Starline liefert komplette Storage-Lösung für 3D-Software „Flame“ von Autodesk – Zertifizierung inklusive

Autodesk_landing_header.jpg
(PresseBox) ( Kirchheim/Teck, )
Ritterschlag für Infortrend: Ihr RAID-System EonStor DS 4024B und das dazu passende JBOD JB 3024 erhielten dieser Tage ihre Zertifizierung von Autodesk. Der Software-Riese für CAD- und 3D-Anwendungen setzt damit auf die stimmige Symbiose aus potenter Storage-Lösung und flexiblem 3D-Composing.

Kreative 3D-Modelleure können sich auf leistungsfähige Hardware für ihre „Flame“-Arbeiten freuen: Autodesk zertifizierte für ihre 3D-Software nun auch die Infortrend Hardware EonStor DS 4024. Das gilt ebenfalls für weitere JBODs aus der JB3024-Serie, mit dem sich das komplette System auf bis zu 436 Laufwerke ausbauen lässt. Somit dürften Engpässe beim Speichern der aufwändig renderbaren Film-Clips der Vergangenheit angehören. Zudem sorgt der einstellbare RAID-Level im EonStor DS 4024B für die nötige Sicherheit bei der Arbeit.
Ausschlaggebend für die Zertifizierung war unter anderem die hohe Leistungsfähigkeit des Infortrend-Systems. So bietet es ein innovatives Dual-Host-Steckkartendesign, die vollständig integrierte SAS-Geschwindigkeit von 12 Gbit/s, ist für SSDs optimiert und hat redundante Festplattenkanäle. Das Infortrend EonStor DS 4024 erreicht allein mit 24 mal 1,2 Terabyte SFF-HDDs bei RAID-Level 6 bereits eine Kapazität von bis zu 25 Terabyte.
Unter der Rufnummer +49 (0)7021 487-200 oder via E-Mail (info@starline.de) können Sie sich zu den leistungsstarken Infortrend-Systemen beraten lassen. Weitere Informationen erhalten Sie hier.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.