Starline absolviert den harten Parcours der weltweit meist verbreiteten und führenden Qualitätsmanagement-Norm ISO 9001

ISO 9001 (PresseBox) ( Kirchheim/Teck, )
Unzählige Meetings, Hirnschmalz und viele viele Druckseiten von Ablaufplänen waren nötig, um bestätigt zu bekommen, was Mitarbeiter wie Bestandskunden bereits seit Jahren wussten: Starline verfügt über ein klar gegliedertes und striktes Qualitätsmanagement.

 

Nun ist es amtlich: Der TÜV SÜD hat das Qualitätsmanagementsystem von Starline nach ISO 9001 zertifiziert. Das bedeutet, dass Aufgaben durch klar definierte und strukturierte Prozesse für jeden Mitarbeiter eindeutig nachvollziehbar sind.

Nachzulesen sind die jeweiligen Handlungsweisen im ausführlichen Qualitätsmanagement-Handbuch nach ISO 9001, das im Zuge der Zertifizierung entstanden ist. Die darin beschriebenen Arbeitsabläufe wurden chronologisch in ihre Einzel-Tätigkeiten zerlegt und dokumentiert.

Auch für die ISO 9001 gilt das Grundprinzip aller Managementsysteme: der kontinuierliche Verbesserungsprozess. Mit der Folge, dass sich die Qualität im Service, den Produkten  und auch in den Projekten immer weiter steigern lässt.

 

Und obwohl die Starline-Mitarbeiter diese Mechanismen bereits seit Jahren verinnerlicht haben, hat die intensive Auseinandersetzung mit den Prozessen in Vorbereitung auf die ISO-9001-Zertifizierung die Effizienz innerhalb des Unternehmens weiter verbessert. Und auch in Zukunft werden sich durch den kontinuierlichen Verbesserungsprozess weitere Kosten einsparen und auch Fehler vermeiden lassen. Das freut Mitarbeiter wie Kunden gleichermaßen.

 

Die Starline-Geschäftsführer sind hocherfreut, diese Prüfung mit Bravour bestanden zu haben.

Dr. Tim Ganser: „Wir fühlen uns durch die TÜV-Zertifizierung geehrt und sehen sie als Ansporn auch weiterhin unsere Bemühungen in Punkto Qualität zu steigern. Qualität kommt schlussendlich nicht von den Prozessen, sondern von den Mitarbeitern, die die Prozesse als Hilfsmittel nutzen. Deshalb bin ich stolz auf unsere Mitarbeiter, die die Prozess-Beschreibungen ausgearbeitet haben und diese auch fortwährend verbessern.“

 

Carsten Wilde: „Starline war schon immer darauf bedacht einheitliche Standards zu verwenden. Durch die Vorarbeit zur Zertifizierung konnten wir einzelne Prozesse und wiederkehrende Abläufe weiter optimieren. Ich möchte mich deshalb auch bei allen Mitarbeitern dafür bedanken, an einem Strang gezogen zu haben, um diese Mammutaufgabe zu bewältigen.“
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.