. Als informations-technische (IT) Komponente fungierte hierbei die IIoT-Plattform STEGO CONNECT, die es den Studierenden erlaubte auf intuitive Weise komplizierte ereignisbasierte Interaktionen der Gebäudeautomatisierungs-Komponenten im Prozesssystem einfach, übersichtlich und leicht parametrierbar zu implementieren. Es entstanden spannende Lösungen der Projektteams rund um Themen wie: Hauszutrittssteuerung, Raumklimatisierung und Sicherheitstechnik, um einige zu nennen.

Prof. Dr. Ulrich Schmitt, Professor der Mechatronik, der die Vorbereitung, Durchführung und Evaluation des Maschinenhaus-Projekts vorangetrieben hatte, bestätigt die Wirkmächtigkeit der Veranstaltung. „Im Maschinenhaus-Transferprojekt begreifen die Studierenden ihr Studium wortwörtlich. Sie erarbeiten eine konkrete Fragestellung, übersetzen sie in eine Aufgabe, arbeiten interdisziplinär und im Team an dem Projekt und realisieren ihre individuelle Lösung, die sie beim Abschluss dann dem Auditorium vorstellen.“

Seinen erfolgreichen Ausklang fand der Makeathon in der Überreichung des „Maschinenhaus-Zertifikats“ durch VDMA-Bildungsreferent Michael Patrick Zeiner. Die Fakultät für Optik und Mechatronik der Hochschule Aalen wurde damit als 59. Fachbereich in Deutschland ausgezeichnet, der das Transferprojekt erfolgreich abgeschlossen hat.

STEGO - Perfektes Thermal Management

Seit der Gründung im Jahre 1980 entwickelt, produziert und vertreibt die STEGO Elektrotechnik GmbH in Schwäbisch Hall ein stetig wachsendes Produktsortiment zum Schutz elektrischer und elektronischer Komponenten. Schaltschrankheizungen, Filterlüfter, LED-Leuchten, Thermostate, Hygrostate und Schaltschrankzubehör sorgen für optimierte Klimabedingungen in verschiedensten Umgebungen und gewährleisten den dauerhaft verlässlichen Betrieb sensibler Bauteile.  

www.stego.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.