Starline-Partner Infortrend setzt mit neuem Unified-NVMe-Storage EonStor GS U.2 auf hohe Flexibilität und schnellere I/Os

Infortrend hat seiner EonStor GS-Serie eine Modellpflege angedeihen lassen und zusätzlich eine U.2-Version herausgebracht. Die hervorragend skalierbaren U.2 NVMe SSD-Systeme unterstützen sowohl Block- als auch File-Storage.

Neue Serie: Infotrend EonStor GS U.2
(PresseBox) ( Kirchheim/Teck, )
EonStor GS empfiehlt sich als Unified SAN/NAS-Storage für diverse Arbeitsumgebungen in Unternehmen wie etwa Datenbanken, Virtualisierung, Medien-Postproduktion oder File-Sharing. Schon vorher brillierte die GS-Familie mit hoher Elastizität im Bereich von Kapazität und Leistung. Schließlich ließ sie sich schon bei der Erstausstattung als solides Storage-Fundament einrichten, das nach Bedarf einfach durch weitere GS-RAID-Systeme aufgestockt werden konnte.

 

Darüber hinaus beschleunigt die neue U.2-GS-Serie mit ihren schnellen NVMe-Laufwerken nicht nur die Datenverarbeitung durch hohe IOPS-Leistungen, sondern begeistert zudem mit sehr geringen Latenzen. So erreichen Systeme aus den Familien GS 2000U, GS 3000U oder GS 4000U mit bis zu 1 Millionen IOPS und einem Datendurchsatz von 20 GB/s. Überdies bilden diese Infortrend-Serien bereits ein Cluster mit bis zu 4 Geräten.

 

Bezüglich Plattform fügen sich neue GS-Systeme geschmeidig in Namespaces für Windows-, Linux- oder MacOS-Benutzer ein, die über CIFS- und NFS-Protokoll darauf zugreifen können. Ferner wird deren IT-Verwaltung durch Auto-Balancing deutlich vereinfacht, da zum Speichern anstehende Daten gleichmäßig auf alle GS-Systeme verteilt werden.

 

Um die Kosteneffizienz weiter zu steigern, lassen sich die All-Flash U.2 GS-Systeme mit Festplatten-JBODs erweitern, denn per Auto-Tiering migriert es „heiße" und bereits verarbeitete Daten komfortabel zwischen den Hochleistungs-SSDs und budgetfreundlichen HDDs.

 

In Punkto Datensicherheit haben die neuen U.2 GS-Systeme ebenfalls einiges zu bieten: Dual-Controller, Schutz vor Datenverlust bei Stromausfällen, etliche verfügbare RAID-Level, schnelle Snapshots mit minimalem Platzbedarf und Remote-Replikation in die Public-Cloud. Die GS-Serie verwendet überdies einen intelligenten Algorithmus, um die Lebensdauer von SSDs zu verlängern, verhindert den gleichzeitigen Ausfall von SSDs und benachrichtigt Benutzer, damit diese die SSDs rechtzeitig ersetzen können.

 

Der Clou: Zum Launch der fortschrittlichen U.2 GS-Systeme offeriert Infortrend ein Sonderangebot: Bis zum 31.12.2021 bekommen Kunden beim Kauf von GS-Systemen (und bei den DS-Systemen übrigens auch) kostenlos optionale Data Services wie beispielsweise SSD-Caching, Auto-Tiering, Local-/Remote Replikation, File-Snapshot und Scale-Out dazu. Zudem erhalten Käufer sogar eine Garantieverlängerung von drei auf fünf Jahre.

 

Verfügbarkeit

Die hier vorgestellten All-Flash U.2 SSD Unified Storage von Infortrend sind bei uns ab sofort verfügbar. Unsere unverbindliche Netto-Preisempfehlung für ein teilbestücktes EonStor GS 2024URM1-D8 mit acht SSDs und einer Bruttokapazität von 7.680 GB liegt bei EUR 25.385,-
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.